Wichtige Frage!Marlon hat seit 6Tagen Durchfall....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von curly77 19.02.06 - 16:45 Uhr

Hallo....

mein Schatz (8 1/2 Monate) hat nun seit 6 Tagen ganz schlimmen Durchfall. Fieber hat er auch. Und natürlich ist er super quengelig!!!
War letzten Montag auch beim Kinderarzt, da hatte er auch noch Husten, Schnupfen und das Fieber war bei 39,8 °C #schock#schock#schock
Er meinte gegen den Durchfall könne ich gar nichts machen, aber ist es denn nicht gefährlich wenn er sooo lange Durchfall hat???
Essen tut er auch fast nichts: Morgens wenn ich glück habe 80 ml Flasche, Mittags ein viertel Gläsen, Nachmittags ein halbes Gläßen Obst und den Abendbrei mag er gar nicht, da bekommt er dann nochmal ne Flasche aber davon trinkt er auch nur so um die 100ml!!! Mache mir so langsam wirklich sorgen. Habt ihr vielleicht eine Idee was ich gegen den Durchfall machen kann.
Bin für jede Antwort dankbar!!!

lg
Kerstin

Beitrag von lara78 19.02.06 - 17:41 Uhr

Hallo,
erst einmal viiiel trinken.Wie oft hat er denn die Windel voll und wieviel??Ist die Windel voll oder ist es eher wenig??Wie ist sei Gesamteindruck??Ist er fit und wach oder hast du eher das Gefühl dass er den ganzen Tag schläft??Komisch dass der Kia keine Elektrolytlösung verschrieben hat.Erbricht er zusätzlich??Fühl mal nach seiner Fontanelle.Wenn sie eingefallen ist,solltest du ins Krankenhaus fahren,dann ist der Flüssigkeitsverlust zu hoch.Die Kinder können schnell austrocknen.Unsere Tochter war damals schon apathisch wegen Flüssigkeitsmangel#schock,das ging sooo schnell und sie war fast ein Jahr alt.
LG Lara

Beitrag von sandra_engel 19.02.06 - 19:45 Uhr

Hallo Kerstin,

sieben Tage durchfall ist aufjedenfall nicht gut. Du mußt was gegen den Durfall machen. Eigentlich keine Milchproduckte geben. Es gibt in der Apotheke oder auch bei zb. Schlecker extra Heilnahrung für Babys gegen durchfall, kann mann als Fläschen zubereiten und auch als Brei. Ansonsten gemußte Banane, geriebenen Apfel oder auch Zwieback, das sind dinge die stopfen, falls dein Schatz die Heilnahrung nicht mag, so wie meine Tochter. Wichtig ist ganz viel Flüssigkeit wegen dem austrocknen. Und dann würde ich auf jedenfall noch mal zum Arzt gehen. Sehr Komisch das er auf denn Durfall nicht reagiert hat denn gerade für die kleinen ist es doch sehr gefärlich. Ich wünscheuch alles gute lg Sandra mit Emmily 5 und Leoni 11 Monate

Beitrag von murmel0509 19.02.06 - 20:52 Uhr

Hallo Kerstin,

hat dein KIA mal eine Stuhlprobe genommen?

Möchte dir jetzt keine Angst machen aber das könnten auch Rotaviren sein. Wir sind gerade heute erst aus dem KH heimgekommen. Elias hatte auch ganz schlimmen Durchfall, hat erbrochen und Fieber bis teilweise 39.7:-[ .

Im KH wurde er dann an den Tropf angeschlossen und hat zusätzlich irgendwelche Mittel gegen seine Darmkrämpfe bekommen, ich finde du solltest definitiv deinen kleinen mal im KH vorstellen,das was er da so den Tag über isst, ist definitiv zu wenig.

Liebe Grüsse und alles gute für deinen Kleinen wünschen euch Nadine und#baby Elias
dem es jetzt wieder gut geht.

Beitrag von curly77 20.02.06 - 14:02 Uhr

Danke erstmal für deine Antwort. Also ich war heute bei unserem Kinderarzt und der meinte es wäre nicht so schlimm wenn er so lange durchfall hat. Er würde einen guten Eindruck machen und auch die Haut würde keinen Anschein auf Ausdrocknen machen. Meine Frage, ob ich denn garnichts für Ihn tun kann (Medikamente...Heilnahrung oder ähnliches) meinte er nur, nein da muß er jetzt alleine durch auch wenn das hart ist.
Na toll... Marlon wird nachts wach schreit wie am Spieß, hat richtige Krämpfe und ich kann ihm nicht helfen...super.
Nachts steigt auch sein Fieber auf 39,5 bis 39,8 °C.
Und das er so wenig essen würde, wäre auch nicht schlimm, schließlich wäre er ein echter Wonneproppen. Toll, er wiegt schon immer ein wenig mehr. Habe ihn vor 2 Wochen gewogen, da hatte er 8860 gr. und heute waren es nur noch 7650 gr.! Auch wenn das alles im Normbereich ist, mache ich mir trotzdem tierische Gedanken um meinen Süßen.
Meinst Du ich solle einfach mal ins KH fahren und ihn dort untersuchen lassen???

Danke für Deine Antwort

LG
Kerstin + Marlon

Beitrag von murmel0509 20.02.06 - 17:47 Uhr

Hallo kerstin !!!

Lass dich erst mal #liebdrueck.

Du solltest auf jeden Fall ins KH mit ihm fahren !!!! ( lieber jetzt als gleich;-) )

An deiner Stelle würde ich mir auch einen neuen KIA suchen, denn das finde ich alles überhaupt nicht normal !!!!!

Elias `s Allgemeinzustand war auch noch sehr gut und trotzdem wurden wir ins KH geschickt (das war auch die richtige Entscheidung )

Ich glaube schon das man etwas gegen diese Krämpfe machen kann und das er ständig so hohes Fieber hat ist ja auf die dauer auch nicht gut.

Hier noch ein Link für dich : http://www.drpabel.de/html/rotaviren.html

Über diesen KIA kann ich irgendwie nur den Kopf schütteln.#augen

Melde dich doch mal wenn ihr es überstanden habt.

Ganz Liebe Grüsse schicken euch Nadine und #baby Elias Tom