Wie hoch ist das risiko nach den 3.Monat?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nawo81 19.02.06 - 19:05 Uhr

Hallo an alle,

ich habe mal eine frage wie hoch ist das risiko nach den 3.Monat das was passieren kann? Man sagt doch in den ersten drei monaten ist das risiko viel höher. Ich weiß passieren kann immer was!
Danke schon mal im voraus für eure Hilfe. :-D

nawo81

Beitrag von julia61104 19.02.06 - 19:26 Uhr

Hallo

Das Risiko einer Fehlgeburt ist nach den ersten drei Monaten tatsächlich nur noch halb so hoch. Das kommt daher, da in den ersten 12 Wochen die ganze Entwicklung der Organe stattfindet und dies deshalb eine sehr kritische und empfindliche Zeit ist. Schliesslich darf da ja nix schief gehen. Darum sollte man auch möglichst auf schädliche Sachen wie Nikotin und Alkohol verzichten. Die meisten Fehlgeburten, die in den ersten drei Monaten statt finden, sind auf Entwicklungsstörungen zurück zuführen. So hab ich das zumindest gehört. Hast du die Anfangszeit schon hinter dir?

Liebe Grüsse Lysann + #baby(20.ssw)

Beitrag von letta79 19.02.06 - 19:23 Uhr

Hallo nawo81.
Ich habe in einer Ausgabe der Zeitschrift "Eltern"
galesen das das Risiko einer FG ab der 14SSW von (ich meine) ungefähr knapp 20% auf 4% sinkt.
Und ab jeder weiteren Woche weiter.
Also je weiter die SS ist desto unwahrscheinlicher ist eine FG.#klee

Alles Gute
letta:-D