Fasching in der Krabbelgruppe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von maximilianus 19.02.06 - 21:23 Uhr

Hallo,

habt ihr mir ein paar Spielideen bzw. Lieder zur Gestaltung einer Faschingsfeier in der Krabbelgruppe?

Danke schon mal im Voraus

und liebe Grüße

Maximilianus

Beitrag von sanaundfinn 20.02.06 - 07:49 Uhr

Hallo Maximilianus :-)

Ihr könntet erstmal Faschingsdeko basteln, mit der man auch spielen kann.

Dazu brauchst du Luftballons, Luftschlangen, Konfetti, Eddings, Klebestifte...

Im Hintergrund läuft (nicht zu laute) Musik.
Die Kinder dürfen erstmal selbst versuchen die Luftballons aufzupusten, irgendwann übernehmen dann die Mütter/Väter. Dann dürfen die Kinder Luftschlangen auspusten und die werden als Schwanz an den Ballon gebunden (haben sie zweimal durchgerissen, damit der Schwanz nicht zu lang wurde. Mit den Eddings wurden Gesichter auf die Ballons gemalt.
Mit den Ballons wird erstmal gespielt. Hoch werfen, weit werfen, die Mütter/Väter stecken sich den Ballon hinten in den Hosenbund und die Kinder müssen versuchen ihn zu fangen.
Nach einiger Zeit wird eine große Plastikplane (Schwungtuchersatz) ausgebreitet. Die Ballons dürfen daraufgeworfen werden. Die Kinder laufen auf der Plane herum und die Mütter/Väter sitzen drum herum und erzeugen erstmal leichte Wellen. Später auch stärkere Wellen... Das kann man abwechseln und ausdehnen, weil die Kinder das meistens richtig klasse finden.
Jetzt kommt das Konfetti hinzu, dass du auf die Plane wirfst (bzw. hoch in die Luft, dass es auf den Kindern und der Plane landet. Jedes Kind darf natürlich auch einmal hineingreifen und Konfetti in die Luft werfen. Nachdem die Kinder ausgiebig mit den Papierschnipseln gespielt haben, werden die "Köpfe" der Ballons mit Klebestift eingeschmiert und anschließend im Konfetti gewälzt - so bekommt der Ballon letztendlich eine Frisur.
Die Ballons werden wieder auf die Plane geworfen und diesmal stehen die Eltern auf und schwingen gemeinsam die Plane hoch und runter, so dass die Kinder unter ihr herum laufen und die bunten Farben der Ballons und des Konfettis bewundern können. Die Kinder in meiner Gruppe fanden das super, weil ein starker Wind erzeugt wird und die Plane beim Herunterkommen sie immer wieder berührt hat. Nachdem die Plane eine gewisse Zeit hoch und runter geschwungen wurde zählt man die letzten drei Male laut mit und lässt dann bei drei, wenn die Plane oben ist los. Sie segelt dann irgendwo zu Boden.
Dann kann man noch das "Körperschüttellied" singen und zum Schluß das Abschiedslied.
Angefangen hat die Gruppe ganz normal wie immer.
Jeder durfte seinen Ballon mit nach Hause nehmen.

Das habe ich letzte Woche mit meiner Gruppe gemacht, weil diese Woche ausfällt. Die Kinder sind fast 2.
Hoffe es ist nicht zu lang geworden...

Liebe Grüße,
Sana. #blume

Beitrag von stefa78 20.02.06 - 14:06 Uhr

Tolle Idee!!
LG Stefa