Bin ich zu gierig???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nudelmaus27 20.02.06 - 08:34 Uhr

Morgen und vorweg bitte keine bösen Antworten; #danke!

Folgendermaßen, ich bin jetzt im 4. Monat und leider ALG II Empfänger, als solcher bekomme ich im Monat 231 € #schock und ab Mai 06 wahrscheinlich nur noch ca. 180 € da unsere Wohnung wie bei vielen anderen geringfügig zu groß und zu teuer ist. Mein Mann verdient durchschnittlich ca. 1000 € netto so dass wir dann zusammen auf ca. 1200 € kommen würden.
SS-Bekleidung und Erstausstattung habe ich beim Arbeitsamt beantragt und bekomme wohl dafür knapp 700 € #freu#huepf!
Nun meine vielleicht anmaßende Frage #hicks: kann man wo anders noch was beantragen und lohnt sich dies? --> Hat auch den Hintergrund, wenn ich dann Erziehungs-und Kindergeld beantrage, bekomme ich es ja nicht sofort und muß dann mit #baby auch von den 1200 € leben, was doch sehr knapp wird, denke ich? Mit sparen wird es jetzt auch nichts, weil wovon #kratz?
Vielleicht geht es jemand ähnlich und derjenige kann mir vielleicht helfen???

#danke, Nudelmaus

Beitrag von alizeeceline 20.02.06 - 09:30 Uhr

Geh am besten zur Caritas oder DRK, dort kannst Du Geld für Umstandskleidung und Erstlingsausstattung beantragen. Das hängt vom Einkommen ab, wieviel man bekommt. Aber wenn Du schon Geld vom Arbeitsamt bekommst, kann es sein, dass es abgelehnt wird. Wir waren auch da und uns wurde gesagt, dass man nur was bekommt, wenn man nix vom Arbeitsamt bekommt. Aber uns wurde auch gesagt, wenn einer von uns beiden (mein Mann oder ich) Arbeit hätte, dann hätten wir was gekriegt. Mußt es einfach mal versuchen, auch wenn Du nur ein bißchen was bekommst.


Celine 12.12.99, Alizee 2.2.02 und Aline ET 3.5.06

Beitrag von blubella 20.02.06 - 11:19 Uhr

Ist eure Wohnung denn auch für 3 Personen zu groß? Denn bereits ab der 14. SSW gilt dein Baby als 3. Person, zumindest was die WOhnung angeht. Bekommst du denn auch Schwangeren-Mehrbedarf in Höhe von 53 EUR monatlich? Und wenn das Baby dann erst mal da ist erhöht sich ja euer Gesamtbedarf auch nochmal um 207 EUR (das ist der Anteil, den das Kind bekommt) (allerdings wird da das Kindergeld angerechnet).

Ich würde mir die Formulare für Kindergeld und Erziehungsgeld rechtzeitig vor der Geburt besorgen und dann schon mal soweit wie möglich ausfüllen. So dass dann also nur noch Name und Geburtsdatum des Kindes eingetragen werden muss und ab damit in den Briefkasten. Ich mache das auch so, damit die Bewilligung/AUszahlung recht schnell von statten geht.

LG, blu + Krümel (ET -7)

Beitrag von nudelmaus27 20.02.06 - 11:57 Uhr

Hey,

naja unsere Wohnung hat 79,5 m² und kostet kalt 427 € (warm mit Stellpl. =610€)! Und dies ist wohl definitiv zu viel. Dabei ist das nur eine 3-Zi-Wohng. und mit 5,50 €/m² an der oberen Durchschnittsgrenze unserer Stadt!
Tja kann man wohl nichts machen! Die Dame vom Amt hat nur gesagt sie würde vermerken, dass ich ab der 13. SSW als bedürftig gelte, was auch immer das heißen mag!
Du schreibst was von der Erhöhung des Gesamtbedarfes in Höhe von 207 €. Wie muss ich das denn berücksichtigen????

#danke für eine Antwort und alles Gute für die baldige Geburt, Gruß Nudelmaus

Beitrag von blubella 20.02.06 - 12:17 Uhr

Naja es wird doch immer ein Gesamtbedarf für den Haushalt ausgerechnet. Das wären dann bei euch: (ich geh jetzt mal vom West-Satz aus, da ich die anderen nicht kenne)

Du 311 EUR
+ dein Mann 311 EUR
+die Miete warm in Höhe dessen, was in deiner Region so "üblich ist"
+ 53 EUR SS-Mehrbedarf in der SS (ab 13. od. 14 SSW)

Dann wird geschaut, was von dem allen das Einkommen deines Mannes deckt, und was halt dann fehlt bekommst du vom JobCenter.

Nach der Geburt des Babys fallen dann die 53 EUR SS-Mehrbedarf weg, aber dafür hat dein Kind einen eigenen Bedarf iHv 207 EUR.

also: 311+311+207+Miete= Bedarf

dann wird hier noch Kindergeld und der Verdienst deines Mannes abgezogen.

Hoffe, ich hab alles richtig verstanden, aber so fahre ich ja bisher auch mit meiner Berechnung, hab da denke ich durchgeblickt #schwitz

LG, blu