Krippenplatz, nur mal so

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hasi1004 20.02.06 - 14:22 Uhr

Juhu, wir haben ab Mai einen Krippenplatz. Mein Süßer wird dann ein Jahr alt. Er geht dann 6 Stunden in die Krippe.
Für alle Gegnerinnen: Ich will ihn nicht loswerden oder so, für mich gehört es dazu, dass Kinder unter Kindern sind damit sie Sozialverhalten lernern können. Außerdem soll er ja auch mit Kindern spielen können.

LG
#hasi + Paul

Beitrag von helmi321 20.02.06 - 14:25 Uhr

Oh dann finde ich gut. Suche auch für meine kleine #sonne 6 Monate einen Platz habe aber noch keine gefunden. Was zahlst du für den Krippenplatz?


gruß Helmi321

Beitrag von hasi1004 20.02.06 - 14:53 Uhr

Hallo!
Ich zahle für 6 Stunden 101 Euro zuzüglich 1,75 Euro fürs Essen pro Tag (Vollverpflegung)

LG
#hasi + Paul

Beitrag von tanteantje75 20.02.06 - 14:30 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zum Krippenplatz. #klee

Ich finde es toll, wenn die Kids in Kinderkrippe und KiGa gehen. Bezüglich Sozialverhalten bin ich voll Deiner Meinung.

Ich werde in 2 Wochen zum Einschreibetermin für September 2007 in eine Kinderkrippe in unserer Nähe gehen. Hoffentlich klappt das alles, so wie wir uns das vorstellen.

Es ist schon wahnsinn, da ist das Baby noch nicht einmal geboren und man muss schon zusehen, dass man einen Platz bekommt. Für uns kommt erschwerend hinzu, dass wir einen Ganztagesplatz brauchen, da wir beide voll berufstätig sind.

Darf ich mal fragen, was Dich die 6 Stunden im Monat kosten werden? Bei uns im Großraum München kostet ein Platz für den ganzen Tag zwischen 350 und 450 EUR zzgl. Verpflegung.

Liebe Grüße
Antje + Einsiedler 13+2

Beitrag von hasi1004 20.02.06 - 14:56 Uhr

Hallo Antje!
Das kenn ich, ich hab mich auch in der 20. SSW angemeldet. Aber in der Krippe hat es letztendlich gar nicht geklappt. War mehr Zufall das ich jetzt in der anderen angerufen habe. Diese hatten jetzt den Antrag gestellt die Gruppe zu vergrößern und das hat geklappt.
Ich zahle für 6 Stunden 101 Euro zuzüglich 1,75 Euro Essen pro Tag (Vollverpflegung).
Dann drück ich dir die Daumen und alles Gute für dich und Einsiedler.

LG
#hasi + Paul

Beitrag von spaceshadow 20.02.06 - 15:53 Uhr

Hallo!

Habt ihr schon mal über eine Tagesmutter nachgedacht? Ist meistens billiger und viel persönlicher als eine Krippe, weil nicht so viele Kinder. Ich weiß dass, weil ich selber Tageskinder habe! #freu

Lg, Stephi und Alex (*11.06.05)

Beitrag von tanteantje75 20.02.06 - 17:05 Uhr

Vom Preis her ist das nicht zu schaffen. Habe auch schon mal darüber nachgedacht. Aber in unserer Gegend nehmen die Tagesmütter einen Stundensatz von ca. 5,00 EUR. Wenn Du das jetzt mal auf einen Monat für eine Ganztagesbetreuung hochrechnest, kommst Du auf ca. 800,00 EUR (5 Tage pro Woche à 8 Stunden x 4 Wochen)!!!! Da geht kein Weg rein, denn dann kann ich zu Hause bleiben.

Aber trotzdem #danke für den Tipp.

Liebe Grüße
Antje + Einsiedler 13+2

Beitrag von hasi1004 20.02.06 - 17:20 Uhr

Hallo Stephi,
bei uns ist das vielleicht nicht so verbreitet oder ich kenn es nicht, weil ich mich nicht damit beschäftigt habe. Von der einen Krippe, wo es nicht geklappt hat, wurde mir eine empfohlen. Diese hat aber keine weiteren Kinder und das gefällt mir nicht.

LG
#hasi + Paul

Beitrag von ixama 20.02.06 - 14:25 Uhr

Herzlichen Glückwunsch! Wir haben auch einen.
Grüsse

Beitrag von atlantis29 20.02.06 - 16:24 Uhr

hallo,

ich warte bzw. hoffe noch auf eine zusage für einen kitaplatz für meinen sohn (10 monate). habe ihn direkt bei mehreren angemeldet. mir wurde aber jedesmal gesagt, daß die kinder (egal wie alt) immer nur zum august bzw. neuen schuljahr aufgenommen werden können. daher wollte ich dich mal fragen, wo du wohnst und ob es sich bei der kita um eine private oder städtische handelt? ich wohne in düsseldorf und habe meinen sohn bei städtischen kitas angemeldet.
danke schon mal für deine antwort und schöne grüße,

anna

Beitrag von hasi1004 20.02.06 - 17:06 Uhr

Hallo Anna,
es ist ein eingetragener Verein. Die haben jetzt beim Jugendamt eine neue Gruppe beantragt gehabt und zum Glück genehmigt bekommen. Ansonsten ist es auch meist mit Beginn des neuen Schuljahres, wenn die anderen "nachrutschen" das es mit einem Platz klappt.
In der Krippe wo ich mich zuerst angemeldet habe, hat es auch nicht geklappt. Dort kann es auch dauern bis er zwei Jahre alt ist, eh was frei wird.
Ich drück dir die Daumen, dass es klappt.

LG
#hasi + Paul

PS: Ich wohne bei Glauchau, zwischen Chemnitz und Erfurt, wird dir wohl mehr sagen.

Beitrag von mbs2306 20.02.06 - 16:30 Uhr

Hallo Hasi,

Du glückliche !!!!!!!!!!!!!!!!!!! #klee #klee #klee

Ich will auch einen, aber hier in München ist es der blanke Horror. In Deiner VK habe ich gesehen, dass Du im Osten wohnst - da geht es noch, oder ???

Uns wurde gesagt, dass es 2 Jahre Wartezeit gibt. Um bessere Chancen zu haben, sollten wir uns in min 5-6 Krippen bewerben.

Wir haben uns bei persönlich bei #schock 22 #schock Krippen vorgestellt und sind am hoffen, dass es bis September 2006 klappt, da wir beide gerne wieder arbeiten gehen möchten.
Meinem Freund fällt zuhause schon ordentlich die Decke auf dem Kopf.

Wünsche uns viel Glück #klee


Birgit & Klara *21.06.05

Beitrag von hasi1004 20.02.06 - 17:15 Uhr

Hallo Birgit,
ja ich wohne im Osten und dort sind doch relativ viele Krippen und Kindergärten erhalten geblieben und jetzt kommen wieder neue dazu. Wir haben mal ne Zeit lang im Saarland gewohnt, dort gibt es ja erst ab 3 Jahre Kinderbetreuung, deshalb bin ich sehr froh über den Platz. Wie oben schon geschrieben hat die Krippe eine neue Gruppe beantragt beim Jugendamt und zum Glück genehmigt bekommen.
Dann drück ich euch mal ganz sehr die Daumen, das es bald klappt.

LG
#hasi + Paul