Baby + Zeckenimpfung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mamisteffi 20.02.06 - 10:59 Uhr

Hallo,

kennt sich jemand damit aus? Wir wohnen auf dem Land und haben einen Kater, der Freigänger ist. Im März fängt es wieder an - die Zeckensaison. BÄH!!!!:-%

Trotz aller Mittelchen und Ungezieferhalsbänder bringt der Kerl dann immer noch ein paar von den Dingern mit.

Abgesehen davon will ich im Sommer ja auch mit der Kleinen in den Garten und im Gras hocken diese Viecher ja auch.

Weiß hier jemand, ob man sein Baby schon gegen Borreolose (garantiert falsch geschrieben) impfen lassen kann???

Bin auf Eure Meinungen gespannt.

Steffi + #baby Sara

Beitrag von putzi2005 20.02.06 - 11:04 Uhr

Hallo,

wie das bei so kleinen Kindern ist, weiß ich auch nicht.

Was ich aber weiß, ist, dass man nur gegen FSME (Frühsommer Meningoencephalitis, Hirnhautentzündung) impfen kann, nicht gegen Borreliose (weiß auch nicht, wie man das schreibt). Da muss man den Zeckenbiss beobachten und wenn ein roter Hof/Ring drumrum auftauch, ist das ein Zeichen für eine mögliche Borreliose.

Wohnt Ihr denn in einem gefährdeten Gebiet (für FSME)?

GRuß, Andrea

Beitrag von mamisteffi 20.02.06 - 11:14 Uhr

Hallo,

danke für den Tipp. Ich muß mal unbedingt die KIA darauf ansprechen.

Wir wohnen nicht in einem gefährdeten Gebiet, aber die Viecher sind mir einfach total unheimlich, besonders wegen Hirnhautentzündung. Aber wenn man da speziell impfen kann.... Dann wäre ich schon sehr beruhigt.

#danke und Gruß

Steffi

Beitrag von rotersand82 20.02.06 - 11:31 Uhr

HUhu

wrir haben in unserem garten auch viele von diesen Viehchern udn ich wollte meinen großen auch impfen lassen. Wir wohnen in keinen gefährdeten gebiet!
Mein KIA riet ab!
Weil es eben einfach nichts bringt! Man kann nur gegen FSME impfen und das gibt es hier eben nicht. Gegen Borreliose (oder wie auch immer) kann mann icht impfen.

Also es bleibt einem nichts anders übrig als sich ne Zeckenzange zu kaufen und die stellen immer gut zu beobachten. Mein großer ist nun 4 und hatte schon zig zecken.

LG Nicole

Beitrag von cathie_g 20.02.06 - 12:21 Uhr

Hi Steffi,

gegen Borreliose kann man nicht impfen, aber die kann man, bei den Anzeichen (Wanderroete nach Biss) gut mit Antibiotika behandeln.

FSME Impfung, wenn ihr im Risikogebiet wohnt, oder dorthin reist, ab vollendetem ersten Lebensjahr (also ab 12 Monate), frueher geimpfte Babies machen nicht gut Antikoerper. Aber erstmal die hoeheren Risiken abdecken, also erst MMR impfen, dann FSME

LG

Catherina