Meine Maus tut fernsehn

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lenser 19.02.06 - 21:20 Uhr

Hallo,
zu erst wusste ich nicht warum sie mittag nörgelt.Machte das Fernsehn an und sie hörte einfach auf zu nörgeln#gruebeldann fing sie an laut zu lachen,dan machte ich das Fersehn aus und sie nörgelt#kratzTatsache die kleine maus will Fernsehn,fängt an laut zu lachen#cool

Ist das nicht witzig
hoffe aber stark das wir später mal keine probleme damit haben werden

Tschüss Lenser

Beitrag von emili112 19.02.06 - 21:28 Uhr

Hallo Lenser!

Also deine Kleine Maus reagiert nur auf die Lichtquelle und die Töne! Sie ist noch viel zu klein um sie fernsehen zu lassen.:-(

Vielleicht kannst du ihr die Zeit ja mit anderen Sachen versüßen, aber nicht mit Fernsehen!
#kratz

Viel Erfolg! Unsere kleine Nörgelt auch, aber der Fernseher läuft bei uns erst ab abends um 17:45 Uhr wegen der Nachrichten!

LG

Bianca mit Lena (29.11.2004)

Beitrag von tekelek 19.02.06 - 21:35 Uhr

Hallo Lenser !
Ich habe den Fernseher noch nie in Emilias Gegenwart angeschaltet - vor allem in dem Alter Deiner Maus ist das ja absoluter Blödsinn !
Du kannst doch ein Kind nicht ruhigstellen, in dem Du den Fernseher anschaltest. Sie ist dann nur abgelenkt und völlig konzentriert auf die wechselnden Bilder, deshalb ist sie dann ruhig, aber das ist totale Reizüberflutung fürs Gehirn.
Wenn sie nörgelt, nimm sie doch einfach auf den Arm, rede mit ihr oder spiele ein wenig mit ihr (Rassel, Stofftier oder ähnliches).
Den Fernseher würde ich immer ausgeschaltet lassen.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

Beitrag von lenser 19.02.06 - 21:54 Uhr

Muss zugeben hast recht.Lass auch normal nur mtv im hintergrund laufen.Sie ruhig stellen war auch nie meine absicht!War auch total überrascht das sie deswegen genörgelt hat

Beitrag von zaubertroll1972 19.02.06 - 23:09 Uhr

Nicht böse sein, aber den Fehrnseher als Dauerberieselung im Hintergrund laufen zu lassen ist genauso schlecht.

LG Z.

Beitrag von andrea_right_back 20.02.06 - 19:36 Uhr

gottchen... nu werdet mal nicht kleinlich.... ich leide unter tinnitus und habe fast den ganzen tag entweder musik oder fernsehen an, und meinem kleinen hat es weder geschadet, noch hat er eckige augen ;-) weil er nämlich lieber mit seinem spielzeug spielt (man höre und staune) :-p

gruß

andrea

Beitrag von deoris 19.02.06 - 21:53 Uhr

Hallo,
falls ich das richtig gelesen habe ist deine Tochter 5 Monate alt.Ich finde es persönlich nicht gut,dass in diesem Alter das Kind Fernseher guckt und glaube nicht ,dass sie deswegen nörgelt ,weil sie Fernseher gucken will ,sondern in diesem fall ist es eine Ablenkung und nicht der Grund.Es sind unnötige Reize ,denen das Kind ausgesetzt wird.Vielleicht unterhälst du sie mit etwas anderem oder gehst stattdessen mit ihr spazieren.
LG

Beitrag von nebelcarla 20.02.06 - 08:06 Uhr

Nö, ich finde es eher unwitzig!

Beitrag von shiva1802 20.02.06 - 08:22 Uhr

Ich finde es auch nicht witzig!
Ein kleines Kind gehört nicht vor den Ferseher nur weil es mal nörgelt.
Da mußte als Mutter mal durch.

Beitrag von susi1103 20.02.06 - 08:55 Uhr

Guten Morgen erstmal,

ich bin immer erstaunt was es doch hier für tolle Mamas gibt, die Kinder bekommen nur Öko Essen dürfen auf KEINEN Fall in den Fernseher kucken.... usw usw Süssigkeiten absolut tabu anstatt nen Keks gibts ne Reiswaffel.....

Seit ihr wirklich alle so perfekt???

ich glaub nicht das Lenser ihre Kleine den ganzen Tag vor den Fernseher stellt!!!

Aber IHR BESSER MAMAs wisst ja eh alles besser#augen

Beitrag von deinemudder 20.02.06 - 09:00 Uhr

Entspann dich mal, es ist gar nichts los, dass du hier so einen aufstand machst.

Alex

Beitrag von susi1103 20.02.06 - 09:13 Uhr

Hy,

also ich glaub nicht das ich mich entspannen muss, ich bin voll entspannt;-)

Beitrag von angel06 20.02.06 - 09:36 Uhr

Ich hätts nicht besser sagen können!!!

Beitrag von heidiland 20.02.06 - 11:07 Uhr

Ist Öko-Essen etwas schlechtes? Ist Fernsehen für Säuglinge gesund? Sind Süßigkeiten gesund? Ist eine Reiswaffel etwas schlechtes? Du denkst auch nur in Schablonen!

Beitrag von susi1103 20.02.06 - 11:25 Uhr

und du liest nur das was Du lesen willst...

ich habe nicht gesagt das es was schlechtes ist!! Aber manchmal kommt es mir hier eben echt mal so vor als ob hier nur Mamas sind die alles perfekt machen und alle anderen gleich rund machen.

