Bestimmt schon 1000mal gefragt, aber trotzdem *schäm*

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von kaptainkaracho 20.02.06 - 14:36 Uhr

Hallo
Auch wenn das vielleicht schon 1000mal gefrort worden ist (ich hab leider keine Zeit mir die Postings rauszusuchen, da mein Kleiner mich ständig auf Trab hält)

Die Geburt liegt Morgen 9 Wochen zurück. Meine Schwangerschaft verlief in den letzten 12 Wochen alles andere als schön (absolute Schonung und kein Sex).
haben also schon etwa 5 Monate keinen Sex mehr gehabt. Oh Gott mein armer Freund #hicks

Nun war ich ja schon zur Nachsorge gewesen und es ist alles OK. Ich stille nicht mehr, aber mit der Verhütung sind wir unsicher, da wir ein TroPi haben und ich war immer sehr pingelig was die Pille betraff.

Wir haben bis jetzt uns sicherheitshalber Kondome gekauft, solange wir nicht wissen wie wir weiter verhüten wollen.

Aber erst mal muss es ja zu gemeinsamen Stunden kommen ;-)

Aber ich trau mich NICHT..... :-(
Ich weiß nicht warum. Hab einfach nur Schiß vor dem ersten Mal nach der Geburt... obwohl ich per Kaiserschnitt entbunden habe

Finde auch, das ich noch etwas anders ausseh als vor der Schwangerschaft (leider 10Kilo mehr als zu beginn ---> musste mich in den letzten Wochen ja schonen und somit setzen sich die Kilos an #heul und ich habe in den letzten 5 Tagen vor der Geburt echt noch Streien bekommen)
Mein Freund findet aber wohl immer noch das ich die tollste für ihn bin!

Warum nur hab ich dann solch einen Schiß ???

Ist das normal?

#liebdrueck Alexa + Christian *20.12.05

Beitrag von leerchen 20.02.06 - 15:20 Uhr

hey du, überwinde dich!:-)
ihr liebt euch doch! #liebdrueck
ich denke nach dem ersten mal weisst du dann bescheid und dann läuft alles wieider wie geschmiert#hicks
also, rein ins vergnügen...#schwimmer

Beitrag von XXX 20.02.06 - 15:34 Uhr

Hallo,

ich frage mich wieso Dein Mann keinen Sex hatte (haben durfte)?

Weil Du keinen "richtigen" Sex haben durftest?

Ist Sex bei Dir aussschließlich nur GV?

Oder ist es so, dass wenn Dir kein GV erlaubt ist, dann gibt es halt gar keinen Sex?

Es gibt viele Möglichkeiten des Sex die mit Sicherheit nicht schaden.

Beitrag von lena820 20.02.06 - 18:42 Uhr

sie schreibt ja nicht, dass sie gar keinen Sex hatten, sondern wollte wahrscheinlich nur zu verstehen geben, dass es kein "richtiger" war...
und das sie dann etwas Angst vorm "ersten Mal" hat, ist doch nur verständlich, egal, was sie in den Monaten davor gemacht oder nicht gemacht haben...
---------------------------------------------------------
Manche Leute haben einen inneren Drang, alles dümmlich zu zerpflücken.
Was für ein Blümchen bist du denn, dass du dich verstecken musst?

Beitrag von kaptainkaracho 20.02.06 - 19:03 Uhr

Danke!
Das selbe habe ich mir auch gedacht und auch geschrieben! Anscheinend wurde wieder nur die Hälfte gelesen bevor man geantwortet hatte

Beitrag von XXX 20.02.06 - 19:47 Uhr

Hallo,

ich lese nur was da geschrieben stand.

"(absolute Schonung und kein Sex).
haben also schon etwa 5 Monate keinen Sex mehr gehabt. Oh Gott mein armer Freund "

Weshalb Du in der Lage bist daraus dies zu lesen:

"wollte wahrscheinlich nur zu verstehen geben, dass es kein "richtiger" war"

ist mir unverständlich.

Das es letztlich so gemeint war ändert nichts an der missverständlichen Ausdrucksweise.

Und weshalb ich das dann dümmlich (fast schon eine Beleidigung) zerpflücke würde ich gerne näher erklärt bekommen.

Beitrag von lena820 21.02.06 - 18:40 Uhr

es lohnt sich nicht, einem Schwarzschreiber irgendwas näher zu erklären.
Wozu? Scheinst sowieso nicht zu deiner eigenen Meinung zu stehen.

Beitrag von XXX 21.02.06 - 20:01 Uhr

Hallo,

welche Logik dahinter steckt ist mir rätselhaft.

Eigentlich sollte man auf eine Aussage eingehen und diese nicht davon abhängig machen, ob diese von Dir genehmen wertvollen Menschen abgegeben wird.

Es gibt bei Dir also Menschen mit unterschiedlichem ert. Auf die wertvollen kann man antworten. Auf die Unwerten nicht.

An was erinnert mich das.

Wenn ich mich jetzt als Ausländer etc. outen würde würdest Du dann dasselbe schreiben? Hätte meine Aussage dann auch keinen Wert? Hoffentlich nicht.

Anscheinend antwortest Du nicht auf Inhalte sondern achtest auf Äußerlichkeiten.
Von wem stammt eine Aussag. Wenn diese von dir konformen Menschen kommt dann ist sie etwas Wert. Wenn sie von Dir mißliebigen kommt ist sie nichts Wert.

Bedauerlich.

Ich setze mich grundsätzlich mit dem Inhalt einer Aussage auseinander.
Vom wem sie stammt ist für mich irrelvant.

