kindermatratze- wer hat sich schlau gemacht?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von olya76 19.02.06 - 20:42 Uhr

hallo
für uns steht derzeit der kauf einer kindermatratze vor. es gibt aber ein rieser auswahl an kindermatratzen. was für eins könnt ihr mir raten?
danke.
olga

Beitrag von heike74 20.02.06 - 14:25 Uhr

Hallo Olga,

wir haben eine extra atmungsaktive Matratze namens "Mariechen" gekauft. Es ist eine Federkernmatratze, die besonders atmungaktiv ist und somit einen CO2-Stau verhindert und damit das Risiko des plötzlichen Kindstods verringert. Das wird dann wichtig, wenn das Baby sich von selbst auf den Bauch drehen kann (konnten meine 2 Mädels schon sehr zeitig). Außerdem hat sie trittfeste Kanten, damit das Baby nicht die Füße einklemmen kann.
Für uns steht jetzt der Verkauf von Babybett und Matratze an - es ist Zeit für ein Doppelstockbett. So schnell vergeht die Zeit...#freu
Im Reisebett haben wir eine Schaumstoffmatratze (eine normale, keine klappbare), die ist natürlich wesentlich billiger gewesen. Das merkt man aber an der Haltbarkeit. Die "Mariechen" ist noch wie neu, was man von der anderen - obwohl 2 Jahre jünger - nicht behaupten kann.

LG Heike