Woran merke, dass er nicht satt wird?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dezembermami2005 20.02.06 - 13:28 Uhr

Meine Frage steht ja schon oben. Und was mache ich dann vor allem. ich stille voll und will eigentlich nicht mit Fertignahrung anfangen.

LG Stephie und Anton *3.12.05

Beitrag von elke77 20.02.06 - 13:32 Uhr

Entweder weint er noch direkt nach dem Stillen, wenn er noch Hunger hat oder will in einem kürzeren Zeitabstand wieder Nachschub.
Wenn er z.B. einen Wachstumsschub hat, wird er etwa alle 2 Stunden, wenn nicht sogar stündlich kommen. Durch das häufigere Anlegen verändert sich deine Milch, so dass sich das Stillen schnell wieder einpendelt auf die gewohnten Abstände.
Also, durch öfteres Anlegen steigerst du deine Milchproduktion und musst auch nicht zufüttern.

Sprich vielleicht auch mal mit deiner Hebamme, die hilft dir sicher gerne weiter!
LG, Elke+Anna *18.9.05 #blume

Beitrag von debuggingsklavin 20.02.06 - 13:33 Uhr

Hallo,

Will er öfter Stillen? Dann hat er bestimmt einen Wachstumsschub.
Manchmal wollen Babys alle 2 Stunden an die Brust, aber das legt sich oft nach ein paar Tagen wieder. Wenn Du ihn dann öfter an die Brust lässt, dann vermehrt sich Deine Milchmenge und er wird auf jeden Fall satt.

Dein Sohn sollte eigentlich solange von Deiner Milch sattwerden, bis Du mit Beikost beginnst (das signalisiert er Dir auch).

LG,

Kai Anja

P.S.: NICHT zufüttern, das ist der Anfang des Abstillens.