Unerleibschmerzen=Unerleibziehen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ulrike_k 20.02.06 - 10:48 Uhr

Ich bin es nochmal :-)

habe mal eine Frage zur "Unterleibziehen"?.
Was versteht man unter "Unterleibziehen" oder ein "ziehen in der leistengegend". Heisst das unterleibschmerzen, oder ist das ein richtiges ziehen??

Sorry, die Frage hört sich vielleicht etwas blöd an...

ULi

Beitrag von jenny133 20.02.06 - 10:56 Uhr

Hallo Uli

Ich sag dir mal wie es bei mir ist:
Wenn ich den #ei habe zieht es auf einer Seite ungefähr auf Höhe des Beckens. Es ist wirklich ein ziehen also keine richtigen Schmerzen!

Aber soviel ich weiss, nimmt das jede Frau anders wahr..

LG
Melanie

Beitrag von pauli33 20.02.06 - 10:58 Uhr

Hallo Ulrike!

Ich glaube das empfindet jeder Frau ein wenig anders.

Wenn ich z.B. meine Mens:-[ habe, habe ich so richtige Unterleibschmerzen, fast wie Wundschmerzen ( weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll).

Beim MS hab`ich richtiges Ziehen, so 1-2 Stunden, dafür aber sehr heftig.

Hoffe ich konnte ein wenig helfen?