Ovutests auch ohne Tempi messen?? Was meint ihr?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von yvonne31 19.02.06 - 16:54 Uhr

Halli Hallo!!!!
EEEEEEEENDLICH habe ich letzte Woche wieder einmal meine Periode bekommen (seit Nov 05)!!! Hab mich glaub noch nie so über meine Mens gefreut!!! HURRAAAAAA!!!
Und jetzt hab ich mir überlegt, ob ich mal solche Ovutests ausprobieren soll, um meinen Eisprung (sofern einer stattfindet) herauszufinden?!?!? Allerdings messe ich keine Tempi, da ja meine Zyklen so dermaßen durcheinander sind/waren!! Ich hab erhöhte Stresshormone, bekomme jetzt aber Medikamente dagegen.
Will auch überhaupt gar nicht mit Tempi messen anfangen, weil ich denke, dass einen das nur unnötig verrückt macht, aber ich würde schonmal gerne wissen, ob ich denn einen ES habe...
Was meint ihr? Ist es sinnvoll in meiner Situation solche Tests auszuprobieren???
Ich würde halt mal ab dem 10.ZT damit anfangen und schauen, ob ich was entdecken kann ;-)

Grüßle an euch alle
Yvonne

Beitrag von sumica 19.02.06 - 17:05 Uhr

Hallo Yvone,

ich möchte dir Ovu Test vom ganzen herzen empfelen, einpaar Monate messe ich keine Tempi mehr und mein ES sehr zuverläsig mit Ovu Test bestime!!! #freu

Finde interessant deine Stresshormondiagnose - sag mir bitte, ist deine Mensverspätung (Nov. 05 letzte) Stress bedingt, wie hast du daraf gekommen Stresshormone zu prüfen, wie sehen Werte aus? Meine Zyklen sind regelmässig, jedoch kürzer (26 Tage), und bin am Arbeit ständig unter Stress #schwitz ...ich denke gerade darüber an, meine Stresshormone unter Luppe zu setzten #freu ...???

Entschuldige mein schlechte Deutsch #danke ...

Ovutest ist ja suppiduppi Sache ...

Beitrag von yvonne31 19.02.06 - 20:27 Uhr

Hallo!
Also, meine Ärztin hat nachdem meine Tage so lange ausblieben einen Bluttest gemacht um sämtliche Hormonwerte zu bestimmen. (Hatte ich im Juli 05 übrigens schonmal...) Und da sieht man dann an einem bestimmten Wert, dass eben die Stresshormone erhöht sind. Ich hab aber keine Ahnung, was für ein Wert das ist... (Hat aber was mit Adrenalin und der Nebennierenrinde zu tun!)
Bekomme jetzt dagegen das Medikament Prednisolon, das ein Cortisonpräparat ist, aber gaaaaanz niedrig dosiert. Im Juli hatte ich Dexamethason bekommen, das hat mir auch super geholfen, aber ich hab davon sehr zugenommen!!
Ich hoffe, du weißt jetzt bissel besser bescheid!!
Danke auch für deine Meinung zu den Ovutests, werde das mal ausprobieren!!!!

Gruß Yvonne

Beitrag von katja199 19.02.06 - 17:38 Uhr

Hallo,
habe gerade deinen Beitrag gelesen.
Mit einen Ovulationstest kannst du das Hormon LH messen, dass 1-2 Tage vor dem Eisprung produziert wird. Laut meiner FÄ aber nicht sicher, ob dann wirklich ein Eisprung stattfindet. Außerdem wird es auf die Dauer echt teuer. Ich habe es auch einige Zyklen gemacht.
Wenn du so einen unregelmäßigen Zyklus hast, weißt du doch nicht, wann der Eisprung ungefähr ist. Da kann es dir aber teuer werden.
Versuch doch mal mit Agnus castus (biologisches Mittel, bekommst du so in der Apotheke) deinen Zyklus zu regulieren. Hat bei mir supi geklappt.
Seit 3 Zyklen messe ich Tempi und bin damit echt zu frieden. Dann kannst du auf jeden Fall sicher herausfinden, ob du wirklich einen Eisprung hast. Musst zwar morgens immer so zur gleichen Zeit messen, aber wenn man in der Woche eh arbeiten geht, macht mir das nichts aus. Wenn du mehr übers Tempimessen erfahren willst, dann kannst du mir gerne zurückschreiben.
Liebe Grüße
Katja

Beitrag von yvonne31 19.02.06 - 20:39 Uhr

Hallo Katja!
Danke für deine Antwort!!
Das mit Agnus Castus hab ich auch schon hinter mir, da das mit den Stresshormonen letztes Jahr schonmal so war!! Hab das dann ab Oktober genommen und dachte zunächst auch, dass es mir hilft!
Als dann im Dezember meine Tage trotzdem nicht kamen, wurde ich erstmal stutzig, hab es aber weiter genommen.
Im Januar hab ich dann eine sehr komische Schmierblutung bekommen, was ich noch gaaaaar nie hatte!! Nach Rücksprache mit meiner Ärztin meinte sie, dass ich den Möpf absetzen soll, da er eben auch in manchen Fällen das Gegenteil bewirken kann und die Periode unterdrückt und es zu Schmierblutungen kommt.... Super Sache, ausgerechnet bei mir!!!
Naja, wie auch immer, meine Periode wurde jetzt mit Chlormadinon eingeleitet und ich bin froh, dass ich sie jetzt endlich mal wieder hab, egal wie!!! Und da ich jetzt ja gegen die Stresshormone auch was krieg (Prednisolon), denke ich mal, dass sich mein Zyklus hoffentlich auch bald wieder einpendelt...
Am "Stress lass nach" arbeite ich auch ganz hart, was aber ziemlich schwer ist, denn auch ich bin Lehrerin, allerdings an einer Förderschule für Erziehungshilfe und hab da eine 1./2. Klasse und zudem hat mein Mann auch noch Epilepsie, also alles beides recht schlechte Voraussetzungen, um den Stress zu reduzieren #schmoll

Wie gesagt, möchte ich eigentlich keine Tempi messen, da mich mein Mann jetzt schon für total verrückt erklärt und meint, ich setze mich unter Druck.... Wie würde der da wohl beim Piepsen des Thermometers jeden morgen reagieren?????;-)
ABer auch so finde ich Tempi messen nicht so das Gelbe vom Ei. Ich glaub da macht man sich wirklich noch mehr unnötigen Stress und irgendwann artet es echt in Sex nach Plan aus und das will ich nun wirklich nicht....

Nochmal Danke für deine Antwort!!
Vielleicht magst du mir ja auch mal schreiben, wir können uns bestimmt nicht nur über den Kiwu austauschen, sondern auch "beruflich" :-D

Lieber Gruß
Yvonne