HILFE! Einschulung und bald anderer Wohnort. Weiss Jemand, wie man das regelt?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von diefrauohnenamen 19.02.06 - 14:38 Uhr

Hallo!

ich hab schon im Schule-Forum gepostet, aber ich hab gedacht, ich stells auchmal hier rein, ich brauch nämlich dringend ein paar Tipps...


Meine Tochter wird dieses Jahr eingeschult und ich hab sie auch schon in der Grundschule in unserem Wohnort angemeldet.
Nun wollen wir bald noch ein Baby, wenns gleich klappen sollte, würde es Ende des Jahres/Anfang nächsten Jahres geboren werden.
Wir würden dann in ein Haus ziehen, welches den Eltern meines Freundes gehört (sie wohnen nicht da), das wäre dann aber in einem anderen Ort (10km von hier).
Meine Tochter hat es etwas schwer, mit fremden Kinderen neue Kontakte zu knüpfen (dauert halt etwas länger) und müßte dann ja theoretisch ein halbes Jahr nach der Einschulung wieder die Schule wechseln...
Das will ich ihr eigentlich nicht antun (auch die Meinung der Erzieherinnen im Kiga) und so hab ich mich gefragt, ob sie nicht gleich von Anfang an in die "neue" Schule gehen kann, weil es ja eh klar ist, dass wir in absehbarer Zeit dort wohnen werden...
Mit dem Fahren wäre kein Problem, ich arbeite eh in diesem Ort und die Schule hat auch ne Betreuung...

Wie macht man das, bzw. geht sowas überhaupt?

Bitte um Eure Tipps!

Liebe Grüße
Belinda

Beitrag von engelzustaub 19.02.06 - 18:11 Uhr

also
ich weiss nur,das du bei der schule am wohnort einen antrag stellen musst,unter der voraussetzung das ihr da wirklich hinzieht dürfte das eigentlich kein problem sein.
lg

Beitrag von meileinstein 19.02.06 - 19:18 Uhr

Hier bei uns in NRW würde das so gehen, dass du zur "Wunschschule" gehst und mit dem Rektor sprichst. Der hat dein ein Formular, dass du ausfüllst. Das wird dann an die eigentlich zuständige Schule geschickt und die Schulleiter entscheiden (notfalls unter Anrufung der Schulaufsicht, falls es Probleme gibt) wohin das Kind gehen soll.