zerquetschte Banane und keksbrei???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von moncoeur 20.02.06 - 14:42 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist 9 Wochen alt un dich stille si evoll, was eigentlich auch ganz gut klappt. Zwar haben wir noch in etwa 5-7 Stillmahlzeiten pro Tag und keinen 4 Stunden Rhythmus, aber sie schläft auch schon die eine oder andere Nacht von 22Uhr30 bis 6,7 oder 8 Uhr durch.Nun sagte mir meine Mutter gestern, dass ich ihr jetzt schon mal langsam 1-2 cm zermatschte (schaumig geschlagene Banane) und einen Butterkeksbrei geben soll. Wir, meine Geschwister un dich hätten den bananenmuß schon mit ner Woche bekommen und den Keksbrei net viel später.

Wer kann mir da weiterhelfen, nicht das ich meiner Mutter nicht vertraue, aber ich bin etwas verunsichert mit all dem was man überall liest.

#danke

Liebe Grüße Nancy mit Zoé (die gerade in ihrem Kiwaeinsatz im großen Bett schnoppelt)

Beitrag von spike79 20.02.06 - 14:47 Uhr

Hallo,

ja ja die Mamas.
Also meine Kia hat davon abgeraten erst mal Obst etc zu geben. Ich hab mit 5 1/2 Monaten angefangen Ihr mittags Karotte zu geben. Bin jetzt nun bei einem Menü mit Fleisch. Abends bekommt sie Brei (da war sie ca 6 Monate). Nun war ich bei der U und meine KIA hat grünes Licht für ne zerquetschte Banane gegeben. Aber sie ist ja auch schon fast 7 Monate.

Mit 9 Wochen ist das viiiiiiiiel zu früh.

Gruß Sabrina und Leia 27.07.05

Beitrag von casi8171 20.02.06 - 14:48 Uhr

Ich kann dir nur eins sagen:

lass es.. die Ernährungstipps von früher sind nicht die besten. Auch wenn wir damit groß geworden sind, gesund ist es für die Zwerge nicht.. und mit Banane sollte man sowieso nicht anfangen!!! Ganz zu schweigen von dem Keksbrei, da ist Zucker drin ohne Ende..

Banane und Keksbrei mit 9 Wochen *kopfschüttel*

lg

Melli

Beitrag von bmwtjj2 20.02.06 - 16:12 Uhr

Hallo !
Also 9 Wochen ist definitiv zu früh für Banane und Keks! Ich habe mich nämlich gerade selbst damit auseinander gesetzt. Wollte meinem Sohn (5 1/2 Mon.) Banane matschen, weil er einmal probiert hat und es scheinbar lecker fand. Aber die Stillberaterinnen haben mir jetzt noch davon abgeraten, weil der Eiweißgehalt zu hoch ist! Und wg. Allergien!!!
Also warte lieber noch ein Weilchen damit, wenn Deine Kleine mit der Muttermilch zufrieden ist besteht echt noch kein Grund etwas anderes zuzufüttern#koch

Liebe Grüße Christina

Beitrag von fiori 20.02.06 - 18:38 Uhr

Hallo,

ich schließe mich da an.
9 Wochen ist vieeel zu früh für Beikost.
Und schon gar nicht Banane und Keksbrei!

fiori#blume