Fehlende Leidenschaft?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von fromthewind 20.02.06 - 09:50 Uhr

Hallo

Ich und meine Freundin haben ein riesen Problem.

Wir sind seit ca. 4 jahren zusammen, wir lieben uns, wir vertrauen einander, wir reden miteinander, wir verstehen uns, wir haben spass mit einander, wir teilen alles, jeder würde alles für den anderen tun.


Allerdings haben wir seit ca. einem jahr keinen Sex mehr. Natürlich gabs schon jede menge streits und diskussionen darüber. Nun sind wir darauf gekommen das bei uns die Leidenschafte fehlt.

Also, von meiner Seite her eigentlich kein problem. Natürlich gibt es auch mir einen dämpfer wenn gar nichts zurück kommt.
:(

Natürlich haben wir schon über trennung und so weiter geredet. Aber wir lieben uns doch, daher können wir uns nicht trennen. Es passt doch schliesslich alles bis auf das mit dem thema Leidenschaft/Sex...

Jetzt stellt sich die frage was man da machen kann? Kann man etwas machen? Den so kann es nun wirklich nicht weiter gehen. Wir sind uns durchaus dessen bewusst was mit uns ist. Aber wir wissen leider nicht wie man Leidenschaft wiedererwecken kann?

Bin sehr verzweifelt, würde mich sehr über hilfe freuen!

#danke

Beitrag von dreamw29 20.02.06 - 10:12 Uhr

Hi

zu diesem Thema hatte ich mal etwas geschrieben. Vielleicht interessiert es dich.

http://urbia.de/forum/index.html?area=thread&id=7313&pid=42609&bid=16

Beitrag von fromthewind 20.02.06 - 10:33 Uhr

Hy,

Danke!

Nur stell ich mir hier die frage ob sich denn eine beziehung ohne leidenschaft lohnt?

Ich meine, nach 3 jahren keinen sex mehr...
Soll das eine zukunftssichere beziehung sein?

Man fragt sich nach deinem aufsatz doch nur, wie man die begeisterung des partners wieder auf sich lenken kann?

Beitrag von dreamw29 20.02.06 - 12:01 Uhr


Ob sich eine Beziehung ohne Leidenschaft "lohnt", musst du dir selber beantworten. Denkst du, bei der nächsten Beziehung wird die Leidenschaft bleiben? Ich denke, nicht. Möchtest du also von einer Beziehung in die andere hüpfen und nach 3 Jahren jeweils Schluss machen? Oder hast du lieber eine "sichere" Beziehung mit "Liebe" und Geborgenheit?
Ob und wie man die Leidenschaft wieder entfachen kann, weiß ich nicht.
Vielleicht durch längere Sexpausen (ohne Selbstbefriedigung ihrerseits). Auch Angst, den Partner zu verlieren, könnte die Leidenschaft wecken (nach dem Motto "Ups, andere Frauen interessieren sich für ihn, er muss ich für ihn "kämpfen"), dieser Schuss könnte aber auch nach hinten losgehen, soll heißen, wenn du so tust, als gäbe es da eine Frau, die sich für dich interessiert, verletzt du deine Partnerin und sie wendet sich noch mehr von dir ab.
Nimmt sie die Pille? Wenn ja, könnte es mit der Grund für das fehlende Interesse am Sex sein.

Du wirst die Leidenschaft niemals "einfrieren" können. Ihr Verlust wird aber belohnt. Du vertraust, fühlst dich geborgen.

Ich denke, dass der Mensch von Natur aus einfach nicht dafür geschaffen ist, monogam zu leben. Daraus ergeben sich dann diese Probleme und Dilemmas.

Beitrag von fromthewind 20.02.06 - 12:19 Uhr

hallo

an das Pillenproblem haben wir auch schon gedacht, sie hat 3 verschiedene probiert, hat nichts geholfen.

Naja, wir sind beide knapp über 20 jahre. Und haben daher noch sicher biologische 60 jahre miteinander (wenn nichts schief läuft).
Nur, ohne Sex so eine lange zeit? Und das wobei ich doch lust habe ?

Soweit ich weiss, spielt sie nicht an sich selbst rum. Weiss es aber nicht zu 100%. derzeit probieren wir uns etwas zu entfernen. uns ist irgendwie klar das ihr das "faszinierende" an mir fehlt. Daher probieren wir jetzt getrennt Fort zu gehen usw..
Vielleicht kennen wir uns einfach schon zu gut?

Ich habe mir jetzt ein paar bücher bestellt, bin gespannt ob mir diese helfen können.

Über weiter tipps wäre ich trotzdem sehr happy! #danke

Beitrag von dreamw29 20.02.06 - 12:45 Uhr


"sie hat 3 verschiedene probiert, hat nichts geholfen."
In allen Pillen sind Hormone drin, die die Libido killen können. Also: Pille absetzen und z.B. Spirale rein, wäre eine Möglichkeit..

Beitrag von mehli73 21.02.06 - 12:06 Uhr

Hallo, ich kenne das Problem. Wenn Ihr wirklich Euch für die Zukunft zusammen seht, geht zu einer Paarberatung. Alle anderen Methoden wie aussitzen, Pille wechseln ..., bringen nur, dass Ihr Euch mehr unter Druck setzt und den Frust nährt. Irgendwann gibts mal den großen Krach. Ich denke, dass irgendwas bei Deiner Freundin die Lust blockiert, und das liegt nicht an mangelnder Liebe, eher aus einer Kindheits- oder Jugenderfahrung!

Liebe Grüße und alles Gute!
m