Help

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sexymichi 19.02.06 - 17:53 Uhr

Hallo ihr da draussen.

Muss heute mal wieder was loswerden. Bin seit 2,5 Jahren von meinem Mann getrennt und endlich auch geschieden.Haben zusammen 3 Kinder wo er sich null kümmert.Was sollskommen super alleine klar. Habe seit 2 jahren einen neuen Partner.er ist superlieb und ich liebe ihn auch sehr.Mein problem ist das er mir zusehr, auf der Pelle hängt. Ich würde gerne wieder mit den Kindern etwas alleine sein das fehltmir schon sehr dieser freiraum möchte mich nicht unbedingt von ihm trennen. Mann ist ne verzwickte lage #kratz.Ich habe festgestellt das ich alleine superklarkomme.aber irgendwo braucht der Mensch doch auch einen Partner oder?Danke fürs zuhören!

Beitrag von anyca 19.02.06 - 18:17 Uhr

Du brauchst nicht unbedingt einen Partner. Aber Du sagst ja schon, daß Du ihn liebst. Was für Freiräume hättest Du denn gerne, ganz konkret? Bzw. wie äußert sich sein "Dir zu sehr auf der Pelle hängen"?

Beitrag von sexymichi 19.02.06 - 19:16 Uhr

Hallo

im moment ist essodasich mich in meinerWohnungnicht mehr wohlfühle.er istden ganzen Tag bei mir .Hört seine Musik klebt an seinem Computer und hat auch noch ne X box an meinen Fernseher angeschlossen womit ich nicht Klarkomme mit den Bediehnen. mann mir reichte mein DVD Player völlig aus damitkam ich auch zurecht.Nein er braucht das teil und mein Player musste weichen.Icxh kann mich nur noch ins schlafzimmerzurückziehen da wir nur eine 3ZI.-wohnung haben. Das Nervt einfach. ich kann nicht mal in ruhe einen Film kucken weil er stört!

Beitrag von anyca 19.02.06 - 20:16 Uhr

Ist es denn "Deine" Wohnung, hat er noch eine eigene - oder ist es "Eure" Wohnung?

Wenn es Deine Wohnung ist - zieh Grenzen und mach ihm klar, daß er seine Technik bei sich parken soll daß er zuhause seine Musik hören, seine Spiele spielen kann etc.

Wenn es Eure gemeinsame Wohnung ist - sorgt dafür, daß jeder Rückzugsräume hat, z.B. daß ihr einteilt wann wer Anspruch auf die Benutzung des Fernsehers hat, oder schafft einen Zweit-Fernseher an.

Beitrag von smash79 20.02.06 - 13:52 Uhr

Geht mir manchmal auch so #hicks
Habe seit 1/2 Jahr eine neue Partnerschaft, und ich liebe meinen Schatz sehr #freu

Manchmal doch denke ich auch an meine "Single-Zeit" zurück, an die Zeit an die ich noch tun und lassen konnte was ich wollte, und - es hat auch alles alleine super funktioniert :-p

Trotzdem bin ich mit meinem Schatz sehr glücklich
und möchte niemehr ohne ihn sein ;-)

Ich denke es ist alles eine Frage der Organisation.
Wenn ihr zusammen so eine kleine Wohnung habt ist es ja logisch dass man sich mit der Zeit auf den Nerv geht. Könnt ihr euch denn nicht nach etwas Grösserem umschauen?

Ich denke auch wenn man zusammen wohnt, kann man sich gegenseitig Freiheiten lassen. Man muss dann ja nicht dauernd aufeinander kleben. Hat er denn keine Hobbies, oder Freunde die er treffen kann? #kratz

Dein Problem ist meiner Ansicht nach kein wirklicher Trennungsgrund. Schliesslich liebst Du ihn ja und möchtest mit ihm zusammen sein.

Mein Rat: Rede mit ihm, sag ihm klar, was Dich nervt und wie Du Dir die Zukunft vorstellst. Ich denke zusammen solltet ihr auf eine vernünftige Lösung kommen.

Viel #klee