mal sehr intim

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bastet123 19.02.06 - 18:45 Uhr

hi!
hmmmm ..... würd am liebsten schwarz schreiben( ist mir doch recht peinlich) geht ja leider nicht.also mein sohn ist jetzt 16wo, die geburt wurde eingeleitet war recht schmerzhaft( ohne pda oder schmerzmittel - ging schneller vorwärts als von der hebi erwartet). im ganzen hab ich noch etwas drann zu knabbern war doch nicht ganz komplikations los. geschnitten, gerissen macht aber keine probleme. na ja lange rede kurzer sinn-ich hab keine lust mehr auf sex cih meine echt keine lust noch nicht mal kuscheln .bitte nicht lachen. es wird langsam ein problem denn mein mann hat lust. wir haben es vor einigen wochen mal probiert, mehr um ihm ein gefallen zu tun als aus lust. es wird langsam ein problem zwischen uns. er sagt dann" den kleinen gibst du küsschen und ich?" usw... ich hoffe er wird nicht noch eifersüchtig. manchmal kommen auch so leichte vor würfe- was ich denn hätte der kleine macht doch nun wirklich keine probleme. usw.was soll ich machen? den fa fragen klar aber der ist in solchen sachen etwas komisch sofern man nicht mit mit was "ernstem" kommt. ist auch recht peinlich. wie ist es bei euch? wann wart ihr wieder bereit?
ich weiß das es dafür ein extra forum gibt -hab schon reingeschaut - aber bein dem was ich da gelesen hab denke ich das sie das nicht ganz nachvollziehen können.
ich hoffe ihr seid nicht böse das ich hier schreibe.
puhhh. jetzt sitz ich hier mit rotem kopf und überlege ob ich es überhaupt abschicke.
na ja was solls- sorry für die länge.
danke für die antworten falls welche kommen!
lg

Beitrag von babyinside 19.02.06 - 19:00 Uhr

Halllo!

Wir haben so ungefähr zur gleichen Zeit entbunden und anfangs hatte ich auch Probleme bzw. Angst!
Am besten ist erst mal offen mit deinem Mann reden und auch über deine Ängste und Gefühle sprechen! Habe mit meiner Hebamme gesprochen und die hat mir den Tipp gegeben ein Gleitmittel zu benutzen (bekommst du in jeder Drogerie). Erst mal lange schmusen und dann klappt es auch, vor allem nicht verkrampfen

Hoffe die Tipps helfen ein bißchen

Beitrag von 00luna 19.02.06 - 19:01 Uhr

Hallo Du,

also das muss dir erstmal überhaupt nicht peinlich sein!!!!!;-)
Und eine kleinigkeit oder Lapalie is es auch nicht.
Ich kann dich sehr gut verstehen und weiß wie man darunter leidet.#heul

Bei mir is es auch Hammer seit der Geburt meiner kleinen süßen Tochter ( Feb. 2005 )hab ich keine Lust mehr auf Sex und auch nicht Kuscheln.
Manchmal is es mir sogar zuviel meinen Mann zu Küssen.#heul#heul

Ich weiß das auch er darunter leidet und es tut mir auch leid aber ich kann nichts machen.
Und seit ich die Pille wieder nehme is es noch doller geworden.:-%
Ich möchte auf jeden Fall meine FÄ drauf ansprechen beim nächsten termin werde jetzt auch wechseln, denn so geht es nicht weiter.

Für dich, nimm dir Zeit, die Geburt ist erst 16 Wochen her und deine Hormone tanzen noch Boogie!!!!
Setzt dich vorallem nicht unter Druck und versuch mit deinem Mann zu sprechen.;-)

Bei mir is es auch so das ich tagsüber soviel zuneigung ja schon von meiner kleinen bekomm und ihr auch gebe das ich manchmal denk der bedarf is einfach gedekt auch wenn sich das merkwürdig anhört.:-(

Wünsch dir jedenfalls alles liebe#liebdrueck

Gruß Nadine

Beitrag von ladyswoon 19.02.06 - 19:27 Uhr

Hi!!!

1. Es mus dir nicht peinlich sein!!!

2. Hier mal was von Urbia:

http://www.urbia.de/topics/article/?id=8863&o=home

Da steht was über das Thema Sex und Lust.

