Austand/Einstand - nur Mutterschutz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anastacia2004 20.02.06 - 09:53 Uhr

Hallo,

am 03.03. habe ich meinen letzten Arbeitstag; allerdings bin ich ab Mitte Juli wieder im Büro (mein Mann bleibt zu Hause). Soll ich dann am letzten einen ausgeben und am ersten Arbeitstag oder nur am ersten Arbeitstag?!

LG
anastacia + Ben (30+6)

Beitrag von eden 20.02.06 - 10:15 Uhr

Hallo Anastacia,

ich halte von so div. Runden nicht viel, aber das musst du selbst wissen. Kommt auch darauf an, wie viel dir an deinen Kollegen liegt und wie das Verhältnis im Allgemeinen so ist #kratz. Würde, wenn überhaupt, nur ne Runde schmeißen, wenn du nach der Geburt wieder auf Arbeit bist. Das gibt eher Sinn: die Geburt deines Sohnes begießen und als Dankeschön für die Karte oder das Geschenk zur Geburt #freu.

Einige schmeißen ja sogar Runden, wenn sie in den Urlaub gehen und aus diesem wieder zurück sind :-%, also irgendwann ist dann ja auch gut. Wenn man ne Runde zum Geburtstag macht, ist das völlig ausreichend.

Liebe Grüße
eden #blume

Beitrag von uchtmann 20.02.06 - 10:06 Uhr

Hallo Anastacia,

bei mir ist es genauso. Habe am 7.3. meinen letzten Arbeitstag und gehe auch ab Mitte Juli wieder arbeiten (mein Mann bleibt auch zu Hause).
Ich gebe keinen Ausstand. Kommt aber bestimmt auch auf die Firma an. Bei uns werden auch Geburtstage nicht groß gefeiert. D.h. man bekommt zwar was von seinen Kolleginnen geschenkt, muss aber selbst nichts auftischen.

LG
Sandra (31. SSW)

Beitrag von anastacia2004 20.02.06 - 10:10 Uhr

Hi,

bei uns wird an Geburtstagen etc. ein Kuchen mitgebracht und gut ist. Da wir zur Geburt auch was geschenkt bekommen (ich gehe davon aus, dass wir das Geschenk bekommen werden, wenn ich wieder da bin), gebe ich natürlich auch einen aus. Für mich ist es sinniger, wenn ich das mache, wenn ich wieder da bin. Aber was ist, wenn es vorher schon die Geschenke gibt und ich dann nichts habe?

LG
anastacia + Ben (30+6)

Beitrag von kasteluna 20.02.06 - 10:10 Uhr

Hallo!

Bei mir ist es ähnlich. Ich werde am letzten Tag Kuchen mitnehmen für die engsten Kollegen (Großraum) und dann wenn ich wieder komme einen Ausgeben auf die Geburt. Wobei es bei uns Sitte ist, wenn ein Kind geboren wird Bäumchen zu stellen. Das heisst, man macht eine Feier zu Hause und Freunde/Bekannte spannen Leinen mit Kindersachen und Sprüchen und stellen kleine Bäume auf. Da werde ich die Kollegen dann einfach miteinladen.

Liebe Grüße Katrin

Beitrag von oldma 20.02.06 - 10:33 Uhr

... also ich habe letzen at 19.05.2006 und werde voraussichtlich am 28.08.2006 wieder "da sein". ich mache grossen bahnhof am 19.05, das einzige abt.baby wird jetzt schon gefeiert und meine kollegen lassen sich immer was besonderes einfallen. am ersten at nach muschu bringe ich bestimmt fotos mit, und einen kuchen, mehr nicht. l.g.c.#freu

Beitrag von christina_franz 20.02.06 - 10:47 Uhr

Hallo du...
also ich habe was zum Ausstand gemacht... werde aber auch 2 Jahre daheim sein... bei mir gab es Wiener mit Kartoffel/Nudelsalat und nen Kuchen...
Muss aber auch dazu sagen dass ich in einem kleinen Filiale gearbeitet habe..
SInd so 12 Leute..
liebe Grüße Christina