HILFE!! lange Autofahrt in 29. SSW = Steißlage?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von enouk 19.02.06 - 15:25 Uhr

Hallo Ihr!
Gestern hat mich jemand total verrückt gemacht. Mein Freund überrascht mich in zwei Wochen mit einer Urlaubsfahrt, wo wir allerdings 1.000 km mit dem Auto hin fahren müssen. Klar ist das weit, aber ich habe mir bisher keine Gedanken gemacht. Jetzt haben mir schon zwei Frauen erzählt dass wenn man ab dem 7 Monat so lange Strecken fährt sich später das Kind nicht mehr dreht und es eine Steißlagengeburt gäbe. So ein Schwachsinn, oder etwa doch nicht?? Ich kann das nicht glauben, es hat ja nach dem Urlaub immer noch ein paar Wochen Zeit sich zu drehen. Hat das auch schon mal jemand gehört?

Grüße
Birgit, 27. SSW

Beitrag von wonneproppenzy 19.02.06 - 15:35 Uhr

Hallo Birgit,
davon habe ich noch nie was gehört. Wir kommen auch gerade aus dem Urlaub. Eine Strecke waren auch 700km. Innerhalb von 4 Tagen sind wir fast 2000km gefahren.
Ich habe im Vorfeld mit meiner FA gesprochen und sie meinte das wäre gar kein Problem und ich bin in der 37SSW.
Wenn du dir zu unsicher bist, dann kontaktiere doch einfach nochmal deine FA bevor ihr fahrt.

Ansonsten wünsch ich euch einen schönen Urlaub.

Gruss Tanja

Beitrag von cosica 19.02.06 - 15:34 Uhr

Hallo,

also so einen Unfug habe ich noch nicht gehört (und ich habe schon viel wirres Zeug gehört;-)). In meiner ersten ss hat Amélie sich erst in der 34ten ssw gedreht, jetzt sitzt die Kleine auch noch falsch rum.

Autofahren ist kein Problem, man muss halt nur darauf achten, dass genug Raststätten auf dem Weg sind (weil man ja öfter muss).

Schöne Ferien!

Corinne & Amélie (17 Monate) & #ei (29te ssw)

Beitrag von bibabutzefrau 19.02.06 - 16:22 Uhr

oh mann was mancheLeute von sich geben...unglaublich.

Nein das stimmt nicht-die einzigen Bedenken die ich hätte-1000 km weit weg und wenns ne Frühgeburt wird?

Aber ansonsten ist gegen eine lange Autofahrt-mit genügend Pausen-nix einzuwenden!

grüliz
Tina