2Fragen Umzug und schwimmen? wie verkarfet Kind es

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von chnander 20.02.06 - 14:12 Uhr

hab da mal eine oder 2 fragen !Oder besser egsagt wäre über eure Erfahrungensberichte mal dankbar!

Mein Sohn ist 3,2 Jahre und eigentlich ein ganzlieber!
Nun ziehen wir in 2 wochenum nahe einem See hier bei uns!


Wollte mal wißen wie haben eure Kinder den Umzug verkraftet=?Konnten sie gut schlafen im neuen Zu Hause?Gabs Probleme?
Muß dazu sagen mein Kind hat auch schon richtgie Freunde hier die er auch zurücklaßen muß aber es ist nicht sos chlimmw eil unser Garten ist hie rund wir behalten den auch da sieht er seine Freunde ab und an mal wieder!
Wir ziehen jetzt so 5 km weg!


Und ich bin jetzt am Grübeln zu welcher Schule wir ihn dann schicken werden denn eine Schule liegt hier so das er den SCHULWEG am See enlang müßte!
Habe dann dolle Angst das er ins wasser fällt und nicht mehr rauskommt im Sommer wie im Winter aufs Eis geht!
Aber die andere Schule wär über 2 Hauptverkehrsstraßen also auch nicht besser!


Ab wann könnte man den die Kleinen zum Schwimmkurs anmelden? was denkt ihr ich meine wo sie es so richtig verstehen?
Ich binauch am Grübeln wegen Schwimmkurs weil Schwiegereltern einen großen Schwimmteich ahben und dort nicht immer nur permanent hinterher sien können :-(


Wüde mich mal freuen eure Erfahrungen zu wißen!


Beitrag von emmapeel62 20.02.06 - 15:10 Uhr

Die meisten Schwimmkurse zum Erreichen des Seepferdchens beginnen ab 4 Jahre. Viele Kinder schaffen es aber in diesem Altern noch nicht. Ab 5 Jahren sind die Aussichten da wesentlich größer. Wie ist er denn sonst so dem Wasser gegenüber eingestellt ? Viele Schwimmbäder bieten Miniclub oder Wassergewöhnunskurse für kleinere Kinder an.

Bist Du sicher, daß der offizielle Schulweg direkt am See entlang geht ? Bei uns in der Gemeinde gibt es in der Ortsmitte die sogenannte "Grüne Mitte", bestehend aus Wiesen, Feldern, Bolzplatz, Spielplatz etc. Für viele Kinder wäre das der kurze, direkte Schulweg. Diesen Weg dürfen sie aber nicht alleine zur Schule laufen. Sie müssen den längeren Weg über die Straßen laufen. Viele Schule haben einen offizielen Schulwegsplan. Vielleicht fragst du einfach mal in der Schule nach.

Einfach so fällt man auch nicht in den See, zumindest nicht im Sommer. Nur Mut ... ist ja noch eine Menge Zeit bis er zur Schule geht.

Gruß
Emma