Unser Ausflug am Samstag

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von cephir 20.02.06 - 10:42 Uhr

Abends kam mein Freund auf die Idee- :sollen wir mal in die Stadt fahren......
Sowas machen wir dann 1mal im Jahr..... damit meine ich Disco..........
Nun gut... Hätten wir es besser gelassen-ich erkannte unser Städtchen nicht wieder.....
Die erste Disco :Altstadtgasse.... Da tobte damals der Bär.... Wir kamen rein..... höchstens 20 Leute...... naaaa super...
Ab in die nächste... Andromeda #schock
Es öffneten Russen...... 2 Türken wollten auch rein da sagt der eine Russe zum anderen :Lass das Dreckspack draussen.... Davon mal ab den einen davon kannte ich und das waren wohl beides ruhige Zeitgenossen...
***
Drinnen erkannte ich vom *Sicherheitsdienst eine frühere Schulkammaradin... war damals ne liebe... nun gut wir gingen durch-nur Russen und Polen#schock
#kratz :Raus hier.....................................
Ok ich sag zu meinem Freund:Komm letzter versuch ab ins Rio Tropical......
Das gehört einem Mensch den mein Freund kennt....
Wir gingen rein 3DEUTSCHE ***

danach sind wir nach hause..... Ich am schimpfen wie ein Rohrspatz......

Ich kam mir in der Stadt fremd vor#gruebel

Beitrag von donravello 20.02.06 - 11:21 Uhr

hi
alex,
die zeiten ändern sich rasend schnell.#schock

grüßle
wolf

Beitrag von cephir 20.02.06 - 11:32 Uhr

Aber doch nicht so#augen
Wir haben wat weiss ich 190.000 Einwohner hier und die übernehmen uns schon???:-[#gruebel
Reicht es nicht so langsam das wie beim Monopoly ganze STRASSENZÜGE von denen Regiert werden?????
Ne da kommt mir das hochheilige:-% hoch....
Und da haut der eine Schmierlapp noch rein das Dreckpack soll draussen bleiben *haaaaaaaahaaaaaaaa
Ich hätte dem am liebsten 50 Euro für ne Fahrkarte gegen OHNE RÜCKFAHRT und der soll so viele wie es geht mitnehmen!!!!
Ist ja elendig....
Das ist so langsam zu viel *was heisst so langsam....
In der Disco wo nur die paar männekes drin waren , sassen 3 Albaner mit *deutschen Frauen.....
Da fällt dir das Fressgeschirr erstma bis zum Boden......#schock


Wolf????#hicks der ??? #gruebel








#liebdrueck

Beitrag von donravello 20.02.06 - 11:54 Uhr

jepp.#freu

doch nochmals zu deinem entäuschten WE alex.

ich kenne solche russen und solche russen, solche türken und solche türken.

vieles erscheint einem negativ, da sich der eine oder ander etwas herausnimmt, was für dich oder mich unverständlich ist.
doch tun es einige deutsche nicht auch?

wenn drei albaner mit deutschen frauen zusammen sitzen was ist daran so schlimm?

sind diese frauen deshalb abschaum?

weisst du welchen vorteil viele ausländische mitbürger und familien haben?
gerade aus dem ostbolck bzw. vorderen und hinteren orient.

bei denen wird der zusammenhalt auch im geschäftsbereich noch groß geschrieben.

grüßle
wolf

Beitrag von cephir 20.02.06 - 12:07 Uhr

*g #huepf#huepf

Ich hatte gar keine Mail erhalten#schmoll


Ja nee mit dem zusammenhalt stimmt!
Aber menno das werden hier zu viele... ich find das ekelig......
Ein Paar meiner früheren Kumpel sind auch Türken....
*g war immer richtig witzig mit denen zusammen zu hocken....
Meine beste Schulkammaradin Polin.......
Leider find ich die nirgends wieder *aber ich geb nicht auf.... Hab ich mit der lachen, reden klönen können *seeeeufz das war super......
Aber meiner meinung nach wird es zu viel....
Wenn ich darauf so ne Kravatte hab-und die rufen dann noch an-oder stehen vor mir /hinter mir an der Kasse und labern könnte ich um mich hauen..... Mir gehen die NACKENHAARE hoch....
Man näääääääääääää#heul
Weisst du guggs du trinkst du bier an Thääääääke....
Such mal bei Ebay nach Thääääääääääke *gibbet nich!!!!
Kommt letztens ne ältere Dame ins Geschäft :Habbich Maschine -is Waschmaschine is kaaaaapuuuuuuuuuut!!!
Mir lief die pipi au den augenwinkel.... ich denk #schock jetzt lach nicht laut los....Auf zunge beiss......
Hömma die Maschine muss bei dem kaaaaaaaaapuuuuuuuuut ja schon schrottreif gewesen sein......

