Ab jetzt wird nur noch auf dem Bauch geschlafen ...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von rosa_hamster 20.02.06 - 12:36 Uhr

... ist das gut? Oder andersrum: Ich kann sie doch nicht immer wieder zurückdrehen? Karolina ist jetzt 5 1/2 Monate alt und dreht sich ständig auf den Bauch, um zu spielen. Das find ich ja auch toll!#freu Aber beim schlafen?#gruebel Aber eigentlich sagt man doch auch, dass das Kindstod-Risiko in diesem Alter schon abnimmt, oder?

#gruebel#gruebel#gruebel#gruebel#gruebel

Sagt doch mal was dazu, machen Eure das auch?

Liebe Grüße,

Katrin und Karolina#baby (quer im Bett auf dem Bauch schlafend)

Beitrag von simaic 20.02.06 - 12:42 Uhr

Hallo,
im Krankenhaus war ich total entsetzt, weil die Schwestern die Babies immer auf die Seite zum Schlafen legten (und noch dazu war eingepackt mit Decke!!) Ich hatte die Schwestern dann auch drauf angesprochen, ob dadurch das Risiko für den plötzlichen Kindstod nicht zu nimmt. Und die meinten dann, so hart wie das ist, aber wenn Dein Kind an Kindstod sterben soll, dann wird es das!! Egal wie Du Dein kind hinlegst. Das mit dem Kindstod ist ja so eine Sache. Warum und wieso die Kinder daran sterben weiß man ja immer noch nicht so genau.
Ich versuche zwar auch immer unseren kleinen auf den Rücken zum Schlafen zu legen. Aber wenn er total unruhig ist, dann darf er auch auf dem Bauch schlafen. Was soll man tun, wenn sich die Kleinen anders nicht wohlfühlen!?! Ich denk einfach so: Wenn man jetzt einem Erwachsenen der immer auf dem Bauch schläft auf einmal sagt er muss immer auf dem Rücken schlafen, dann wird ihm das sicher auch nicht gefallen. Also warum sollte man das seinen Kindern dann antun?!?
Ich würd mir an Deiner Stelle nicht so viele Gedanken machen und die Kleine so liegen lassen, wie es ihr am Besten gefällt.
Lg
Simone + #baby Nico (gerade schalfend auf Mama's Bauch :-) )

Beitrag von cassy_a 20.02.06 - 13:01 Uhr

Hallo Katrin,

ich hatte mit meinem Sohn das gleiche Problem, wann immer er konnte, hat er sich zum schlafen auf den Bauch gedreht. #schwitz
Ich hab halt auch große bedenken wg. dem Plötzlichen Kindstod gehabt. Solang er bei uns im Schlafzimmer geschlafen hat war es ok (hab halt ständig geschaut ob er noch atmet #kratz )
Aber als er dann in sein Zimmer umziehen sollte (mit ca. 8 Monaten), da haben wir doch tatsächlich noch über e-Bay eine gebrauchtes Angelcare geholt. Eigentlich echt bekloppt, so spät noch eins zu holen, doch ich hätt sonst nicht schlafen können. #augen

Also, Du bist nicht alleine mit Deinen Ängsten, Deinen Sorgen.

LG Cassy_a

Beitrag von zaubertroll1972 20.02.06 - 13:17 Uhr

Hall Katrin,

wenn sich das Baby selber auf den Bauch dreht kannst Du gar nichts tun. Ich würde eben alles weiteren Risiken für SIDS ausschließen. Also kein Himmel und Nestchen ( da bleiben die Kleinen leicht mit der Nase drin liegen wenn sie sich drehen ) und keine Decke sondern Schlafsack. Das finde ich das wichtigste.

LG Z.

Beitrag von ellen2211 20.02.06 - 13:22 Uhr

Hallo!

Bastian konnte sich bereits mit 14 Wochen auf den Bauch drehen (und auch wieder zurück) und seitdem schläft er auf dem Bauch. Ich würde kein Kind auf den Bauch zum Schlafen legen, aber wenn sie sich selbst so hindrehen, ist das okay. Was will man auch machen?

Liebe Grüße, Ellen.

Beitrag von anni999 21.02.06 - 20:02 Uhr

Gerade vor 10 Minuten habe ich einer Freundin das gleiche Geschildert :-). Ich mache mir auch sorgen und deswegen schiebe ich ihr ein Seitenlagerungskissen unter den Po sobald ich merke auf welcher Seite sie wohl heute Nacht am liebsten Schlafen möchte.

Vorhin habe ich sie auf dem Bauch erwischt. Ich dachte sie wäre Wach weil sie vor sich hin brabbelte und auf ihre Hände gestützt war doch sie Schlief...lach
Na ja, ich habe sie wieder auf den Rücken gedreht.

Ich weiß noch nicht so recht wie ich damit umgehen soll aber ich versuche mich nicht verrückt zu machen und ihr habt mir auch sehr geholfen.
Danke und lg