nochmal Frage wegen Milupa Getreide Brei...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sk1976 19.02.06 - 17:48 Uhr

Hallo!
Im Still-Forum habe ich leider nur eine Antwort bekommen#schmoll, deswegen gleich nochmal und #danke schonmal für Eure Antworten und Erfahrungen!

Bei Liv dauert es zwar noch seine Zeit bis wir abends zum Breichen greifen, aber ich mache mir halt schon mal ein paar Gedanken dazu. Deshalb kommen mir natürlich jetzt Fragen auf!
Ich möchte gerne den Milupa Getreide Brei BIO füttern, der hat im Ökotest bei den Grießbreien als Einziger mit "sehr gut" abgeschnitten. Nun war ich mal im Laden und hab mir den angeguckt. Da gibt´s ja auch die Sorten Dinkel, Reisflocken, 7Korn u.s.w. Mir welchem fängt man denn am Besten an ??
Und wie wird der denn angerührt? Auf der Packung steht mit Milch. Ich stille noch voll. Rühr ich jezt mit MuMi an, Wasser oder Pre?
Fragen über Fragen

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Liebe Grüße
Simone & Liv Jordis (21Wochen)

Beitrag von jezzi 19.02.06 - 18:06 Uhr

Du kannst den Brei mit Mumi, pre, 1er oder 2er Nahrung anrühren. Ich würde nicht direkt mit 7 Korn anfangen sondern mit nur einer Getreidesorte wie z.B Reisflocken oder Hirseflocken. Sonst weißst du bei einer Unverträglichkeit nicht gegen welches Getreide.
Ich werde mit einem der beiden genannten anfangen.
(Reisflocken sind wohl sehr leicht verdaulich)
Gruß Jessi und Paul

Beitrag von sk1976 19.02.06 - 18:19 Uhr

Hallo Jessi!
Danke für Deine Antwort! Das mit dem 7Korn Brei klingt natürlich logisch.
LG Simone

Beitrag von stuetsche 19.02.06 - 18:15 Uhr

hallo simone,
ich werde auch in 2 wochen mit brei anfangen und stille jetzt auch noch voll.werde nachdem ich die mittagsmahlzeit mit gemüse/kartoffel/fleisch ersetzt habe abends mit den milupa reisflocken anfangen und später dann den grieß von milupa nehmen weil wie du schon gesagt hast,sind die alle sehr gut weil ohne jeden zucker,milch etc.ich war vor kurzem auf ner "schulung"zum thema beikost und dort wurde empfohlen mit reisflocken zu beginnen weil die besser verdaulich sind.da ich nicht abpumpe werde ich mir pre nahrung zum anrühren holen.1er oder 2er will ich nicht weil da noch stärke und anderes unnützes zeugs drin ist.du kannst aber auch mit wasser anrühren und wenn dein kind nicht allergiegefährdet ist so mit 8/9 monaten auf vollmilch.
liebe grüße.sonja mit helena 23 wochen.

Beitrag von sk1976 19.02.06 - 18:24 Uhr

Danke Sonja!
Ich fange so in drei Wochen mit dem Mittagsbrei an und dann entsprechend 4 Wochen später mit dem Abendbrei. Ich freu mich schon sehr! (Wahrscheinlich nur die erste Woche;-))
Also werde ich mir mal die Reisflocken holen, wenn die so leicht verdaulich sind.
Auf soviel abpumpen habe ich eigentlich keine Lust, obwohl es vielleicht das Beste wäre. Mal sehn..
Viel Spaß beim #mampf
LG
Simone

Beitrag von fee32 19.02.06 - 19:13 Uhr

Hallo,

wir wollten mit Pastinake anfangen, aber Leo hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht!:-p
Er wollte von Pastinake, Karotten usw. nichts wissen.Jetzt habe ich mit Grissbrei von Milupa angefangen und Leo schmeckt es super.#mampf
Ich rühre den Brei mit 1ner an. In zwei Wochen probiere ich dann noch mal Karotte, vielleicht klappts ja dann.

LG Sonja+Leo#liebe

Beitrag von sk1976 19.02.06 - 19:52 Uhr

Hallo Sonja!
Also Pastinake habe ich auch schon 1 Gläschen im Schrank und Kürbis.
Freu mich schon auf die Schweinerei, hoffentlich macht Liv auch mit. Sie geiert schon seit einiger Zeit auf unser Essen und ist ganz neugierig.
Danke für Deine Antwort.
LG
Simone & #baby Liv (die schon imTräumeland ist)