Namensgebung von Mutter oder vater???

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von pueppi248 20.02.06 - 13:09 Uhr

Wir wollen wahrscheinlich nicht heiraten und nur so zusammenleben. Nun meine Frage was mache ich nun gebe ich mein Hinternamen unser Kind oder das vom Vater???
Bitte um Rat???

Beitrag von mamijung 20.02.06 - 13:23 Uhr

hi

also ich würde den von dir geben weil wenn ihr mal auseinander gehen solltet ergärst du dich!!

Bye

Beitrag von kaptainkaracho 20.02.06 - 14:29 Uhr

Also ich habe meinem Sohn den Namen des Vaters gegeben, da wir vorhaben zu Heiraten, nur nicht eben vor der Geburt (das konnten wir uns nicht leisten, da er noch privat Familienversichert bei seinem Vater ist und bei Heirat wäre er rausgeflogen kompliziert aber wahr!)
Allerdings mussten wir dazu zum Jugendamt, gemeinsames Sorgerecht und somit die Vaterschaftsanerkennung machen (ich war damals in der 20SSW gewesen).
Wenn Ihr aber z.B. garnicht vorhabt zu Heiraten, dann würde ich Deinem Kind lieber deinen Nachnamen geben, denn das hätte ich sonst auch nicht gemacht

#liebdrueck Alexa

Beitrag von anja26w 20.02.06 - 18:43 Uhr

sorry aber die hellste scheinst du ja echt nicht zu sein,
das hier ist das forum liebesleben,
#augen
wollt ihr jetzt doch OFFIZIELL zusammenziehen?oder warum soll das kind auf einmal den namen von deinem freund bekommen?
ach neeeeeeee noch´n geilen gedanken gehabt,wa?
nämlich weil ihr ja nicht zusammen gemeldet seid,ist er ja unterhaltspflichtig.
und "falls"(ich schreibe extra falls) er nicht arbeiten geht,oder was weiss ich,weshalb nicht bezahlen könnte,reisst ihr euch das geld von der unterhaltsvorschusskasse dann auch noch unter´m nagel oder wie versteht sich das dann?
sorry da bekomm ich gardenaschläuche am hals.
lg
anja

Beitrag von kaptainkaracho 20.02.06 - 19:00 Uhr

Hallo Anja
Wie kommst Du auf die Idee, das wenn jemand den Namen des Vaters gibt oder nicht gleich den Staat bescheißen will???
Sorry das versteh ich nicht! #kratz
Und wieso sind die beiden nicht zusammen gemeldet?
ich kann das in dem Posting garnicht lesen..... #gruebel
Und was hat der Name damit zu tun, ob sie sich *geld von der unterhaltsvorschusskasse * beziehen???
Kennst Du die Userin? Ich kann jedenfalls in dem Posting nichts dergleichen erlesen, lediglich ob sie den Namen eben soll oder nicht
#liebdrueck Alexa

Beitrag von anja26w 20.02.06 - 19:18 Uhr

weil sie im forum familienleben schon einen thread auf gemacht les dir das da durch,dann weisst du warum ich einen hals auf sowas bekommen,
lg anja

Beitrag von kaptainkaracho 20.02.06 - 20:54 Uhr

OK werde ich machen
war nur verwundert über Deine *recht angreifende* Antwort ;-)
Gruß Alexa

Beitrag von anja26w 20.02.06 - 21:44 Uhr

huhu ja mach das mal,das war der hammer heute,hast du da denn schon nachgelesen?
anja
der thread der stillgelegt worden ist

Beitrag von kaptainkaracho 21.02.06 - 10:01 Uhr

ich habe mir den gestern nacht noch durch gelesen (mein mäuschen hatte mich mal wieder auf trab gehalten)
ist ja ganz schön dreist.
ich beziehe zwar alg2 aber ich bin so ehrlich und gebe jeden pup an (auch was mein sohn betrifft und er ist jetzt 9wochen alt)
sowas dreistet...

Beitrag von dodo0405 20.02.06 - 21:30 Uhr

Ruhig Anja, Ruhig... #liebdrueck

Vielleicht sollten wir Püppi sagen dass es besser ist wenn das Kind den Namen des Vaters trägt?
Der wär beim Amt nämlich schon bekannt...

Beitrag von anja26w 20.02.06 - 21:41 Uhr

ja dodo ich glaub das wär dann auch besser so.lach und wenn sie sachen beantragen will dann wollen die nach hause kommen #huepf
#liebdrueck dich au ma.
anja

Beitrag von dodo0405 20.02.06 - 21:46 Uhr

Ach ja und wenn sie sich mit ihrem Problem an RTL II wendet, dann kriegt sie da sicher auch bessere Hilfe und Tipps als bei uns....
;-)

Beitrag von anja26w 20.02.06 - 21:48 Uhr

hmmmmm naja kann sein,lach.
aber ich frag mich immer noch wie auf den gedanken gekommen is,das ins liebesleben zu schreiben hat sie gedacht wir sind all so versaut,das wir ihr da mehr helfen???
#augen
anja

Beitrag von sandy1811 20.02.06 - 21:50 Uhr

Das find ich jetzt allerdings auch mehr wie frech!!! Hab mir das bei familienleben auch mal durch gelesen und ich bin empört wie jemand
1. so doof sein kann so was hier zu fragen
2. überhaupt erst mal auf so eine idee zu kommen
das ist mir echt zu hart!!!
Hoffentlcih kriegen sie dich und ihr bekommt gar nix mehr!!!
das macht mich echt sauer:-[

Beitrag von anja26w 20.02.06 - 21:54 Uhr

siehste????
lol
dann sich noch um sowas gedanken machen,das ist echt hammer.sollm sie doch googlen,aber da wird die auch nix finden.
anja

Beitrag von sandy1811 20.02.06 - 21:57 Uhr

ganz ehrlich ganz normal ist das doch nicht oder? ich muss zwar ehrlcih sagen mein freund ist auch arbeitslos aber ich gehe arbeiten und sobald das kind da ist haben wir entweder glück und er hat arbeit oder ich geh wieder arbeiten weil ich hab kein bock dem staat auf der tasche zu liegen das wäre ja auch viel zu einfach!!!;-)

Beitrag von anja26w 20.02.06 - 22:16 Uhr

eigentlich is mir das wurscht was sie macht ich find das einfach nur noch mega dreist das sie sich hier tipps holen wollte.
anja