Beikost Obst fertig kaufen oder selbst herstellen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von leon2005 20.02.06 - 13:20 Uhr

Hallo,
möchte meinem Sohn jetzt schon ein bisschen Obst nachmittags geben?? Mit welchem Obst fängt man da an?? Sollte man Gläschen fertig nehmen oder kann man auch selbst was herstellen?ß
Gruß Sabirna mit Leon

Beitrag von kleineute1975 20.02.06 - 13:23 Uhr

Hi

also wir haben den Mittagsbrei und den Abendbrei schon eingefüht wollte jetzt auch mit Nachmittags anfangen. Aber gibt man da nicht auch Brei mit Wasser angerührt und Obst hinein und nicht nur Obst..

du kannst natürlich Gläschen nehmen kannst aber auch einen Apfel selbst pürrieren, ist aber jetzt die Frage wie alt dein Kleiner ist ansonsten müßtest du das noch vorher dünsten und dann pürrieren.....also du kannst Birne, Apfel oder auch mit Banane anfangen (die aber allterdings sehr stopft) mußt du wissen.

LG Ute mit Jonas 23.07

Beitrag von sunflower.1976 20.02.06 - 13:24 Uhr

Hallo!

Mein Sohn bekommt ein bißchen Birne (da stuhlauflockernd). Gemüse koche ich selber, aber Obst bekommt André aus dem Gläschen. Im Moment ist ja keine Obst-Saison in Deutschland und ich glaube nicht, dass lange gelagertes bzw. "weit gereistes" Obst mehr Vitamine als das aus Gläschen haben...

LG Silvia

Beitrag von trine2110 20.02.06 - 13:26 Uhr

Also ich habe mit Milder Apfel und Milde Birne von Hipp angefangen, weil Alina eher zu hartem Stuhlgang neigt. Deswegen fand ich Banane nicht so passend für sie.
Hab dann aber auch mal selber Obst gemacht. Ist ganz einfach. Hab bei Aldi 4 Bio-Äpfel gekauft. Geviertel, entkernt, geschält und und in kleine Würfel geschnitten und dann 10 Minuten gedünstet und püriert. Schmeckt Alina auch sehr gut. Hatte ungefähr 4 kleine Portionen. Kannst das ganze auch einfrieren.
Gruß, Tanja

Beitrag von leon2005 20.02.06 - 13:31 Uhr

Hallo, danke für Deine Antwort. Wie alt ist Deine Tochter und ab wann konnte sie das fein pürierte essen??
Gruß Sabrina

Beitrag von kleineute1975 20.02.06 - 13:42 Uhr

Hi

das fein pürrierte ist ja echt so fein wie das Gläschen und ich würde damit frühestens ab dem 5. Monat anfangen

LG Ute

Beitrag von trine2110 20.02.06 - 18:41 Uhr

Hallo Sabrina,
meine Tochter ist jetzt 6 1/2 Monate und sie isst Obst seit ca. 3 Wochen. Hab mit 5 Monaten genau mit Mittagsgemüse angefangen. Mit 6 Monaten dann den Abendbrei und sie bekommt ein paar Löffel Obst als Nachtisch mittags und auch manchmal abends quasi als Nachtisch falls was übrig ist.
Als Nachmittagsmahlzeit, die ich so in 2 Wochen ersetzen will, reicht nur Obst aber glaube ich nicht. Das sollte ein Getreide Obst Brei sein. Also Obst mit Getreide (Reisflocken oder so) und mit Wasser. Das ist dann wohl ne vollwertige Mahlzeit.
Was ich nur nicht verstehe muss ich ganz ehrlich sagen, dass in den Gläsern von Hipp (Milder Apfel und Milde Birne) nach dem 4. Monat unter Zutaten steht: Reisgrieß und Reisstärke. Ist das also schon ein Getreide Obst Brei???
Weisst du das vielleicht?

Tanja