Befreiung von der AZ bei Schwangerschaftsvorsorge

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von renes.engelchen1 20.02.06 - 09:40 Uhr

Hallo Mitschwangere,

mein AG (öffentlicher Dienst) streitet grad mit mir etwas rum bezüglich der Befreiung von der Arbeitszeit wenn ich zur Schwangerschaftsvorsorgeuntersuchung gehe.

Im MuschG habe ich nichts direktes gefunden.

Könnt ihr mir vielleicht kurz die Rechtsgrundlage nennen, damit ich denen bissel auf die Sprünge helfen kann.

Oh man dachte bei knapp 90000 Beschäftigten sei ich nicht die erste schwangere.

Danke.

Lg

Beitrag von schnuffelschnute 20.02.06 - 09:45 Uhr

Hallo,

schau mal hier:

http://bundesrecht.juris.de/muschg/BJNR000690952BJNE003005308.html

Da hast Du die rechtliche Grundlage :-)

Liebe GRüße,

Ariane

Beitrag von kleine_kampfmaus 20.02.06 - 10:42 Uhr

Hi,

dass ist aber komisch - ich hab es zu Anfang der SS direkt im MuSchuG gelesen, sonst wüßte ich es nämlich auch nicht! Hab bei Google nach dem Gesetz gesucht und es dort auch gefunden. Vielleicht schauste da nochmal :-)

Aber wenn du Beamtin bist? ist es vielleicht auch was anderes. Ich weiß das es bei Beamten so viele unterschiedliche Regelungen gibt die teilweise ja auch schlechter sind als für Angestellte. Vielleicht zählt das ja auch mit dazu?!

LG
Kleine Kampfmaus + Minimatz (34. SSW)