Schweißfüsse - immer kalte feuchte Füße

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von motorradsmarty 19.02.06 - 20:09 Uhr

Hallo Ihr,

vielleicht hat jemand einen Rat für mich. Unser Sohn hat sehr starke Schweißfüsse. Dadurch sind seine Füße oft sehr kalt und die Socken naß. Zu Hause sowie unterweg in den Schuhen. Was kann ich machen um die Schweißbildung zu reduzieren, damit er keine so kalten Füße mehr hat. ich denke dadurch hat er auch oft seinen Schnupfen.

Wenn jemand eienn Tipp hat, dann bedanke ich mich schon im Vorfeld.

LG Bianca

Beitrag von baby09 19.02.06 - 20:15 Uhr

Hallo Bianca,

Joana hat das Problem auch. Die Füße stinken auch manchmal richtig #augen ;-)
Ich wasche Joanas Füße jeden morgen mit Seife und pudere sie danach. Das etwas Besserung gebracht.
Da ihre Füße auch immer kalt sind, lege ich ihr abend für ein paar Minuten das Kirschkernkissen an die Füße, wenn sie ins Bett geht. Daran hat sie sich schon so gewöhnt, dass sie ohne gar nicht mehr einschläft.
Außerdem solltest Du nur Baumwollsöckchen- oder strumpfhosen benutzen. Die Söckchen dürfen nicht einschneiden! Und nicht zu viel an die Füße ziehen. Dann wird die Durchblutung gestört und die Füße bleiben kalt!

Viel Erfolg!

LG Yvonne mit Joana *08.09.2005

Beitrag von tiffels 19.02.06 - 21:14 Uhr

Hallo,
so kleine Stinkefüße haben viele Babys#hicks
Mein Henrik hatte das auch, aber es vergeht.
Er ist jetzt 8,5 Mon. alt und alles ist bestens, ganz normale Füße.

Hab´etwas Geduld, das vergeht.

LG
Susi#blume

Beitrag von motorradsmarty 20.02.06 - 17:12 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist letzten Donnerstag 1Jahr alt geworden und es hat immre mehr zugenommen mit den Schweißfüssen. Was mich daran nur stört ist das es ständig feuchte kalte Füsse hat. Wir empfinden das ja auch nicht so angenehm wenn unsere Füße kalt und schwitzig sind. Nur die Kleinen können uns das ja auch noch nicht sagen.
Ich glaube bei uns vergeht es nicht einfach so.

LG Bianca

Beitrag von muebi 20.02.06 - 08:41 Uhr

hallo bianca,

hatte das problem bei moritz. glaube, dass ich ihm zu viel angezogen habe. strumpfhose, hose u. socken.

er strampelt jetzt zuhause nur in strumpfhose herum und die füße bzw. zehen ianimiere ich immer zum bewegen (mit meinen händen). seither schwitzt er nicht mehr. habe gelesen,dass kalte hände u. füße bei babys kein indikator sind, dass ihnen generell kalt ist.

lg birgit u. moritz (5 monate)