Kann dem Baby durch mein Verhalten was passiert sein ????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von silischatz 19.02.06 - 19:33 Uhr

Hallo und noch einen schönen Sonntag, #freu


ich bin jetzt Ende der 18: SSW und total unausgeglichen. #schock

Heute nachmittag habe ich mich erst tierisch über meinen Mann geärgert und dann noch über meine Mutter, die gemeckert hat, weil ich sie 4 Tage lang nicht angerufen habe...


Ich war so sauer, das ich im Wohnzimmer dreimal recht feste gegen unseren Sessel getreten habe. :-[


Jetzt habe ich Angst, das dem Zwerg durch die Tritte was passiert sein könnte ?? Plazenta abgelöst oder sowas ???


Andererseits denke ich auch der Kleine liegt bestimmt geschützt und es könnten höchstens die Bänder gedehnt worden sein, oder ????#gruebel


Schmerzen und Blutungen habe ich nicht, mache mir aber doch Gedanken und Vorwürfe !!!


Was meint Ihr denn ???#liebdrueck


1000 dank und liebe Grüße von
Silja #niko

Beitrag von anyca 19.02.06 - 19:37 Uhr

Was soll da passiert sein? Solange Du Dir nicht selber in den Bauch getreten hast ... ;-)

Solange Du keine Schmerzen hast, würde ich mir da keine Sorgen machen.

Beitrag von silischatz 19.02.06 - 19:50 Uhr

Hallo anykca,

vielen dank für Deine Antwort !!!

Ich dachte vielleicht das sich durch das "Dagegentreten" innerlich was gelöst haben könnte ???#gruebel

Wahrscheinlich ist Baby aber nur in seinem Polster hin und her gehüpft ....:-D

So unausgeglichen war ich noch nie, ist ein sch... Gefühl !!!


Liebe Grüße von
Silja

Beitrag von kisara22 19.02.06 - 19:47 Uhr

Das was du da schreibst, kenn ich nur zu gut ;-)

Hatte vorgestern auch meinen ersten richtigen großen Wutanfall in der Schwangerschaft. War so sauer über mich und die Welt, dass ich erstmal unsere Couchkissen mit der Faust "erschlagen" hab. :-D

Danach hab ich mich auch erstmal über mich selbst gewundert. Aber jetzt kann ich nur sagen, so Dampf rauslassen hat auch mal richtig gut getan. Und solange du dich nicht verletzt, kann deinem Baby denke ich auch nichts passieren. So wie meine Vorrednerin schon gesagt hat.

Also Kopf hoch und think positiv ;-)
LG Kisara + #baby 20.SSW

Beitrag von ilva_aruna 20.02.06 - 02:12 Uhr

ich hatte öfter mal wutausbrüche #hicks mit sämtlichen doofen atkionen da ist aber nie was passiert.
ne leichte plazentaablösung hatte ich mal in der 13. ssw. allerdings war ich zur der zeit die ruhe selbst und konnte mir auch gar nicht erklären wie es dazu kommen konnte. hab auch nich "ein bischen zu wild geherzelt" wie mein fa das gesagt hatte *lol*
also mach dich nicht verrückt... wenn du sauer bist lass es raus.... schlag halt keine purzelbäume dabei und lass den sessel auf dem teppich stehen ;-)

lg ilva & luca, (37.ssw) der schon so einige hysterische anfälle der mama überlebt hat *g*