Ich will in die Mama zurück!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Besenstiel nimmt *rotweiss getupftes sackerl dranbind *auswandert....
CANADA eisbären schieben 1 hütte 100km rundrum NIX!
So!

Beitrag von donravello 20.02.06 - 12:16 Uhr

deshalb heisst es ja auch canada alex;-)
es is kana da#augen

eisbären schieben?#kratz

die sind mir zu schwer;-)

sorry wegen der mail.


grüßle
wolf

Beitrag von cephir 20.02.06 - 12:19 Uhr

ok verziehen......#liebdrueck


aber echt ich will weg hier... ist doch nicht mehr auszuhalten#schmoll

Beitrag von donravello 20.02.06 - 12:24 Uhr

das will ich im grunde schon lange.

doch einmal ehrlich, bist du dann nicht auch ein ausländer im ausland?
wirst eventuell auch dumm angemacht?
oder sogar als nazi beschipmft, da einige meinen es herrscht noch krieg in deutschland?

mein traum ist noch immer die karibic oder die malediven, doch wenn man diese unwetterkatastrophen in den nachrichten sieht bzw, hört, kann es einem schon vergehen.:-(

grüßle
wolf

Beitrag von cephir 20.02.06 - 12:33 Uhr

Als Nazi beschimpft ??? Jemand mich ???? NIE wäre ja noch schöner Adolf war doch selber eingeschlichener!!!!
Der war Östereicher NIX DEUTSCH!!!! ja ja er bekam dann die D Staatsbürgerschaft... Also wenn mich einer als solches titulieren wollte wären da meine Worte :jaja die Ausländer machen nur ärger:-p
ist ja nich so aber wenn dann sollen die sie erst mal in der D-Geschi lesen ;-)

Und im Ausland klar war ich da schon aber ich habe anstand *bewohne dies für ca.14 Tage packe hübsch meine sachen und bin wieder wech.....
und schlepp nich omi opi bruder neffe tante usw noch nach!!!!!!!!!!!!!!
Aber son kleinen *Adoptierten fehlt uns hier!!!!;-)

Beitrag von donravello 20.02.06 - 12:46 Uhr

meinst du davon wollen die österreicher etwas wissen?#freu
kommt es vielleicht daher, daß sich die schluchtensch...... und die piefkes nicht vetragen können?#kratz

es ist schon ein unterschied, ob ich als urlauber oder als gastarbeiter in das ausland gehe.

es ist abzuwarten, daß in den nächsten 5 - bis 15 jahren deutsche arbeitnehmer im ausland gastarbeiter sind. denke da werden dann die familien auch nachgeholt, ob diese dann allerdingst stattliche hilfe kassieren können, ist ein anderes kapitrel.;-)

grüßle
wolf

Beitrag von cephir 20.02.06 - 12:51 Uhr

Klaaaaar gehen die ins Ausland....
Aber wie man hört werden die noch vom A-Amt geschickt-und arbeiten da tlw. für nüsse sind jetzt wieder in D und haben nix!einfach NIX........
Und mal davon ab wir können uns grosse Familien kaum noch leisten damit meine ich wenn DIE von ihre dörfer gekrochen kommen haben die 20 andrere im Gepäck!!!!