Und

3. Ich hab hier selber mal über so ein ähnliches Thema eine Frage gestellt.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&id=339578&pid=2232609

Vielleicht hilft es dir ja ein bisschen.

#liebe Grüße

Karina & #baby Simon 20.12.2005

Beitrag von sunflower.1976 19.02.06 - 20:22 Uhr

Hallo!

Das muss Dir nicht peinlich sein!
Ich kann Dir nicht wirklich helfen...aber mir geht´s genauso. Und mein Sohn ist 8 Monate alt#heul Ich hoffe noch drauf, dass es sich ändert, wenn ich nicht mehr so viel stille (mein Sohn wird noch fast voll gestillt#augen). Lust habe ich gar nicht, kuscheln reicht. Mein Mann tut mir irgendwie Leid. Auch wenn ich ihm schon öfter erklärt habe, was mit mir los ist, glaubt er doch, dass es an ihm liegt. Ist echt ein Teufelskreis. Ich denke, da hilft nur Geduld, darüber reden und sich keinen Druck machen...

LG Silvia

Beitrag von lilibernd 19.02.06 - 21:41 Uhr

:-( Der Beitrag hätte von mir sein können. Mir gehts genauso.....meine Kleine ist auch 8 Monate alt.

Beitrag von tekelek 19.02.06 - 20:43 Uhr

Hallo !
Das muß Dir wirklich nicht peinlich sein - eher Deinem Mann !
Wie unsensibel ist der denn ? Wenn Du schreibst, vor ein paar Wochen (!) wollte er unbedingt und Du hast es dann versucht, obwohl Du nicht wolltest, da stellen sich mir die Haare auf !
Ich habe zum Glück einen sehr verständnisvollen Mann, der nur mit mir schlafen möchte, wenn ich wirklich auch möchte.
Wir hatten das erste Mal Sex 10 Monate nach der Geburt ! Gut, Emilia war ein Schreibaby und wir hatten bis dahin eine Wochenendehe (berufsbedingt), waren nicht gerade gute Ausgangsbedingungen, aber er hätte mich NIE gedrängt.
Wir reden sehr oft darüber und ich sage ihm immer wieder, daß ich ihn sehr liebe und daß der wenige Sex nicht bedeutet, daß mir nichts an ihm liegt.
Ich bin nur einfach so ausgelaugt durch den Alltag mit Kind, daß nicht viel Energie für Sex übrigbleibt.
Insgesamt hatten wir 2005 2 Mal Sex, ein Mal im November, ein Mal im Dezember - dabei ist unser zweites Kind entstanden ;-)
Also mach Dir keine Gedanken, red noch mal in Ruhe mit Deinem Mann, ob er wirklich Sex mit Dir haben möchte, wenn Du Dich unwohl dabei fühlst, und sag ihm, daß Dir sehr viel an ihm liegt, Du momentan aber keine Kraft und Energie hast, ihm das körperlich zu zeigen - das ist wirklich ganz normal nach einer Geburt !!
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von tinka1975 20.02.06 - 07:31 Uhr

Du hast ja einen tollen Mann #freu
Da bist du echt zu beneiden... Meiner war leider nicht so verständnisvoll. Dabei ist unsere Beziehung in die Brüche gegangen, weil er fremdgegangen ist...
Natürlich ist es meine Schuld - ich hab ihn schließlich in die Arme einer anderen getrieben :-(

Naja... jedenfalls ist es schön, auch mal sowas zu hören!

Alles Liebe frü euch!

Gruß

Sonja + Lara (*28.05.05)

Beitrag von monique_15 19.02.06 - 20:48 Uhr

Hi Bastet,

muss dir gar nicht peinlich sein!
Die anderen haben schon so ziemlich alles gesagt: 1. Du bist halt mit deinem Baby beschäftigt und stillst da dein Bedürfnis nach Zärtlichkeit. 2. Du hast eine heftige Geburt hinter dir und für viele Frauen ist das erste Mal danach auch wirklich wieder wie ein "allererstes Mal". Und 3.: Du bist absolut nicht die einzige, der es so geht.
Bei uns hat es beim ersten Baby sechs oder sieben Monate gedauert, bis wir wieder miteinander geschlafen habe. Okay, wir hatten mit meiner Tochter auch echt total stressige Nächte und waren einfach viiiiel zu müde - aber dennoch. Es war einfach seltsam für mich, wenn ich den ganzen Tag nur das zarte Baby im Arm gehabt hatte und abends dann plötzlich meinen riesiegen, haarigen, kratzigen Mann zur Begrüßung küsste... ;-)

Sprich offen mit deinem Mann. Er soll nicht denken, dass es an ihm liegt. Aber bitte ihn um Geduld. Sag ihm, dass es bei vielen Paaren genauso läuft - er ist da nicht alleine.