Sorry aber Lenser hat nicht geschrieben das sie ihr Kind vor den Fernseher setzt damit sie mal ihre Ruhe hat!!!!

Beitrag von zaubertroll1972 20.02.06 - 11:46 Uhr

Hallo,

um zu wissen daß Fehrnsehen nichts für Babys ist ( wir reden ja von Babys und nicht von Kindern ) muß man eigentlich nicht besonders schlau sein. Hier im Frum kann jeder schreiben also kann man sich auch mal auf verschiedenen Seiten zu bestimmten Themen genug Informationen holen und dann weiß man schon bescheid.
Das hat weder mit Ökoessen noch mit Reiskeksen zu tun. Noch damit die weißheit mit Löffeln gefressen zu haben.
Und ob Lenser Ihr Baby den ganzen Tag vor den Fehrnseher setzt kann weder ich noch Du beurteilen. Ich will es einfach mal nicht hoffen.
Man kann aber nie wissen wie oft die Babys noch vor dem TV geparkt werden wenn sie mal besonders nervig sind, gerade wenn man plötzlich bemerkt daß das Kleine dann endlich still ist und man so mal Ruhe für sich hat.

LG Z.

Beitrag von susi1103 20.02.06 - 11:54 Uhr

Ok, das alles weiß ich auch!!!
Ich weiß nicht vielleicht will man mich ja nicht verstehen keine Ahnung! Ich sehe es nur so manche schreiben hier echt als ob sie die total super Mamas wären.

ich bin auch nicht dafür das Kinder ständig vor den Fernseher gesetz werden, ganz klar.

Aber ist mir jetzt auch egal und zu blöd darüber ewig zu disskutieren

Beitrag von deoris 20.02.06 - 12:12 Uhr

Gerade das ist der Punkt ,das Thema hier ist Fernsehen und nicht Ernährung! Das Kind ist 5 Monate alt und wird vorm Ferneseher gesetzt,weil es nörgelt #schock.
Da brauche ich nicht darüber diskutieren ob ich meinem Kind eine Reiswaffel statt Kekse gebe.
LG

Beitrag von susi1103 20.02.06 - 12:25 Uhr

Ich weiß nicht ob ich jetzt lachen oder heulen soll!!

MANN sie hat doch nicht geschrieben das sie ihr Kind ständig davor setzt damit sie mal ihre Ruhe hat!!!

Mit den Beispielen wollte ich doch nur mal aufzählen wie oft hier in diesem Forum doch Mütter gleich andere angreifen nur weil sie vielleicht nicht alles perfekt machen. Ich bin doch auch nicht dafür ein Kind vor den Fernseher zu parken und gegen Ökoessen und Reiswaffeln hab ich auch nichts. ABer ich habe etwas dagegen das manche gleich kritisiert werden nur weil sie etwas anders machen!!!

Beitrag von deoris 20.02.06 - 12:41 Uhr

Es ist ein Forum und jeder hier kann seine Meinung äussern ,ich will hier keinen eingreifen ,sondern sage was ich gut und was ich schlecht finde. Unter Eingreifen verstehe ich was anderes.

Beitrag von deinemudder 20.02.06 - 12:52 Uhr

Ähem... du schreist leute an, beleidigst sie, machst dich über sie lustig ("Aber IHR BESSER MAMAs wisst ja eh alles besser") --- das alles, weil sie ihre meinung kundgetan haben (noch dazu in einem öffentlichen forum), ABER beschwerst dich, dass andere angegriffen werden?

Aber sonst gehts dir gut oder wie?

Vielleicht arbeitest du erstmal an deinem eigenen umgangston, bevor du dich hier über andere echauffierst.

Beitrag von susi1103 20.02.06 - 13:20 Uhr

Ich schrei und mach mich lustig.....?????????
HÄ???????????

Ist in Ordnung!!!

Beitrag von deinemudder 20.02.06 - 08:59 Uhr

Hallo,

na dann liegt wohl eher der verdacht nah, dass sie sich langweilt. Ein bisschen bespielen ist sicherlich angesagter für ein so kleines kind... ich würde das jedenfalls nicht einreissen lassen.

Grüße
Alex

Beitrag von farideh 20.02.06 - 09:27 Uhr

Also ich find es absolut unnötig sich jetzt so darüber aufzuregen,nur weil ihre Tochter einmal auf den Fernseher geschaut hat und die Bilder dort witzig fand und deswegen gelacht hat.
Ich glaube das jeder weiß,das Fernsehen kleinen Kindern schadet -aber ich denke nicht das sie den Fernseher anmacht nur damit ihr Kind still ist.
Sie deswegen darzustellen als würde sie sich nicht mit ihrem Kind beschäftigen finde ich voll und ganz falsch -

Bei mir läuft -wenn ich zu Hause bin und nicht arbeiten bin - auch kein Fernseher.Ab und an schalte ich den Fernseher mal an und dann schaut mein Sohn eine Kindersendung -aber das war es auch ....

Beitrag von angel06 20.02.06 - 09:41 Uhr

Hallo,

ich selbst bin ein kleiner Serienfan und naja, ich guck die ab 17.30, dazischen mach ich aber immer aus, wegen Abendbrot essen etc

Ich find das überhaupt nicht schlimm, im Gegenteil. Um 18.50 gucken wir beide immer das Sandmännchen auf MDR. Na und? Sie freut sich immer, wenn sie das Männchen sieht, ganz besonders auch bei Herrn Fuchs & Frau Elster.

Tagsüber hab ich ganz selten an, wenn Wetter schön ist, bin ich ja auch kaum zu Hause.

Man sollte es nur nich übertreiben


lg

angel

  • 1
  • 2