Dammschnitt

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sola 19.02.06 - 12:42 Uhr

Hallo ihr Lieben

Hoffe ich bin hier richtig. Vieleicht sind ja ein paar hier die schon mehrere Kinder haben. Hatte bei meiner ersten einen Dammschnitt (31.01.05). Mich würde mal intressieren ob man sagen kann das ich dann beim nächsten vielleicht keinen mehr bräuchte oder tendiert es dann noch eher dazu das man wieder einen haben muss. Würde mich das ja sehr gerne ersparen.

Danke fürs antworten.

Lg Sola

Beitrag von mutti06 19.02.06 - 13:05 Uhr

hi habe da zwar keine ahnung aber war der shcnitt ehct so schlimm?
ich mene jeder empfindet das ja auch anders ud einige sagen grauenvoll die anderen sagen war kaum was.
gruß

Beitrag von vanilla68 19.02.06 - 13:12 Uhr

hi,ich glaube das kommt auf den kopfumfang von deinem baby an.das kann man vorher nicht sagen.lg vanilla68+elias 7wo+2tage

Beitrag von eowynflynkfinger 19.02.06 - 14:32 Uhr

Hi,
ich habe bei meinem ersten Kind einen Dammschnitt bekommen. Den fand ich sehr unangenehm, weil er leider nicht während einer Wehe gemacht wurde (der Arzt dachte aber, dass ich eine hätte, weil das CTG es angezeigt hat). Zum Glück hatte ich danach aber keine Probleme. Bei meinem zweiten brauchte ich keinen. Ich bin nur ein klein wenig gerissen.

LG
Verena mit Jonas (3) und #baby Thorin (9 Monate)

Beitrag von willow19 19.02.06 - 23:53 Uhr

Ich hatte bei beiden Geburten einen Dammschnitt/riss und bei der Großen war es schon heftig. Wurde über 45 Minuten genäht, weil auch noch einiges gerissen ist. Beim 2. Kind war in 10 Minuten alles genäht und ich hatte absolut keine Probleme damit. Muss aber dazu sagen, dass beide mit der Saugglocke geholte werden mussten, weil sie Sternengucker waren und einfach stecken blieben. Und mit dem Kopfumfang an sich hat das auch nichts zu tun. Die Große kam 4 Wochen früher und hatte einen KU von 30cm und das war alles andere als leicht. Der Kleine hatte einen KU von 35cm und da gings "leichter".

Liebe Grüße

Beitrag von rollosfamily 20.02.06 - 22:45 Uhr

Hallo, ich hatte bei meiner ersten Entbindung einen Schnitt, bei der zweiten bin ich von alleine gerissen. Ich habe bei nicht als schlimm empfunden, ich denke mir, mache Dir mal darüber keine Gedanken, das wird sowieso der Arzt entscheiden. Viel Glück für Deine Geburt!