Karten gelegt..unsicher

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ragnawill 20.02.06 - 12:23 Uhr

Hi Ihr Lieben,
meine Mutter hat mir gestern die Karten gelegt, dabei kamen verschiedene Sachen heraus was die Familie betrifft etc aber auch, dass ein Kind kommt (sie hat es im Maerz vergangenen Jahres schon mal gemacht und da war immer "die Zeit" dazwischen, diesmal nicht).
Allerdings war da immer wieder (sie hat 3x gelegt) eine Karte dabei die sie nicht so deuten konnte d.h. eventuell (sagte sie) eine Fehlgeburt, oder Blutungen waehrend der Schwangerschaft (das hatte sie alles bei/vor mir auch..) oder es koennte auch ein Abgang letzen Monat gewesen sein denn ich war mir soooooo sicher das es geklappt hatte und hab dann sehr stark geblutet und war mega-enttaeuscht so dass mir diesem Monat irgendwie alles egal ist. Meine Mama meinte, diese Karte koennte auch getaeuschte Hoffnung bedeuten.
Das macht mich alles ganz kribbelig. Jetzt hab ich richtig "Angst" schwanger zu werden weil ich erstmal mit ner Fehlgeburt rechne. Albern oder? Ein Kind kommt aber auf jeden Fall (gesund) sagt sie. Und Geld..haha, ja das kann ich gebrauchen.

Glaubt ihr an so was?
Alles Gute,
Ragna

NMT 2. Maerz 06

http://www.wunschkinder.net/forum/zanzeige.php?userid=26024&nummer=4

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=70106&user_id=504241

Beitrag von dannyf 20.02.06 - 12:35 Uhr

Hallo Ragna.

Glauben tu ich ganz fest an sowas.Ich lege selber Karten..bin noch nicht ganz so erfahren,aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.Naja,wie auch immer.

Also,so ganz konkrete Aussagen kann man mit Karten gar nicht machen.Die Karten sollen als wegweiser dienen,können Veränderungen deuten.Aber sie können niemals definitiv auf Schwangerschaft und schon gar nicht auf Fehlgeburten hindeuten.
Diesen Hokuspokus kann man nur mit ner Glaskugel und auch nur in nem Fantasyfilm ausüben.

Also,mach Dir blos keine Sorgen und hab keine Angst.

Ganz lieben Gruss,
Danny

Beitrag von ina175 20.02.06 - 12:53 Uhr

Hallo Ragna,

bitte bitte laß es sein. Ich bin kein Gegner davon und eine zeitlang glaubte ich auch daran.

Erstens, darf man sich nie die Karten selbst legen, weil man es selbs durch das Unterbewußtsein beeinflußt. Zweitens auch deine Mutter wünscht sich es vielleicht und beeinflußt unbewußt die Karten und drittens meine Geschichte:

Ich war am 20.12.05 bei einer Kartenlegerin. War ich die male zuvor auch und sie ist wirklich gut. Sie sagte mir, dass sie erst in 3-4 Monaten eine SS sieht. Zum Schluß sagte sie mir, sie sieht ein KH. Aber nichts gefährliches, ich soll mir keine Sorgen machen. Es wird wohl nur eine Untersuchung sein, die eben im KH gemacht werden muß.

Am 17.1.06 mußte ich von meiner FÄ sofort in die Frauenklinik mit Verdacht auf ESS. Ist das etwa nichts gefährliches ??? Ich befand mich in Lebensgefahr! Und auch wenn es nur eine ESS ist, SS ist eben SS egal wo das Eichen sitzt.

Seitdem glaube ich nicht mehr daran. Ich lese keine Horoskope mehr. Denn unsere Gedanken gestalten unsere Zukunft. Und glaube mir, wenn du jetzt die ganze Zeit negativ denkst und denkst: ich werde eine FG haben dann wirst du diese auch haben.

Also bitte, denke positiv. Und auch die Karten können sich täuschen, denn dein Leben kann man auch nicht mit Karten vorhersehen, da müsstest du schon Kontakt mit dem Universum aufnehmen.

Ich hoffe, du vergißt das ganz schnell und wirst bald gesund schwanger :-D

Ina + #stern im #liebe

Beitrag von maximil 20.02.06 - 13:09 Uhr

Hallo Ragna,

also lass Dich nicht beunruhigen, so wie es kommen soll, so kommt es auch ;-). Und wenn Du schwanger wirst, bitte positiv denken, da Du ja alles unbewusst an das Ungeborene abgibst #liebdrueck.

Zum Thema Kartenlegen kann ich Dir sagen, dass ich daran glaube und mir auch 1-2x im Monat selbst die Karten lege. Die letzen Male war auch die Karte Familiennachwuchs dabei. Wollte mir eine Bestätigung holen und habe bei AstroTV (wirklich super Sender) angerufen. Das war vorletzte Woche, die Kartenlegerin hat mir eine Schwangerschaft im Sommer vorausgesagt, vorher müsste ich aber die negativen Gedanken aus meinem Unterbewusstsein von der Fehlgeburt im November beseitigen #schmoll. Um diese Deutung nochmal bestätigen zu lassen, habe ich am Samstag nochmal angerufen. Eine andere Kartenlegerin hat mir das allergleiche gesagt, ich war wirklich verwundert aber auch glücklich #freu. Und zwei verschiedene Kartenlegerinnen mit der selben Vorhersage können sich wahrscheinlich nicht irren. Beide haben auch gesagt, dass es eine stabile Schwangerschaft wird #freu.

Werde jetzt gelassen an die Sache rangehen und habe auch am Wochenende schon schöne Gespräche mit meinem Mann geführt, bezüglich der Fehlgeburt vom November, um alles zu verarbeiten :-D.

Viele liebe Grüße
Christine+Maximilian(2)+#sternchen im Herzen