Schlafstellung..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mauzi72 20.02.06 - 09:17 Uhr

Hallo zusammen..

hab seit ein paar Tagen echte Probleme mit dem Schlafen..liege eigentlich nur auf dem Rücken, aber hab ja erfahren, dass man am besten auf der Seite schlafen soll, wegen der Hohlvene, damit das Kind nicht zu stark dadrauf drückt und die Versorgung gestört wird...nun versuche ich schon seit Tagen meine Schlafposition auf die Seitenlage zu ändern, was mir sehr schwer fällt, denn ich kann trotz des Stillkissens keine dauerhafte Schlafstellung finden, in der ich mich wirklich entspannen kann..(immer ist der untere Arm im Weg) und ertappe mich dabei, wie ich auf dem Rücken wach werde...#gruebel Wer hat ähnliche Erfahrungen und kann mir sagen, ob ich meinem Kind damit schaden kann?? Oder würde ich es ganz von selber lassen, wenn es schlecht für das Ungeborene wäre? #kratz

Danke im voraus für eure Antworten....
Liebe Grüsse..
Mauzi + Mini (24.SSW)

Beitrag von coppercurl 20.02.06 - 09:32 Uhr

morgähn,
wenn du noch aufm rücken schlafen kannst, ist doch alles prima. das mit dem abklemmen der hohlvene gilt ja erst viel später, dazu ist dein kindlein noch viel zu leicht ;-) WENN dein kindlein zu schwer wird, dann wirst du es merken, dass du vor lauter übelkeit und schwindel gar nicht mehr aufm rücken liegen kannst. solange geniess noch deinen rückenschlaf!!!

lg, coppercurl 34.ssw

Beitrag von sunflower_33 20.02.06 - 09:59 Uhr

Ich liege am bequemsten auf der linken Seite. Den Arm stecke ich immer unter das Kopfkissen. Ist die einzige Position in der ich das Gefühl habe, ausreichend Luft zu bekommen...;-)...

LG
Amily

Beitrag von freedolphin1 20.02.06 - 12:43 Uhr

Hey Mauzi,

wenn Du noch ohne Probleme auf dem Rücken schlafen kannst, mach Dir keine Gedanken. Du merkst von ganz allein, wenn es nicht mehr geht und wirst die Rückenlage dann automatisch vermeiden. Mit dem Stillkissen musst Du etwas hin und her probieren, das hat bei mir auch einige Nächte gedauert, bis ich die richtige Position hatte. Aber das gelbe vom Ei ist das mit zunehmendem Bauch auch nicht#heul. Aber nützt ja alles nichts, müssen wir durch.

Gruß, Manu.