Darum steht wohl am Flughafen schon:Gepäck (in deutsch)#gruebel und für die anderen Baggage die müssen alle da durch#freu#heul#freu#heul#freu


lekkofanni

Beitrag von donravello 20.02.06 - 13:28 Uhr

alex,
betrachte es einmal von dieser seite.

anno tobac als ali aus der türkei, der guiseppe aus italien, der mirko aus jugoslawien und adonis aus griechenland hier angekommen sind, hatten sie einen pappkarton mit ein paar klamotten dabei.

wohnten in zugigen bau oder sonstigen baracken und unterkünfte, offt kein fließendes wasser, sie haben durchgehalten, gespart, geld in die heimat geschickt.

da in ihren heimatländer das bauland viel billiger war, haben sie häuser bzw. hotels für deutsche touristen gebaut, oder einfach ihren traum von der selbständigkeit verwirklicht.

einige fingen dann an mit einer pizzeria, eisdiele, dönerbude usw. sich in deutschland selbständig zu machen.
es war doch schön, nach dem tollen italien, jugoslawien urlaub usw. in deutschland diese gerichte auch essen zu können.

es sind wenige gastarbeiter die sich integriert haben und eventuell zu reichtuim gekommen sind.
wenn man heute, sagen wir mal, alle diejenigen die keine arbeit, kein eigenständiges geschäft haben in ihr heimatland zurückschicken würde, meinst du diese sind dann reich in ihrer angestammten heimat?
ich denke mal eher nicht.
was wurde denn damals mit der sogenannten rückführung in die heimat, selbst mit geldangeboten wollte doch kaum einer zurück.
es waren doch wirklcih die armen der ärmsten die in das damals so reiche deutschland gekommen sind.

ich habe keinen norditaliener kennengelernt damals, sie kamen alle aus dem süden bzw. sizilien.
die meisten türken kamen aus irgendeiner armseligen bergregion usw.
genauso die jugoslawen oder griechen. denn wer nen guten job in seiner heimat hatte, ist bestimmt nicht als gastarbeiter nach deutschalnd gekommen.

grüßle
wolf

Beitrag von cephir 20.02.06 - 14:30 Uhr

ja damals.......
heutzutage nimmt der döneronkel nebenan die knepe bzw. den sparkasten und packt da in der woche 2000euro rein.... *muss es seiner familie gut gehen....
der pizzamensch liefert auf bestellung *einen weissen riesen mit.....

und unsere deutschen liegen im bett und pennen-oder auf der couch und gucken olli um 13 uhr.......
Na danke....






#gruebel

Beitrag von donravello 20.02.06 - 14:49 Uhr

da bleibt nur noch eines, boykotieren.;-)

nö mal im ernst, sind ausländischen geschäftsleute cleverer?#kratz

grüßle
wolf

Beitrag von cephir 20.02.06 - 15:01 Uhr

nööö kann ich dir ganz schnell erklären:
Ali : ali hat z.b Café in dem Café trffen sich Ali´s kumpelz ommas oppas cousinen deren kinder männer freunde usw........
Pablo :genau selbes spiel.....
aber was voll mies ist die Chinamännchen wie die gehalten werden *wie tiere.......

Und dann frag ich mich doch noch ganz unverbindlich :Alex hast du schon mal davon gehört das Deutsche irgendwo schutzgeld erpressen????

Meist was in den Medien kam : bruder von tschezkovic hat #bla

Aber weisst du was mir erst recht aufgefallen ist :Hast du schon mal von einem Türken oder Italiener gehört das der sich hier an die Kinder vergriffen hat????#kratz
Ich nicht das waren deutsche schmierlappen!

Ich meine damit keine Porno Ringe.............

Beitrag von donravello 20.02.06 - 15:16 Uhr

schutzgelderpressung?#schock

also, daß es bei deutschen sein könnte will ich gar nicht soweit wegwerfen, kommt auf das milieu an, in dem sich der geschäftsmann befindet.;-)
war nicht köln vor ein paar jahren das klein chicago am rhein?

von ausländischen sexualtätern die sich an kindern vegriffen haben, konnte ich auch noch nichts lesen bzw. hören.

wie kommst du jetzt auf chinamännchen? wegen den drachen vor der eingangstüre?

grüßle
wolf

Beitrag von cephir 20.02.06 - 15:27 Uhr

Köln???#kratz nix mitbekommen *und das haben Deutsche erpresst??? *mutimutig....

Ja auch aber die chinamännchen werden zu 20 in ne kleine bude gepackt und dürfen nur schorren gehen#gruebel
tja auch das mit den #drachesoll stimmen... ob es so ist weiss ich nicht....

