Hilfe. Kleine hat evt. Sodbrennen und Nestargel

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von binna1 19.02.06 - 11:21 Uhr

Meine Tochter hat höchstwahrscheinlich Sodbrennen. Kennt sich da jemand aus. Habt ihr erfahrungen damit? Sie ist jetzt 2 MOnate alt und stößt ständig sauer auf. Am schlimmsten ist es ab Nachmittags. Wir waren gestern schon deswegen im Krankenhaus. Sie gaben uns Tipps das wir sie hochlagern sollen mit dem Oberkörper. Im moment muss sie Reisschleimmilch trinken (Anordnung vom Arzt). Ebenfalls sollen wir die Milch mit Nestargel verdicken. Wieviel da in eine Flasche gehört keine Ahnung. Weiß das jemand? Sie trinkt 100 ml pro Flasche. Wenn keine Besserung eintritt muss ich mit ihr ein paar Tage ins Krankenhaus. Dort soll ihr unter Narkose eine Sonde gelegt werden und dann soll der Säuregehalt gemesen werdne. Dies habe ich aber noch abgelehnt. Wie sind eure Erfahrungen diesbezüglich???

Eine total verzweifelte Mami

Sabrina

Beitrag von money2901 19.02.06 - 11:52 Uhr

hallo sabrina,

wir hatten nestargel benutzt, da unsere kleine wie eine comic-figur erbrochen hat...

wir hatten für ca. 100 ml ein viertel von diesem kleinen löffelchen (was dabei ist...) benutzt...bei steigernder trinkmenge, das nestargel immer bisschen erhöht...hat bei unserer maus, wegen dem erbrochenen super geholfen...

wünsche dir und deiner maus alles gute...und hoffe für euch das es bald besser wird...