Schlafsack oder Bettdecke???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnucki95 20.02.06 - 12:22 Uhr

hallo,
mich würde mal interessieren wie ihr eure kinder zum schlafen legt. nachts sollte es im schlafzimmer 16 -18 grad haben. bei dieser temperatur sind jedoch die hände morgens immer eiskalt und auch der unterarm ist recht kühl.
zuerst hatten wir unseren kleinen immer in einem schlafsack von lottis mit einem pulli darunter der eingeknöpft werden kann. da diese abendliche aktion aber immer dazu geführt hat, dass er hellwach war und nicht mehr schlafen wollte sind wir auf eine decke umgestiegen. es ist eine daunendecke die 150 g wiegt (80 x 80 cm).
wie macht ihr das ?
danke schon mal für die antworten !!!

Beitrag von kleinerengel2004 20.02.06 - 12:28 Uhr

Hallo Schnucki,

wie alt ist denn dein kleiner?

Wir haben Sophia anfangs nur mit einer Decke zugedeckt, da hat sie sich ja noch net so vie bewegt.

Als sie anfing sich nachts im Schlaf viel zu bewegen, haben wir uns einen Schlafsack von Sterntaler gekauft, der hält schön warm.


Jetzt wo sie 17 Monate alt ist, schläft sie immer noch im Schlafsack, allerdings nicht mehr in dem von Sterntaler, sondern einerm ganz normalen, und oben drüber eine Decke.
Ich mnuss sagen, sie ist immer warm.

Hoffe konnte dir ein wenig helfen

Liebe grüße
Kathy

Beitrag von eddi1511 20.02.06 - 12:30 Uhr

Hallo


Wir haben auch einen Schlafsack und ich finde den sicherer wie eine Decke , Alina ist sehr agil im Bett und wenn ich eine Decke benutzten würde , hätte sie mit sicherheit schon untern der Decke gelegen #schock, so kann sie sich im Bett rumwälzen wie sie will !!

Meine Hebi meinte damals zu mir nicht die Hände sind ausschlaggebend ob sie frieren somdern der Nacken und wenn der warm ist , ist alles O.K.
Ich dachte auch immer kalte Finger > sie friert

lg Steffi und Alina bald 9 monate

Beitrag von martinee2 20.02.06 - 12:32 Uhr

Hallo,

also spätestens wenn dein Kleiner mobiler wird (drehen, zappeln,) hast du mit der Decke echt schlechte Karten. Da bist du die ganze Nacht am rennen, weil die KLeinen sich frei strampeln, einwickeln und davon wach werden.
Wir haben nur ärmellose schlafsäcke, darunter trägt sie bei obengenannter Zimmertemperatur einen Langarmbody und einen Schlafi mit langen Ärmeln. Keine Strümpfe oder so.
Da sie bei der letzten Mahlzeit einschläft kein Problem. Ich stecke sie vorher in den Sack :-)
Ansonsten merke ich wenn sie sehr müde ist. Einfach in den Schlafi und ab ins Bett oder tragen.

LG

Beitrag von henrie 20.02.06 - 12:49 Uhr

Hallo,

als meine anfing durchzuschlafen haben wir sie in den Schlafsack gesteckt. Das war im Alter von 10 Wochen. Es war am Anfang eine Umstellung ging jedoch nach 2 - 3 Tagen super. Sie hat es auch schon als Ritual angenommen und merk das es nun ins die lange Nacht geht. Gegen die kalte Hände (die sie sowieso nie unter der Decke haben wollte) habe ich den Ärmel vom Pulli und/oder Socken über die Hände gemacht.

Viele Grüße und viel Spass mit dem Nachwuchs

Henrie

Beitrag von kleineute1975 20.02.06 - 13:13 Uhr

Hi

ich kann Mütter nicht verstehen, die ihre Kinder mit Decken zudecken (es sei denn die sind so 2 Jahre dann ist es okay)

Es steht in jeder Zeitung, in jedem Prospekt, bei jedem Kurs wird man drauf hingewiesen, das man das wegen dem plötzlichen Kindstot nicht machen soll..aber naja mußt ja jeder selber wissen.

mein Kind hat morgens so eisige Finger das ist wahnsinn aber solange der Nacken warm ist, ist das doch okay...wir haben den Sack von Alvi und acuh einen von Sterntaler....sind total super den von Lottis hatten wir am Anfang auch

LG Ute mit Jonas 23.07

Beitrag von ladyswoon 20.02.06 - 13:33 Uhr

Hallo Ute!!!

Ich frag mich immer wieder wie die Leute behaupten können eine Decke würde SIDS heraufbeschwören wenn es bis heute noch nicht mal entdeckt wurde woran es liegt das SIDS auftritt.

Eine Decke ist meiner meinung nach kein auslöser für SIDS sondern nur ein Faktur für eine Erstickung und das ist nicht das selbe wie SIDS!

#lieben Gruß

Karina & #baby Simon 20.12.2005