Brauche eure Meinung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lci 19.02.06 - 11:07 Uhr

Hallo,
habe weiter unten schonmal was eingestellt zu meinem Problem. nun gut.
Also folgende Situation.
Habe in meiner ersten SS des öfteren mal ein Mettbrötchen gegessen. (Ich weiß dumm von mir wußte aber da noch nicht das ich mich mit Toxoplasmose anstecken kann) habe das erst vor ca ein par Wochen erfahren und seit dem keines mehr angerührt.

Meine erste Tochter kam völlig gesund zur Welt. Trotz das ich da Mett gegessen hatte. So nun meine Frage.
Wenn ich noch kein Toxoplasmose gehabt hätte , hätte ich mich doch schon in meiner ersten SS anstecken müssen oder?
Man sagt ja besonders SS wären dafür anfällig.

Werde mal meine FÄ fragen ob wir einen Test machen sollten.
Freue mich auf eure Meinungen.
LG Isabel#babyinside 23+5

Beitrag von claudscha 19.02.06 - 11:16 Uhr

hi isa,
komisch, meine ärztin hat mir den toxoplasmose-test gleich von anfang an empfohlen und ich habe, glaube ich, in der 12. woche einen gemacht . mach doch einfach einen, dann weißt du bescheid, kostet um die 40 euro. ich hatte das wohl irgendwann mal, bin also immun. das weiß ich seit dem test, sonst würde ich mich wahrscheinlich auch total bekloppt machen.
grüße, claudia

Beitrag von lci 19.02.06 - 11:20 Uhr

Werd ich auf jeden fall machen.
Wo wird das ergebnis des Testes vermerkt?

LG Isabel

Beitrag von entichen 19.02.06 - 11:27 Uhr

Hallo,

das Testergebnis wird in den Mutterpass geklebt.

Und zu Deiner Frage: Man muss sich nicht unbedingt mit Toxopl. anstecken. Nur dort, wo Erreger drin sind, kann man sich anstecken. Die werden aber sogar durch Blumenerde übertragen...

Also ist es durchaus möglich, dass Du Toxoplasmose schon hattest (wär sogar möglich, dass Du es schon vor der ersten Schwangerschaft hattest).

Mach sicherheitshalber den Test. Bei mir hat der so ca. 41 Euro gekostet (wenn man den Test vorbeugend macht, muss man ihn selbst bezahlen - auch in der Schwangerschaft)

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

entichen

Beitrag von claudscha 19.02.06 - 11:28 Uhr

im mutterpaß.
ich glaube, wenn du es noch nicht hattest, wird es auch nur behandelt, falls du es während des SS bekommen solltest, und dann schadet es weder dir noch dem baby. wenn man es hat, fühlt es sich wohl an wie eine kleine erkältung, also ich hab nie was davon gemerkt.
mit mettbrötchen wäre ich allerdings solange weiterhin vorsichtig, ansonsten wünsche ich dir guten appetit!

lg, claudia

Beitrag von angela1977 19.02.06 - 11:44 Uhr

Die fiesen Parasiten schaden, wenn man sich während der SS ansteckt und sie tatsächlich die Palzenta passieren (15-20%) dem Baby massiv!!
Es kann neben körperlichen und geistigen Schäden auch zu FG kommen - besonders in den ersten 3 SS-Monaten.
Also unbedingt behandeln lassen!

LG
Angela

Beitrag von gretele 19.02.06 - 11:30 Uhr

Hallo Isabel,

da mein Freund 2 Katzen hat, besteht auch bei mir die Angst der Ansteckung an Toxoplasmose. Hab mich deswegen von zwei FÄ informieren lassen.

Es kann durchaus sein, dass Du bereits Toxoplasmose hattest und es nur nicht bemerkt hast, es gibt nämlich kein richtiges Krankheitsbild dafür. Man fühlt sich wohl schlapp oder wie bei ner Erkältung, mehr aber wohl nicht. Wenn Du es bereits hattest, dann hast Du Anikörper und es kann gar nichts passieren.

Schau mal hier auf der Website nach, hier gibt es ganz tolle Informationen über Toxoplasmose (hab ich auch schon gelesen). Bin mir sicher, Du machst Dir umsonst Sorgen.

Zur Sicherheit und zu Deiner eigenen Beruhigung würde ich an Deiner Stelle einen Test bei Deinem FA machen lassen. Den zahlt meines Wissens nach die Krankenkasse nicht und kostet ca. 60.-€.

Wenn Du nicht bis zum Termin beim FA warten möchtest, dann machs wie ich und ruf beim AOK-care-Telefon an (0180/1050500) und lass Dich dort von nem FA beraten. Geht allerdings nur, wenn Du bei der AOK versichert bist. #kratz Solche Hotlines haben die anderen Krankenkassen glaub ich auch.

LG Anja + #stern -schnuppe

Beitrag von mara299 19.02.06 - 11:30 Uhr

Hallo !

Hier wird auch kein Toxoplasmose Test gemacht - nur auf Wunsch - habe ihn also extra machen lassen.

Klar, es hätte schon 1000 Gelegenheiten gegeben sich anzustecken, aber selbst bei mir war NULL und ich esse gerne Mettbrötchen und habe seit ich denken kann immer Katzen um mich gehabt.

Ich würde deinen Arzt definitiv einen Test machen lassen ... vielleicht hattest du ja schon Toxoplasmose, dann hast du Antikörper. Auf mettbrötchen würde ich aber trotzdem wegen der Listeriose (;-) hoffe jetzt das es wenigstens einigermaßen richtig geschrieben ist ;-)) verzichten.

Ich habe von meinem FA ein kleines Buch bekommen zur Ernährung in der Schwangerschaft, solltest du mal nach fragen.

LG, Mara + Til

Beitrag von angela1977 19.02.06 - 11:34 Uhr

Hallo Isabel,

also falls ich richtig verstanden haben, meinst du, du hättest dich schon anstecken müssen?

Grundsätzlich ist die Möglichkeit sich mit Toxo anzustecken für Schwangere und Nicht-Schwangere ganz gleich groß - nur macht es Nicht-Schwangeren so gut wie gar nichts. In der SS macht es auch dir nichts, aber dem Kind!!!

Hast du dich einmal mit Toxo angesteckt bist du auch immmun (das wird bei einem Test festgestellt).

So, jetzt kann es sein, dass du bereits vor der ersten SS immun warst, vielleicht auch zwischen den SS immun wurdest oder eben noch negativ bist. Lass einen Test machen, dann weißt du mehr.

Ich bin nagativ, hatte aber auch keine Angst mich anzustecken, nachdem ich das 28 Jahre nicht geschafft hatte;-)

Ah und noch was: Bei uns in Ö wird der Test bei allen Schwangeren automatisch und kostenlos gemacht!

Liebe Grüße
Angela 40.SSW

Beitrag von chriss81 19.02.06 - 11:40 Uhr

Hallo,


ich mußte den Test nicht bezahlen. Bin jetzt bisschen verwundert weil alle anderen dafür zahlen mußten.


Gruß Christin ET+1