Lieben Gruß, Monique

Beitrag von kruemel_77 19.02.06 - 20:56 Uhr

Huhu,

peinlich muss Dir das gar nicht sein! Wir sitzen doch irgendwie alle in einem Boot ;-).

Lina wird Ende Februar 1 Jahr alt und den Sex seit der Geburt kann ich gut an einer (!) Hand abzählen #hicks.

Im Gegensatz zu Dir habe ich allerdings einen verständnisvollen Mann #liebe. Ich habe auch selten Lust und manchmal tut mir mein Mann richtig leid. Aber ich habe versucht, ihm die Gründe für mein Verhalten zu erklären.

In erster Linie schiebe ich es auf einen stressigen Alltag - ich bin eben ständig hinter der Maus her. Schläft sie bei Oma und wir könnten "sexeln", vergeht mir eigentlich schon wieder die Lust - Sex nach Plan war noch nie mein Ding.

Rede mit Deinem Mann - nur Du kannst den richtigen Zeitpunkt bestimmen! Wenn Du Dich dazu überreden läßt, wird's sowieso ein Griff ins Klo (*sorry*). Gib Dir noch ein bisschen Zeit - Euer Sohn ist gerade mal 16 Wochen alt. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch nicht einmal ein Zärtlichkeits- oder Berührungsbedürfnis.

VLG
Alex & Lina-Marie (*28.02.2005)

Beitrag von rottiwauwau 19.02.06 - 21:41 Uhr

Hallo bastet123,

meine Kleine kam im Juli 2005 zur Welt. Sprich der Zeugungstermin war im Oktober 2004. Und ich kann unseren Sex an zwei Händen ablesen. Während der SS hatte ich zwar Lust, aber mein Freund wollte nicht. Er hatte Angst, daß was kaputt geht#augen.

Naja und jetzt nach der Geburt habe ich keine Lust. Unsere Kleine schläft noch bei uns im Schlafzimmer und da bin ich in Gedanken mehr bei ihr, als beim Sex. Wir haben es mehrmals probiert, aber es war sehr unangenehm für mich. Ich hoffe, es wird irgendwann besser. Wir wollen nämlich in 3-4 Jahren noch ein Baby:-p

#liebe Grüße

Jana + fiebernder #sonnenschein (07.07.05), der gerade schläft

Beitrag von moghwaigizmo 20.02.06 - 07:32 Uhr

Hallo!

Wollte auch schon eine ähnliche Frage stellen...

Ich hab auch relativ wenig Lust, naja, irgendwie ist es schon komisch, denke ich, weil wir halt jetzt Mamas sind und, meine Nachbarin ist da der gleichen Meinung, "Mamas tun so etwas nicht"... Zusätzlich schläft unsere Kleine auch bei uns im Schlafzimmer und alles was recht ist, aber daneben geht's einfach nicht... Mein Mann hat da auch keine Probleme mit, aber er versteht mich oder versucht es zumindest... Rede einfach mit ihm und sag ihm, daß Du Probleme damit hast sag ihm aber auch, daß es nicht an ihm liegt und daß Du vielleicht einfach noch ein bisserl Zeit brauchst. Das gibt sich sicherlich wieder - hoff ich ja auch drauf - sonst gäbe es wohl überall nur Einzelkinder...

Kopf hoch und schäm Dich um Gottes Willen nicht, siehst ja, dass Du hier absolut nicht allein bist...

Liebe Grüße und versuch mal, zu kuscheln, wenn Dein Zwerg in einem anderen Zimmer ist, langsam anfangen, erstmal nur im Arm halten, dann wird das schon...

Alex mit Elena (4 1/2 Monate)