Fragen zur Drei-Monats-Spritze

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von deviline_ts 19.02.06 - 11:04 Uhr

Hallo,

wer hat Erfahrung mit der Drei-Monatsspritze? Wann wird die gegeben (bestimmten Zyklustag)? Treten irgendwelche Nebenwirkungen auf? Bekommt man seine Tage? Wenn ja, regelmäßig?

Danke für Antworten?

Devi

Beitrag von baerbel_baer 19.02.06 - 11:28 Uhr

hallo devi,

denke am besten gar nicht drüber nach dir die Spritze geben zu lassen.
ICH MÖCHTE DICH WIRKLICH NICHT BEVORMUNDEN..

einige der vielen Nebenwirkungen:

Gewichtszunahme ( fast unvermeidbar teilweise bis zu 10 Kilo in kurzer Zeit )
Depressionen
Herzryhtmusstörungen
Angstzuständen
Schwindelanfälle
usw. usw. usw.
Ich selbst habe massive Endorkrine Störungen ( aber nach dem Absetzen nach 3 Jahren Spritze ) und die ganze Nebenwirkungen die du hier lesen kannst außerdem habe ich noch Diabetis Typ 2 seitherher.
Das ganze geht schon fast 2 Jahre und glaube mir es war oft nicht einfach zuertragen.
Achja ich hatte die ganzen 3 Jahren keine Periode allerdings auch über einhalbes Jahr nach dem Absetzen immer noch nicht.
Andere haben dafür die Periode über Monate auch ne Nebenwirkung.
Grüße baerbel_baer

Beitrag von arwen111 19.02.06 - 12:47 Uhr

Hi,
arbeite seit Jahren beim Gyn und mir ist aufgefallen,daß wir in letzter Zeit einen Zuwachs von Patientinnen haben,die damit verhüten.
Die wird zum ersten Mal gegeben,wenn Deine Regel anfängt.
Nebenwirkungen können auftreten,wie bei allen Medikamenten.Bei der Spritze ist es nur so,daß Du dann die drei Monate damit durch mußt.Bei Tabletten z.B.kannst Du sie dann absetzen.
Es können Zwischenblutungen auftreten,meist ist es aber so,daß di Regel ausbleibt.Angenehme Sache,aber muß halt nicht sein,jeder reagiert ja auch anders.
Sprich mit Deinem Gyn darüber,ob sie für Dich überhaupt in Frage kommt und wenn ja,dann mußt es halt ausprobieren.
Vorteil ist natürlich,daß Du nicht jeden Tag an die Pille denken mußt.
LG,Antje(23.SSW)

Beitrag von lilly7686 19.02.06 - 14:48 Uhr

Hallo!
Ich würde dir dringend von dieser Spritze ABRATEN!
Ich hab sie mir geben lassen, zwei Mal!
Innerhalb von vier Monaten hab ich ZWANZIG kg zugenommen! Ich hatte meine Tage nicht, was mich ganz verrückt gemacht hat, weil ich nicht wusste, ob das an der Spritze liegt, oder ob ich vielleicht wieder schwanger sein könnte! Mir war andauernd schwindelig, ich hatte dauernd Kopfschmerzen!
Wie gesagt, ich kann mich nur Baerbel_baer anschließen und dir davon abraten!
Auch wenn es Leute gibt, die die Spritze vertragen, du musst daran denken, dass du die Hormone von ganzen drei Monaten in deinem Körper gespeichert hast! Das ist für ihn eine enorme Anstrengung!
Und noch was zum Gewicht: Ich hab vor ein einhalb Jahren mit der Spritze aufgehört und hab das Gewicht bis heute nicht wieder unten (ich muss sagen, dass ich auch nicht wirklich konsequent in Sachen abnehmen bin...).
Liebe Grüße
Lilly und Leonie

Beitrag von goldenlady 19.02.06 - 20:35 Uhr

Hallo Devi,

meine Freundin hat sich nach der Geburt ihrer zweiten Tochter auch die Drei-Monatsspritze geben lassen. Sie hat sie jetzt schon das 2 mal bekommen und ist damit super zufrieden. #freu

Lass Dich durch die anderen Antworten nicht verunsicheren, ich denke es ist bei jedem Menschen verschieden! #augen

#liebe-liche Grüße Goldenlady

Beitrag von engelchensandy 20.02.06 - 09:41 Uhr

Hallo,

also ich würde mal sagen lass dich von anderen nicht verrückt machen ich nehm die spritze jetzt schon über ein halbes jahr und hatte keine probleme damit nur ab und zu zwischenblutungen die aber sehr schwach sind aber richtige mens habe ich dadurch nicht mehr was ich auch von vorteil finde.ich denke mal du solltest dir nen termin beim gyn machen und dich mal beraten lassen danach kannst du immer noch entscheiden was für dich das beste ist.

liebe grüße sandy