hilfe katze hat mein kind gekratzt......

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von emma82 20.02.06 - 13:33 Uhr

hallo....
fühl mich ganz ganz schlecht.
also vor meiner schwangerschaft hatte ich eine katze,
wie ich dann erfahren habe dass ich ein kind erwarte, war mir klar die katze muss weg, romeo war noch jung und sehr verspielt. wir haben ihn dann einer bekannten gegeben wo es ihm auch richtig gut geht.
heute vormittag haben (sie und ihre 17 jährige tochter)uns besucht und zur überraschung hatten sie die katze mit. Ja hab dann ihrer 17 jährigen tochter meine kleine gegeben dass ich schnell einen kaffee aufstellen kann. aufeinmal hörte ich meine kleine schreien wie am Spieß. Ich ließ alles fallen und bin sofort zu ihr, die kleine hatte einen blutigen kratzer auf der Stirn so. ca 4 cm lang und an der nase einen kleinen (gott sei dank ist nichts im auge gegangen) hab dann natürlich die kleine sofort beruhigt und die wunde mit ein bißchen wasser gereinigt und eine wundsalbe drauf getan. Sie hat denn schock gut überstanden und mann kennt ihr nix mehr an, lacht,spielt und hat auch guten apetit. Die katze mußte natürlich sofort ins auto. Mach mir vorwürfe und hab angst dass ich dass enzündet. (Die Katze ist eine hauskatze und ist sauber). Morgen müssen wir zu impfung, darf die kleine dann überhaupt geimpft werden?

Danke fürs lesen
Lg emma

Beitrag von lady_chainsaw 20.02.06 - 13:42 Uhr

Hallo Emma,

also wir haben zwei Katzen - und natürlich hat Luna auch schon mal ein paar Kratzer abbekommen. Meist ist allerdings der Schreck viel größer als die "Wunde". #schock

Da es sich ja um eine reine Wohnungskatze handelt, denke ich nicht, dass irgendetwas passieren wird.

Falls es Dich doch allzusehr beunruhigt, ruf doch einfach mal den KiA an.

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre) + 2 #katze

Beitrag von emma82 20.02.06 - 13:50 Uhr

Danke karen für deine antowrt, ist mein erstes kind und mach mir dann halt immer gleich sorgen.

Übrigens deine Luna ist ja total eine süße......

tschüß

Beitrag von moghwaigizmo 20.02.06 - 13:53 Uhr

Hallo!

Denke auch daß das nicht schlimm ist, mach Dir keine Vorwürfe, da werden noch mehr Kratzer und Wunden kommen. Die Impfung geht glaub ich sicher schon!

Wenn Du (noch) stillst, dann gib etwas Muttermilch drauf, die desinfiziert und die Wunden heilen dann superschnell!!!

Liebe Grüße,

Alex mit Elena (4 1/2 Monate)