Und wieso stehe ich nicht zu meiner Aussage.
Warum hätte ich diese sonst abgegeben.
Unterstellst Du mir dass ich etwas ganz anderes meine als ich schreibe.

Und wenn Du glaubst dass meine Aussage mit fünf blauen Nicks die problemlos zu bekommen sind auf einmal an Wert gewinnt, wird das auch nur Du verstehen können.

Blauschreiben mit mehreren Nicks= mutig
Schwarzschreiben und dazu stehen=feige
stimmts?

Falls Du es nicht weißt. Hier ist alles anonym.
Oder glaubst Du Blaunicks bekommt man nur nach Postidentverfahren. Träum weiter.

Gehe auf die Inhalte eines Postings ein und schaue nicht auf den (von Dir bestimmten) Wert der abgebenden Person.

Und versuche etwas weniger auf sachliche Äußerungen beleidigend (ich sei dümmlich) zu reagieren.



Beitrag von lena820 22.02.06 - 08:27 Uhr

Du hast recht, man ist in blau genauso anonym wie in schwarz. Deshalb verstehe ich nicht, warum es jemand dann nötig hat in schwarz zu schreiben!? Da muss was faul sein.

Aber ist auch egal, mir ist deine erste Antwort auf den Beitrag einfach etwas stänkerig vorgekommen. Bei so einem Posting gibt es für mich einfach nichts falsch zu verstehen.
Aber egal...

Übrigens: Ich weiß zwar nicht woher du kommst, kann ja leider deine VK nicht anschaun, aber ich bin mir sicher, du bist "Ausländer", da ich aus Österreich bin und die sind ja hier in der Minderzahl...;-)

Beitrag von erstaunlich 22.02.06 - 20:05 Uhr

Es ist ganz erstaunlich in welche Richtung sich ein Posting entwickelt, in dem es um nicht stattgefundenen Sex geht.

Beitrag von kaptainkaracho 20.02.06 - 19:02 Uhr

Sorry aber ich hab nirgends geschrieben das garnichts lief
Es war nur die Rede von Sex!
Ich weiß ja nicht was Du unter Sex verstehst, aber für mich bedeutet Sex = Geschlechtsverkehr und NICHT Petting, Kuscheln, Oral ect.

Beitrag von XXX 20.02.06 - 19:39 Uhr

Hallo,

das habe ich aus Deiner Äußerung mein armer Mann und kein Sex möglich abgeleitet.

Sex ist ein Oberbegriff. Er steht gerade nicht nur für GV.

GV ist eine spezielle Form des Sex.

Kein GV aus Gesundheitsgründen ist nachvollziehbar. Kein Sex (also auch andere Spielarten) nicht.

Da Du nur keinen GV aber Sex hattest ist ja alles klar.

Alle Missverständnisse beseitigt.




Beitrag von kaptainkaracho 21.02.06 - 10:05 Uhr

naja, wenn man ehrlich ist, ist zwar das ganze drum herum zwar sehr schön und was intimies aber geschlechtsverkehr ist doch einfach was ganz anderes und darum meinte ich auch
*mein armer freund*
denn ich weiß wie sehr er DAS vermisst
für mich bedeutet sex = gv und alles andere da sagen wir kuscheln, rummachen ach keine ahnung was noch alles dazu... aber sex ist bei uns auch nur gv #hicks

dann ist ja gut das das missverständniss aufgeklärt wurde#pro

Beitrag von trinerle83 20.02.06 - 20:51 Uhr

Hallo Alexa,

ich hatte genau die gleichen Gedanken wie du nach der Geburt. Wir hatten das erste Mal 6 Wochen nach der Geburt#sex
Und ich muss sagen es war als ob ich neu entjunfert wurde. Nicht so toll, obwohl mein Mann sehr einfühsam und vorsichtig war.
Muss aber dazu sagen das ich einen Dammschnitt hatte und wurde auch in der Scheide genäht.
Vielleicht hätten wir doch noch etwas warten sollen. Aber du hattest ja einen Kaiserschnitt. Von dem her. Probiert es doch einfach mal und sag deinem Mann er soll ganz vorsichtig sein.
Beim 2 ten Mal, war dann alles wieder wie früher.

LG Kathrin

Beitrag von bleibt geheim 21.02.06 - 18:58 Uhr

Hallo Alexa,

wir hatten Sex eine Woche nach der Entbindung. Und ich hatte auch schiss. Aber es tat nicht weh. Du brauchst keine Angst zu haben.

Liebe Grüße

Beitrag von Hexe 22.02.06 - 01:20 Uhr

Hej Alexa,

ich hatte auch Schiss vor dem ersten Mal danach, trotz Kaiserschnittentbindung und unten rum alles intakt... Meinem Freund hab ich auch gesagt, dass ich Angst hab, er war ganz lieb, von wegen nix überstürzen und so. Und dann haben wir es einfach irgendwann probiert, so ca. 5 Wochen danach. Gleitgel hatten wir uns vorsichtshalber schon mal parat gelegt ;-) (hatte nämlich gehört, dass das mit der Feuchtigkeit am Anfang nicht so gut klappt). Um es kurz zu machen: Es hat alles prima geklappt, hat auch nicht weh getan. Zugegeben - es war vielleicht nicht das Highlight in unserer Liebeshistorie, aber das war wohl eher, weil ich so verkrampft war. Aber was soll ich sagen: Nachdem die Barriere nun gefallen ist, ist wieder alles wunderbar....
Trau dich.

Hexe