Beitrag von donravello 20.02.06 - 15:31 Uhr

ha#gruebel?
ich habe noch keine chinamännchen schnorren sehen.

apropo schnorren, da gab es unlängst einen bericht im TV, daß es ganze unternehmen im balkan gibt, die verkrüppelte kinder geziehlt in deutschland zum betteln einsetzen.

grüßle
wolf

Beitrag von cephir 20.02.06 - 15:45 Uhr

#liebdrueckschorren =arbeiten....
hihi nich schnorren

jau du das mit den Kids ist heavy!!!!
Weisst du ich find das ist das letzte!!!!!

Bin mal samstags mit meinem freund durch düsseldorf gepilgert.....
da war eine ältere dame D die hat gebettelt hatte rentenausweis kopie der gelder die sie bekommt....
total wenig...
hätte ich noch geld in der tasche gehabt der hätte ich 10euro gegeben.... aber ich hatte dummerweise zu viel für mich rausgeworfen.........#hicks

Beitrag von ximaer 22.02.06 - 10:06 Uhr

Tja, für Menschen, die es nicht so gerne sehen, wenn Leute unterschiedlichster Kulturen zusammen leben - ist Kanada ein nicht geeigneter Ort um Auszuwandern. Denn Kanada ist ein typisches Auswandererland und nur so angefüllt von Menschen verschiedenster Herkunft.
Aber wer offensichtlich einen derartig begrenzten Horizont hat, wie die von Dir geschriebenen Beiträge erahnen lassen - der kann sich Kanada natürlich nur als Klischee vorstellen und sich in eine einsame Hütte wünschen. Letzteres könnten WIR uns durchaus auch wünschen, damit wir von weiteren Beiträgen derartigen Niveaus verschont bleiben.

Allerdings - warum sollten die Kanadier Dich wollen...

Suse

Beitrag von bipi168 20.02.06 - 22:21 Uhr

Tja die Russen und Polen werden sich gedacht haben "was wollen die scheiß Deutschen hier".
Sorry aber das ist wohl mehr als verachtend finde ich.

Solche Beiträge kann man sich sparen, das dir die Stadt fremd geworden ist ok aber

"Wir gingen rein 3DEUTSCHE der rest Ausländer nur Schwarzfüsse
Naja aber so Russen müssen ja die Fresse aufreissen"

das kannst sparen.

#augen
Bianca

Beitrag von cephir 21.02.06 - 11:20 Uhr

Les erstma richtig:-p
Tja die Russen und Polen werden sich gedacht haben "was wollen die scheiß Deutschen hier".
Habbich nich geschrieben.... die meinten die Türken wir durften rein;-)

aber schwamm drüber *leben is schwer

Beitrag von aggie69 21.02.06 - 13:31 Uhr

Ich weiß nicht, was Du Dich hier so aufregst. In Deinem Alter ist die Disco-Zeit doch eh vorbei. Ich persönlich würde mich da jedenfalls total fehl am Platz fühlen - egal, ob da nun Ausländer sind oder nicht Die 18-jährigen Hüpfer werden schon wissen, welche Lokation gerade angesagt ist.
Denk mal zurück, als Du 18 warst und da so alte 30-jährige reinkamen. Da hat man sich doch auch gefragt, ob denen nichts peinlich ist?
Sorry, bei uns war das früher so - also mache ich heute nur noch einen großen Bogen um die Discos und gehe lieber schick beim Italiener oder Türken essen. Denn die können toll kochen und man bekommt nicht die Ohren weggedröhnt.


Ich finde es gut, daß es hier Ausländer gibt - sonst müßten wir uns doch nur von Bratwurst und Schweinebraten ernähren - na danke!
Und Huhnfleisch süß-sauer hätte ich nie kennengelernt - unvorstellbar!!!!!


Beitrag von cephir 21.02.06 - 14:13 Uhr

*lach....
man du-du scheinst auch zu alt für dein alter............
mit 30ist nicht der arsch ab......... aber mit ein paar J. mehr die Biouhr *lady;-)

Beitrag von aggie69 22.02.06 - 08:25 Uhr

Es gibt eben Menschen, die nicht vergessen erwachsen zu werden bzw. nicht versuchen sich mit Gewalt an ihre Jugend zu klammern.