Frühgeburt durch Gipsabdruck???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von monsterkind 19.02.06 - 15:29 Uhr

Hallo!

Ich bin eigentlich noch im Ss-Forum, aber frage mal hier, weil Ihr ja schon die Babies habt...
Habe mich heute mit einer Freundin unterhalten und ihr erzählt, dass ich in dieser Ss einen Bauchabdruck machen möchte, da ich das bei unserer Tochter versäumt habe...
Sie riet mir dringend davon ab, da sie persönlich 3 Frauen kennt, die alle einen Bauchabdruck mit Gips gemacht haben und die Kinder alle zu früh (z.T. sogar 5 Wochen) gekommen sind. Ihre Hebamme kannte auch noch 2 solcher Fälle. Kann ja eigentlich kein Zufall sein...t#kratz
Also: wer von Euch hat ähnliches erlebt? Hatte Probleme nach dem Abdruck oder das Kind kam zu früh etc.?

Antworten wären klasse!

Grüße vom monsterkind

Beitrag von jrc 19.02.06 - 15:43 Uhr

Hallo monsterkind!!!!

#kratz#kratz#kratz#kratz Genau kann ich dir da leider keine Antwort geben, aber merkwürdig ist das schon.
Ich habe meine Tochter am 27.02.2005 geboren und habe im Dezember einen Bauchabdruck von meinem Mann machen lassen, da mein Bauchumfang da schon richtig schön zur Geltung kam und ich danach auch nicht dicker wurde.
Kann aber nicht sagen, daß es früher los ging, im Gegenteil: Meine Tochter hatte ET am 19.02, kam halt leider 8 Tage später per Not-KS. Ich denke, die Frauen haben sich vielleicht in etwas reingesteigert. Meine Hebamme hatte uns geraten, so ein tolles Andenken sogar zu machen. Vielleicht hat das andere Gründe, warum bei den anderen Frauen, es früher los ging als geplant: Streß, Aufregung, Überbelastung oder, oder oder.
Vielleicht kann ja Hebigabi hier mal einige medizinische Aspekte abgeben, ob nun ja oder nein. Ich kann es mir jedenfalls nicht vorstellen und bin gespannt auf weitere Antworten.
Liebe Grüße und schönen Sonntag noch
Jazmin und Tabea (die beim Gibsabdruck auch ganz lieb war und nicht getreten hat.) ;-):-p

Beitrag von lexie 19.02.06 - 15:48 Uhr

Hallo!
Also ich kann nur füt mich sprechen:
ich habe in der 33.SSW einen Gipsabdruck von meinem Bauch gemacht und mein kleiner ist pünkltlich auf die Welt gekommen.
Ich persönlich habe noch nie gehört, daß ein Gipsabdruck ne Frühgeburt auslösen kann. Aber 100%ig sicher jann ich es Dir leider nicht sagen.
Liebe Grüße und eine schöne Restschwangerschaft wünscht Dir Lexie mit #sonneschein *15.12.2005

www.babypage-online.de
www.andys-quadwelt.de

Beitrag von juli140905 19.02.06 - 16:31 Uhr

Hi,

ich habe auch einen machen lassen allerdings war ich schon 2 Tage vor dem Termin..ich denke mann soll es nicht zufrüh machen aber es besteht doch ein Risiko falls das Baby selber früher kommen will das man so ein abdruck nicht macht.

Also ich habe von Frühgeburt von Gipsabruck noch nie gehört...#gruebel#kratz


LG Julia mit Justin 4 Jahre und Max *16.09.2005

Beitrag von sabienchen22 19.02.06 - 18:20 Uhr

hi!!

Also ich habe auch noch nie gehört, dass es durch einen Gipsabdruck zur Frühgeburt kommen kann #gruebel

Ich habe in der 38. SSW meinen Bauch in Gips verewigt und meine Tochter kam eine Woche vor ET auf die Welt! #freu

Ich glaube, dass musst du für dich entscheiden, ob du einen Abdruck machst oder nicht!?!?! #kratz

Alles Liebe,
Sabine & Sarah *9.12.2005