Die Welt ist verrückt oder wie erklärt man sich dass...............

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Die_Welt_ist_verrückt 20.02.06 - 09:47 Uhr

Guten Morgen liebe Liebenden!

Folgende Situation:

Wir sind frisch und verliebt und gierig und gespannt und einfallsreich und zufrieden und das ganze rundrum.

Nun gestern zur täglichen Entspannung ein wenig #schwimmer und ein wenig mehr #schwimmer#schwimmer#schwimmer#schwimmer und es hat Spaß gemacht, wirklichen Spaß. Man ist sich einig, dass keiner so gut den Sex in letzter Zeit bekommen hat, wie beide im Moment voneinander.
Man sinkt befriedigt und befreit in den die Arme und dann..... gibt ein Wort das andere und eine Grundsatzdiskussion entfacht mit Tränen und lieben aber treffsicheren Worten.

Was war das denn? Man dreht sich voneinander weg und meint, so hat das keine Zukunft #kratz

Wie jetzt wo was wer, ich versteh dich Welt nicht mehr. Nach 1 (!) Stunde des Redens nimmt man sich in den Arm und ist weiterhin tief und innig ineinander verliebt.

Aber ist das nun ein Kleiner-Jungen-Streich-der-Natur gewesen oder was jetzt?

Hat DAS mal einer von euch erlebt? Wegen einem vielleicht falschen Wort dann komplett in eine Grundsatzdiskussion zu verfallen, nachts halb 12 Uhr?

Tzzzzz ich verstehe nichts aber bin verliebt #freu#freu#freu weiterhin und immerwieder, denn dieser Mann ist die Wucht - auch im Bett!

Wünsche euch auch einen entspannten und spannenden Tag ;-)

Beitrag von ricasa21 20.02.06 - 10:41 Uhr

Manchmal ist man zu glücklich... das soll es geben. Dann kommt das Misstrauen auf, ob dieses Gück denn jetzt wirklich da ist. Wie Mensch es hat, ist es nicht richtig und geht es besser und ja das ist ein Streich der Natur.
Wenn eine Diskussion entfacht reichen meißt die Worte:
"Na? Läuft es mal wieder zu gut?!"

Alles normal :-)

Beitrag von leerchen 20.02.06 - 16:31 Uhr

na logisch, das geht jedem mal so!
wir haben auch schon nach dem sex wegen irgendeinem mist ewig diskutiert und dann sind wir immer wütender geworden...:-[
am nächsten tag musste ich dann richtig früh raus.
also, alles normal!

Beitrag von lena84 20.02.06 - 17:05 Uhr

hihi, ich kenne das nur zu gut!!!

hatten das bestimmt schon 3 mal!!!!!!! *g*

ist schon komisch! und dann wird die komplette beziehung von grund auf diskutiert und hinterfragt!!!

kenne ich...jaja...

Beitrag von steffni0 21.02.06 - 12:15 Uhr

#kratz Hm..... #kratz

Ich würde sagen, dass macht man nur, weil Versöhnungssex doch immer noch der schönste ist!!!! ;-)

Beitrag von jill33 22.02.06 - 16:55 Uhr

#kratz....ja, hatte ich auch schon mehrmals!

was mich so wirklich an dieser Sache stört...warum diskutiert man nicht vor dem Sex?

Komme mir dann manchmal so ausgenutzt vor. Erst Sex , dann disku....#gruebel

Beitrag von haeschen1999 23.02.06 - 11:45 Uhr

mach dir keine sorgen, das kenn ich nur zu gut. so gehts uns auch oft. zuerst lieben wir uns heiss und innig und im nächsten moment gibts schon wieder streit.keine ahnung was das sein soll, aber wir raufen uns immer wieder zusammen, also mach ich mir da ne tsoviele sorgen drüber :)