Könnt ihr mir mal dringend helfen???Bitte

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von schnuckimaus80 20.02.06 - 13:28 Uhr

Hallo
Ich wollte mal fragen ob sich jemand mit western Union auskennt?Ist diser Bargeld transfair wirklich so gut?Oder ist es betrug?#gruebel

LG
Dani#gruebel#gruebel#gruebel

Beitrag von vickyhh 20.02.06 - 13:35 Uhr


haben die sich nach Auktionsende bei dir gemeldet und du hattest keine gebote auf deinen artikel? oder wie kommst du auf die?

Beitrag von schnuckimaus80 20.02.06 - 13:43 Uhr

Nein habe gestern ein Handy per SOFORTKAUF verkauft(600 Euro) und dieser Herr hat mich vorhin gefragt ob mir das recht wäre wenn wir es so machen und er das Geld über die sofort anweisen würde(kommt aus Frankreich)
Weil es eine grössere sicherheit für ihn und für mich wäre meinte er???Ist das war????Er meinte ich könnte das Geld heute bei der nächsten grösseren Post stelle abholen,er würde mir eine nummer geben???Stimmt denn sowas auch??Bin etwas neben der spur,habe eben angst übers Ohr gehauen zu werden....#gruebel

Beitrag von vickyhh 20.02.06 - 13:48 Uhr

verstehe ich das jetzt so, das du zuerst das geld erhälst und das du erst dann das handy abschickst?

Beitrag von sarlessa 20.02.06 - 23:34 Uhr

Hallo "Schnucki",

ich saß einmal an der Quelle...

Es läuft so, der Mann zahlt in Frankreich das Geld ein.

Wenn er gut ist, mailt er Dir eine 10 Stellige Nummer oder so . Mit der gehst Du zur Post.
Du benötigst außerdem noch den Namen von dem Mann und den Ort wo er es eingezahlt hat. ( oder nur das Land #grübel)

Wenn er Dir die Nummer nicht mailt, oder ein Fahler drinne ist, ist auch nicht schlimm, es gehts auch ohne.

Du benötigst Deinen Ausweis.

Und GAAANZ wichtig.
Dein Empfängername muß so geschrieben sein wie es in Deinem PErso steht.
Also bitte keine Tippfehler oder Abkürzungen.
Nach 5 Minuten Wartezeit (wenn die Rechner gehen) bekommst Du das Geld ausgezahlt.

Würde ich nur machen, wenn Du der Verkäufer bist.
WEeil, der Empfänger bekommt das Geld ja auch ohne Transfernummer ausgezahlt.
Und wenn das Geld ersteinmal ausgezahlt ist, gibt es keine Möglichkeit mehr es zurückzuordern.

Und das mit der nächstgrößeren Poststelle ist auch Quatsch.
JEDE Post zahlt Dir das Geld aus.


LG

Hella

Beitrag von winterbaby2 20.02.06 - 13:43 Uhr

Hallo!

Wir haben mit Western Union sehr schlecht Erfahrung gemacht. Auch bei der Kripo, die wir deswegen kontaktieren mussten, hat man uns dringend von Geschäften per Western Union abgeraten.

Google doch mal unter Finanzagent und Western Union, da kannst du einiges lesen, was zeigt das man besser die Finger von lässt!!!!!!!!!!!

Gruß

Beitrag von vickyhh 20.02.06 - 13:50 Uhr

ja, bei uns meldeten die sich mal nach auktionsende, hatten keine gebote auf unsere anlage. aber die seite war nicht gerade ansprechend. wir haben es gelassen.

Beitrag von pakize 20.02.06 - 14:10 Uhr

Hi,
ich kann Dir nur von uns erzählen, und zwar haben meine Schwiegis uns 200€ über die Western Union geschickt. Mein Mann konnte dann mit Perso das Geld von der Post abholen!!!

Pakize

Beitrag von cyber4711 20.02.06 - 14:48 Uhr

hallo dani...

wenn ich etwas über zb. ebay im ausland bestelle oder verkaufe mache ich immer western union und hatte noch nie schlechte erfahrung !!

lg bianca

Beitrag von parzifal 20.02.06 - 16:05 Uhr

Hallo,

das Problem ist weniger die Bank als die Beteilgten Personen.

Aufgrund der geringen Sicherheitsstandards ist Geld, dass man an einen Betrüger überweist regelmäßig weg, ohne das man den Betrüger ausfindig machen wird.

parzifal