Was kann ich gegen Depriphase tun???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von samira 20.02.06 - 00:25 Uhr

Hallo an alle Nachteulen!!!

Meine eigendliche Frage steht ja schon oben.

Fühle mich die letzten Tage echt mies und total depri. Fühle mich unwohl in meiner Haut. Habe bereits 8 kg zugenommen und das rundrum, Pickel hab ich wie in der Pubertät.

Mein Mann arbeitet entweder 12 Stunden am Tag und am Wochenende sitzt er dann den halben Tag am PC und abends schläft er um 20 Uhr auf dem Sofa ein.

Fühle mich total alleine gelassen. Bin seit Mitte Dezember wegen meinem Rücken krank geschrieben, aber mittlerweile würde ich so gern wieder arbeiten gehen wenn da nicht die starken Schmerzen wären.

Wer kann mir Tipps geben wie ich aus meiner Depriphase wieder raus komme?

#danke das ihr euch mein rumheulen durchgelesen habt

LG Samira + #baby 22SSW

Beitrag von sternchen1980 20.02.06 - 01:16 Uhr

Hallöchen,

mir gehts auch so bescheiden schön ;-) Ich hab hier vorhin was von bachblüten gelesen - will morgen mal in der Apotheke nachfragen - vielleicht hilft es ja.

Kopf hoch - wird bestimmt bald wieder besser - hoffe ich mal für uns beide :-D

Schöne Grüße
Mandy + Madame (22.SSW)

Beitrag von samira 20.02.06 - 01:31 Uhr

Hallo Mandy!

Was soll das mit Bachblüten sein und was sollen die bewirken?
Soll das gegen die Depriphase helfen?

Übrigens dein ET ist an meinem Gebutstag.

LG Samira

Beitrag von jenzi8 20.02.06 - 01:54 Uhr

Hallo...ich kenne das auch ..mir gehts manchmal auch nicht anders...erzählt man dann was von dem baby sind sie total auf etwas anderes konzentriert in meinem fall die playsi 2 !! auch sex mäßig...er ist dann zu müde..er geht hart arbeiten ,..ich freue mich wenn er kommt ..und dann will er meist seine ruhe haben..ich glaube da kann man nix gegen machen ..das wird sich von alleine ändern..ich bin froh das ich den coputer habe denn hier lernt man wirklich nette leute kennen mit denen man sich unterhalten kann...liebe grüße jenny

Beitrag von lady_finster 20.02.06 - 06:25 Uhr

Liebe Samira,

als ich im KH war bekam ich nach 2 wochen auch starke depris. die psyschologin dort hat vieeel mit mir geredet...was allerdings nicht viel änderte. aber sie hat mir nen verdammt guten tip gegeben.

bachblütentropfen.

in der apotheke. rescue remedy heißen die tropfen, kosten etwa 15 euro.

bereits am 3. tag der einnahme gings mir besser. ich fühlte mich ausgeglichener und ruhiger. klar... es nimmt die kilos nicht von der waage, dein mann ist dadurch nicht öfter zu hause und einfacher wirds auch nicht.

aber dennoch haben die tropfen mich emotional bissl stabiler gemacht.

packungsbeilage ist leider nur auf englisch. allerdings ist es rein pflanzlich. man sollte davon minimum 4 x 4 tropfen am tag mit wasser auflösen und schluckweiße trinken. ich nehme etwa 5x5 (set der 24. SSW). außerdem kann man sie über nen seeeehr langen zeitraum bedenkenlos nehmen.

das zeugs wurde hergestellt zur beruhigung bei prüfungen, zahnarzt oder sonst was.

erwarte keine wunder davon. man muss wirklich bereit sein auch wieder ruhiger zu werden :)

aber vielleicht magst du die tropfen ja mal versuchen :)

lg
lady f., 30 SSW

Beitrag von winnirixi 20.02.06 - 08:50 Uhr

Hallo liebe Samira,

ich bin auch zu Hause und mein Mann kommt erst gegen 18-19 Uhr nach Hause und will erstmal seine Ruhe haben. Es ist natürlich schwierig, dich zu beschäftigen, wenn du Rückenschmerzen hast. Ich dachte an sowas, wie Babysachen gucken, bisschen SS-Gymnastik machen, mit Freundinen Kaffetrinken gehen, spazierengehen. Du bist ja schon in der 22.SSW, du könntest ein paar Kinderbücher kaufen und deinem Baby vorlesen, es kann deine Stimme schon erkennen. :-) Diese Sachen mache ich selber, und dann habe ich was von meinem Tag. Was man noch zu Hause machen könnte und ich es auch mache, dem Baby ein SS-Wochenbuch zu schreiben. Ich mache viele Fotos, schreibe die Neuigkeiten aus der Familie, zu den Untersuchungen oder aus der Welt nider. Oder ich habe für uns eine HP erstellt (http://www.otthona.net)! Das ist auch eine schöne Erinnerung und mit Rückenschmerzen geht es auch einigermassen.

Vielleicht ist es dir nur einfach etwas langweilig und würde bisschen Beschäftigung gut tun. Wenn du aber meinst, das ist schon Depri, dann kann die Beschäftigung immer noch gut tun, ablenken und aufhellen. Mit deiner Arbeit wäre es auch nicht anders, deshalb schreibst du, du würdest gerne wieder zurück.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute, gute Besserung und viel Spass mit dem Baby :-)

Liebe Grüsse,
Leonora (25.SSW)