Elterngeld 2007

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von s6175 20.02.06 - 13:50 Uhr

Hallo,
ich möchte Euch mal einige Informationen bezüglich des Elterngeldes, daß für Kinder, die ab 2007 geboren werden, gelten soll. Ihr habt bestimmt gehört, daß der zu Hause bleibende Elternteil, 67% seines letzten Nettogehaltes 10 Monate bekommen soll und die weiteren 2 Monate der andere Elternteil bei seinem Kind bleiben muss. Aber so schön, wie es sich anhört, ist es aber nicht. Denn viele der Frauen wollen von diesen Fakten geblendet ihren Kinderwunsch auf 2007 verlegen. Aber auch das ist einkommensabhängig und gilt nur für Eltern, die vorher gearbeitet haben. So jetzt kommt der Hammer: Alle Eltern, die kein Einkommen hatten, bekommen nur einen Festbetrag von 190€ und das Erziehungsgeld (300€/450€) fällt weg!!!!!!!!!!Daher rate ich Euch, die vorher kein Einkommen haben, jetzt mit dem Kinderzeugen loszulegen, damit man noch ein 2006-Kind bekommt.
Alles Gute wünsche ich allen
Sehnaz

Beitrag von ellen2211 20.02.06 - 14:01 Uhr

Hallo!

Weißt Du zufällig, wie das ist, wenn man sich bei der Geburt noch in Elternzeit eines vorangegangenen Kindes befindet? Gehört man dann auch zu denen ohne Einkommen?

Liebe Grüße, Ellen.

Beitrag von s6175 20.02.06 - 14:10 Uhr

Hallo Ellen,

weiß ich leider auch nicht. Mußt Dich übers Netz schlau machen. So ganz tolle Informationen kriegt man auch nicht, denn detaillierte Inhalte sind noch nicht spruchreif. Aber Elterngeld 2007 soll definitiv eingeführt werden.

Gruß
Sehnaz

Beitrag von jungemammi 20.02.06 - 19:12 Uhr

Woher weisst du das denn so genau das es ab 2007 eingeführt werden wird? Es liegt noch kein Gesetztesentwurf, woher hast du diese Informationen?

Beitrag von s6175 21.02.06 - 14:50 Uhr

Hallo jungemammi,

ich habe die Informationen aus dem Netz, und von einer userin, die eine direkte Anfrage an das Senat gestellt. Sie hat eben die Antwort bekommen, daß zwar kein Gesetzentwurf vorliegt, aber definitiv eingeführt wird!

Ich hatte auch Diskussionen im Netz bezüglich des Elterngeldes 2007 verfolgt, wo als Fazit rauskam, daß nur die, die sowieso Geld haben, unterstützt werden und die, die sowieso nichts haben, darunterleiden müssen. Denn das Erziehungsgeld fällt ja weg und nur ein Festgeld von 190€ bleibt einem.

Lieben Gruß

Beitrag von manu0312 20.02.06 - 14:24 Uhr

Liebe Ellen,
ich denke schon, dass Dir das Elterngeld dann zusteht, vorausgesetzt, du bist im Erziehungsurlaub mit deinem ersten Kind.
Ich jedenfalls habe das so verstanden. Denn Du bist ja nur im Erziehungsurlaub und der würde sich ja dann mit der Geburt des 2.Kindes automatisch wieder auf drei Jahre verlängern (sofern du das bei deinem AG beantragst) und dann steht dir das Elterngeld auch zu (solange Dein Mann nicht zuviel verdient).
In diesem Sinne,
liebe Grüße Manu #blume

Beitrag von ellen2211 20.02.06 - 17:28 Uhr

Hallo!

Das wäre ja dann schon mal ganz nett! Ich bin allerdings im Erziehungsurlaub mit dem zweiten Kind, es geht bei uns um die Frage eines dritten Kindes!

Liebe Grüße, Ellen.

Beitrag von manu0312 20.02.06 - 23:12 Uhr

Hallo Ellen,
ich denke, dass ist dann beim dritten Kind auch so. Der Erziehungsurlaub fängt ja dann wieder von vorne an.
Also brauchst Du meiner Meinung nach nichts Befürchten, dass Du es nicht bekommst.
Wir fangen ab Mai/Juni an aktiv zu üben. Mit dem zweiten...
Ich wünsche Dir alles Gute!!!
Liebe Grüße, Manu #blume

Beitrag von ellen2211 21.02.06 - 13:41 Uhr

Hallo Manu!

Na dann wünsche ich Euch viel Spaß und Erfolg beim Üben! :-D

Liebe Grüße, Ellen.

Beitrag von sweethart 20.02.06 - 14:24 Uhr

Danke, für die Info. Wie ist es aber, wenn die mutter arbeiten geht und der vater ist daheim (arbeitslos) und die Mutter möchte dann zu Hause bleiben? Bekommt die Mutter dann die 67 Prozent (nicht verheiratet) oder nur die 190,00 EUR?#kratz

Beitrag von buzzfuzz 21.02.06 - 15:18 Uhr

hallo

zitat:<< daher rate ich euch.die vorher kein einkommen haben,jetzt mit dem kinderzeugen loslzulegen,damit man noch ein 2006-kind bekommt>>>


man das hört sich so an als würdet ihr nur kinder wegen des geldes bekommen...

wenn man kinder bekommt ja dann wohl aus liebe und nicht wegen geld.boah bei sowas geht mir der kamm.....

die armen kinder,wenn die eltern es nur wegen geld bekommen....

Beitrag von s6175 21.02.06 - 23:22 Uhr

Hallo,

natürlich geht es hier nicht nur ums Geld! Aber, ich wollte nur paar Irrtümer aus dem Weg räumen, für die, die sich wegen dem Elterngeld 2007 den Kinderwunsch auf 2007 verschoben haben. Denn in den ganzen Diskussionen haben sie eben diesen Aspekt nicht beachtet, daß nur die Reichen (sprich: Akademiker, damit sie mehr Kinder machen und mit dem Elterngeld gelockt werden) reicher werden und die Armen ärmer werden. Weil das Erziehungsgeld dann flachfällt!
Ist es falsch, die Leute zu informieren? Finde ich nicht! Natürlich kann man das Kinderkriegen nicht steuern, ich wollte nur an die einen Appell setzen, die überlegten, das "Schwangerwerden" auf 2007 zu verlagern. Nur für die und nicht an alle Frauen.

Lg