Hilfe, schlafslose Nächte! Warum???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hase2102 20.02.06 - 12:56 Uhr

Hallo liebe Mamis!

Lea war eigentlich immer ein Kind das sehr gut geschlafen hat. Sie hat auch bereits mit 10 Wochen 12 Stunden durchgeschlafen.
Nun, seit ca. 1 Woche wird sie regelmäßig gegen 0 Uhr wach und hält mich bis ca. halb 3 auf Trab #schock. Allmählich kreige ich dabei die Kriese und seit 1 Woche bin ich nur noch müde #gaehn.
Wenn ich an ihrem Bettchen stehe legt sie sich hin und läßt sich krabbeln, aber verlasse ich das Zimmer steht sie sofort wieder auf und brüllt #augen. Ich versuche es imer auf die liege und ruhige Art und streichel sie, schmuse mit ihr und krabbel ihr den Rücken, aber nach 2 Stunden steigt allmählich die Wut in mir hoch#schmoll.
Habe schon versucht sie mit in mein Bett zu nehmen, aber das will sie gar nicht. Bin da allerdings auch nicht böse drum.
Kennt irgendjemand dieses Problem und kann mir sagen wie lange das so anhält?
Kann es sein das sie wieder in einem Wachstumsschub steckt oder gibt es die in dem Alter nicht mehr?
Würde mich über jeden Tipp freuen.
LG, die müde Katja #gaehn mit der auch ständig müden Lea (28.12.04)

Beitrag von gwodelino 20.02.06 - 13:25 Uhr

Hallo!

Helfen kann ich dir leider nicht, aber das gleiche
Problem hab ich seit über zwei Jahren!
Heute Nacht wars mal wieder so weit, dass ich heulend im Bett gesessen hab vor lauter Müdigkeit. Ich hab schon alles versucht (mittagsschlaf streichen, abendss später ind Bett, morgens früher raus, ect pp) aber es hilft nichts.
Nunja, wie gesagt, ich hab schon seit über zwei Jahren nicht mehr durchgeschlafen, aber ich glaub ich muss da wohl durch! Aber wenn jemand wider Erwarten nen hilfreichen Tipp hat, gerne her damit.

LG Sarah #gaehn mit Emilio (12.12.03) und #ei ET 07.09.06

Beitrag von mareen27 20.02.06 - 20:53 Uhr

Hallo Sarah,

ich habe ja wegen des Schlafens auch gestern gepostet, denn meine Tochter ist inzwischen 19 Monate und war auch noch nie ein "guter Schläfer", sie wird auch oft nachts wach, dann kommen auch mal Phasen, wo sie etwas besser schläft!

Ich denke, Du hast wie wir, alles probiert!

Ich habe nun wieder das Reisebett mit an unsere Bett ins Schlafzimmer gestellt, letzte Nacht, als Julie gegen 0.00 Uhr aufwachte, holten wir sie ins Reisebett und sie schlief hervorragend weiter!
Ich finde diese Lösung zwar nicht perfekt, aber wir haben wieder etwas mehr Schlaf! Meine Maus schläft auch super gut abends in ihrem Bett mit meiner Anwesenheit ein, aber wenn sie aufwacht und keiner da ist (vorallem ich), wirds laut!
Daher weiß ich, was sie zum einschlafen braucht--MICH-, nur in unserem Bett schläft sie auch nicht gut, daher scheint die Lösung erstmal so zu sein!
Hast Du denn schon bemerkt, was Dein Kleiner nachts will, was ihm am weiterschlafen hindert??

Würde mich freuen, wenn ich einen guten Tip geben konnte!! #:-D

Vielleicht paßt bei Euch ja auch das Kinderbett direkt mit rein, aber ich denke ja, das habt ihr sicher schon versucht!

LG Marén mit Julie 19 Monate

Beitrag von michof 20.02.06 - 13:33 Uhr

hallo katja,

hm, leider hab ich auch keinen tipp für dich.

vielleicht tröstet es dich, dass es uns auch so ähnlich geht.

meine kleine , 14 monate, übrigens am 20.12. 04 auf die welt gekommen, also knapp vor eurer süßen lea,
schläft schon monate lang schlecht, seit wochen ist sie richtig munter in der nacht. dabei sprech ich auch von stunden... ich bin auch schon fertig, geh am zahnfleisch... ich hoffe, dass es eine phase ist.
läuft deine schon? falls nicht, vielleicht wirds besser,wenn sie laufen kann.
wachstumsschub an das hab ich auch schon gedacht.

leider bin ich dir auch keine große hilfe........

alles liebe kopf hoch, es ist nur eine phase....hoffentlich

lg
elisabeth mit valentinchen

Beitrag von nochtin 20.02.06 - 20:46 Uhr

Hallloooo!

Als bei mir läufts auch ähnlich ab!
Emilia schläft äußerst unruhig. Sie wird meistens schon gegen 22 Uhr munter! Wenn ich Glück hab, dann schläft sie dann gegen Mitternacht wieder - um dann gegen 4 Uhr morgens nochmal das selbe zu spielen!

Tipps kann ich dir leider keinen geben - bei mir selbst funktioniert nix!

Ich kann dir gar nicht sagen, wie müde ich oft bin. Leider war es auch bei meiner Großen - Marina - nicht anders. Daher schlafe ich jetzt seit ein bischen über 3 Jahren nicht mehr durch!!!

Seit ich mich damit abgefunden hab, dass es halt so ist, gehts mir ein wenig besser.

Tut mir leid, dass ich dir nicht helfen konnte - aber irgendwie hilft es doch auch zu hören, dass es auch anderen so geht!!!

Alles Liebe und viel Glück
Karin mit Marina (24.11.02) und Emilia (13.02.05)