Akupunktur Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nona313 20.02.06 - 14:32 Uhr

Hallo ihr lieben Kugelbäuche,

ich leide seit ca. zwei Wochen an starken Ischias Schmerzen. Sobald ich mit meinem linken Fuß auftrete hab ich ein stechen in meiner linken Pobacke das ich kaum stehen kann.
Jetzt hat mir mein Gyn Akupunktur angeboten.
Hat eine von euch damit Erfahrung gemacht und wenn ja wie waren die?

Lg Ramona+ Janis 30 ssw

Beitrag von harry3 20.02.06 - 15:04 Uhr

Hallo,
ich habe zwar noch keinen kugelbauch,
aber ich habe akupunktur eingesetzt, zum schwanger werden und bin absolut begeistert. ich weiß noch nicht, ob es geklappt hat, aber das ganze körpergefühl ich davon sehr positiv beeinflusst!!! und ich habe den eindruck, es tut dem körper einfach unheimlich gut.
meine bekannte hat akupunktur nach der geburt eingesetzt, und es hat ihr auch sehr gut gefallen.
vielleicht macht dir das mut, es zu versuchen.
lg!

Beitrag von melly01 20.02.06 - 15:19 Uhr

Hallo Ramona,

ich hab beim 1. Kind auch so starke Ischias Schmerzen gehabt. Meine FA hat mir dann ebenfalls Akupunktur angeboten. Ich bekam 10 Anwendungen a 20 Minuten und es wurde dann tatsächlich besser. Es half auch gegen meine Kopfschmerzen.
Also ich kann es nur empfehlen auch wenn die Nadeln nicht gerade angenehm sind, aber auf jedenfall besser als diese Schmerzen in Po, Rücken und Beinen.
Da es von der Krankenkasse bezahlt wird, hast du eigentlich nix zu verlieren. Ein versuch ist es wert.

LG und gute Besserung


Melly + 15 ssw

Beitrag von birkae 20.02.06 - 19:12 Uhr

hallo Ramona,

hatte ich in der ersten SS auch, da hiess es von meinem FA, das gehört zur SS dazu, da müssen Sie jetzt durch #schock.
In dieser SS habe ich einen neuen FA und auch wieder mit dem Ischias zu tun, aber diesesmal bekam ich von Fa folgenden tipp:

ich solle mich vor einen Schreibtisch stellen, die Hände auf dem Tisch abstützen, dann einen Katzenpuckel machen und das Kinn ganz weit runter auf die Brust drücken, dann soll ich mit dem Becken/der Hüfte ganz doll nach rechts bewegen, wenn der Schmerz auf der linken Seite liegt. So wird der eingeklemmte Nerv frei.
Und ich muss sagen: es funktioniert!
Teste auch mal.
Meine Hebi aus der ersten SS machte zwar auch Akupunktur, wusste auch von meinen Schmerzen, hat mir aber keine Akupunktur angeboten. Vielleicht glaubt sie nicht an die Schmerzstillende Hilfe bei Ischias??? Habe aber nie nachgefragt.
Massagen bei Physiotherapeuten hatte mir damals etwas Linderung verschafft.

LG Birgit