Verstopfte Nase, was kann ich tun?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rosabel26 20.02.06 - 11:09 Uhr

Hallo,

meine kleine Leni (13 Tage alt) hat eine total verstopfte
Nase und grunzt und schnarcht dadurch.
Was kann ich denn tun, oder soll ich einfach abwarten? #kratz
Sonst geht es ihr gut, sie hat keine Temperatur oder sonstige Beschwerden.

Vielen lieben Dank!!!

Leni mit Mama

Beitrag von juli140905 20.02.06 - 11:19 Uhr

Hallo ,

das hat mein Kleiner auch schon paar mal gehabt

viele schwören auf Muttermilch..ich aber nicht#kratz alsobei uns hat es nie was gebracht es wurde sogar immer schlimmer

Da machst du folgendes
Morgens und abends nehmst du je ein Tropfen pro Nasenloch von Olynth Schupfenlösung 0,025%
sonst ca. alle 2 Studen ( ZB wenn du Wickelst)
nehmst du Kochsalzlösung für Säuglinge
weil es kann auch sein wenn deine Süsse verstopfte Nase hat das sie dann anfängt zuhusten
Je öfters du mit Köchsalz duchspülst desto besser wirds


LG und gute Besserung

Julia mit#cool Justin 4 Jahre und#baby Max* 16.09.2005

Beitrag von vlisie 20.02.06 - 12:23 Uhr

Hallo,

leg nachts eine aufgeschnittene Zwiebelhälfte in Gesichtsnähe, riecht zwar nicht sonderlich attracktiv, aber hilft eigentlich ganz gut

Viel Erfolg

Beitrag von mamijung 20.02.06 - 14:16 Uhr

Hallo,

geh zur apotheke und hol dir ein Babix, das sind tropfen die an den pulover kommen und eingeatmet werden. von so Nasen tropfen halte ich nichts.viel glück