suche schönen Spruch zur Geburt(Junge)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von spike79 20.02.06 - 14:44 Uhr

Hallo,

mein Anliegen steht ja schon oben.
Ich suche einen schönen Spruih zur Geburt eines Jungen. Meine Freundin wird nun wohl in den nächsten Tagen entbinden und da suche ich einen kleinen aber feinen Spruch für in die Karte.
Ebenso habe ich einen kleinen Karton gebastelt-sog. Notkoffer als Geschenk zur Geburt. Der beinhaltet: Nevernahrung-Tafel Schokolade, Kondome;-), ENTSPANNUNGSTEE; 2 Streichhölzer-damit sie Augen auch wenn es mal schwer fällt auf bleiben, ein Teelicht - für einen romantischen Abned zu zweit, eine Karte mit meiner Nummer-wenn Sie mal Kummer hat, etc-wer hat noch Ideen was ich so in den Notfallkoffer tun kann???
Für Ihren Kleinen Mann bekommt sie eine selbstgebastelte Windeltorte mit Inhalt.

Danke für Eure Tipps.

Gruß Sabrina und Leia 27.07.05

Beitrag von mara299 20.02.06 - 14:49 Uhr

Hallo !

Also, dann mal los ...

Liebe Eltern,
ich komme zu Euch als ein kleines, unreifes Wesen mit der mir ganz eigenen Persoenlichkeit. Ich bin nur kurze Zeit bei Euch – geniesst mich.
Nehmt Euch Zeit herauszufinden, wer ich bin, wie ich mich unterscheide von Euch und was ich Euch geben kann.
Bitte gebt mir Nahrung, wenn ich hungrig bin. In deinem Bauch, Mama, habe ich keinen Hunger gekannt, und Zeit und Uhren sind mir noch fremd.
Bitte haltet mich nah an Eurem Koerper, liebkost mich, streichelt mich, kuesst mich, erzaehlt mir. In deinem Bauch, Mama, fuehlte ich mich auch immer getragen und ganz nahe bei dir. Ich war da nie allein.
Ich hoffe, Ihr seid nicht zu enttaeuscht, wenn ich nicht das perfekte Baby Eurer Traeume und Hoffnungen bin. Seid auch nachsichtig und grosszuegig mit Euch selbst, wenn Ihr nicht die perfekten Eltern seid, die Ihr so gern waert.
Erwartet nicht zuviel von mir neugeborenem Baby, und erwartet auch nicht zuviel von Euch als Eltern. Gebt uns beiden sechs Wochen – sozusagen als Geburtstagsgeschenk. Sechs Wochen fuer mich, dass ich reifen kann, mich stabilisiere und meinen Rhythmus finde, und sechs Wochen fuer Euch, wieder allmaehlich zu Euch zu kommen und mich in Euer Leben zu integrieren.
Bitte vergebt mir, wenn ich viel weine. Habt Geduld mit mir. Mit der Zeit werde ich immer weniger weinen und Euch mit meiner Gesellschaft erfreuen.
Achtet gut auf mich – schaut mir aufmerksam zu, denn ich kann Euch auch so ohne Worte sagen, was ich brauche, wie Ihr mich troesten koennt und was mich zufrieden macht. Ich bin wirklich kein Tyrann, der zu Euch gekommen ist, um Euch Euer Leben zu vermiesen. Aber der einzige Weg, wie ich Euch momentan zu verstehen geben kann, dass mir etwas fehlt, ist Weinen.
Bitte denkt daran, dass ich ganz schoen zaeh und widerstandsfaehig bin. Ich kann schon viele Fehler aushalten, die Ihr anfangs aufgrund Eurer Unerfahrenheit natuerlicherweise machen werdet. Solange Ihr mich lieb habt, kann eigentlich gar nichts schiefgehen.
Bitte achtet auch auf Euch. Seht zu, dass Ihr Euch ausgewogen ernaehrt und genuegend Ruhe und Bewegung bekommt, damit Ihr Euch in den Zeiten, in denen wir zusammen sind, gesund und kraeftig fuehlt. Versucht, zwischen “unwichtig” und “wichtig” zu unterscheiden, seht Dinge gelassener – dann koennt Ihr mich viel besser geniessen.
Und bitte hegt und pflegt auch Eure Beziehung zueinander, weil diese mein Naehrboden ist und mir zeigt, wie man Menschen liebhaben kann.
Wenn ich momentan Euer Leben ein bisschen durcheinander gebracht habe, so denkt daran, dass dies nur voruebergehend ist. Ich danke Euch beiden.
Euer Kind

Es war einmal ein Kind, das bereit war geboren zu werden.

Das Kind fragte Gott:
"Wie soll ich auf der Erde leben, wo ich doch so klein und hilflos bin?
Wie werde ich singen und lachen können, um fröhlich zu sein?
Wie soll ich die Menschen verstehen, wenn ich die Sprache nicht kenne?
Was werde ich tun, wenn ich zu Dir sprechen will, Gott?
Und wer wird mich beschützen?"
Und Gott antwortete dem Baby...
"Ich habe für Dich ein Engel ausgewählt, der über Dich wachen wird, bis Du erwachsen bist.
Dein Engel wird für Dich singen und auch für Dich lachen. Und Du wirst die Liebe Deines Engels fühlen und sehr glücklich sein.
Dein Engel wird Dir die schönsten und süßesten Worte sagen, die Du jemals hören wirst, mit viel Ruhe und Geduld wird Dein Engel Dich lehren zu sprechen.
Dein Engel wird Deine Hände aneinanderlegen und Dich lehren zu beten.
Dein Engel wird Dich verteidigen, auch wenn er dabei sein Leben riskiert."
In diesem Moment riefen Stimmen der Erde den Namen des Babys und es sprach:
"Oh Gott Ich muss jetzt von Dir gehen.
Bevor ich Dich jetzt verlasse, sage mir bitte den Namen meines Engel."
Und Gott sprach: "Ihr Name ist nicht wichtig. Nenne sie einfach 'Mama'.

Kommt irgendwo ein Kind zur Welt,
ein Engel sich daneben stellt,
und Tag für Tag und Nacht für Nacht,
ein Leben lang es nun bewacht.

... nicht speziell für einen Jungen, aber einfach schön ...

LG, Mara + Til

Beitrag von anjelina 20.02.06 - 14:52 Uhr

hallöchen,

schau mal hier:

http://www.rund-ums-baby.de/family/Berger-Family/Gedichte%20und%20Co/gedichtegeburt.htm

LG
Nina mit Luca - 7 Wochen

Beitrag von schnucki719 20.02.06 - 23:16 Uhr


Meine Freundin ist letzte Woche auch Mama von einem Jungen geworden.Ich habe ihr in die Karte folgendes geschrieben:

In Deinen Armen liegt ein Kind,
so klein, so warm und süß,
mit Augen, die vollkommen sind;
jeder Blick das Paradies.

Doch kleine Augen lernen sehen,
was Du tust und wer Du bist;
kleines Köpfchen wird verstehen,
was Wahrheit und was Lüge ist.

Kleine Hände lernen greifen,
erst nach Dir, dann nach dem Leben,
die Gedanken werden reifen,
Dir noch manches Rätsel geben.

Kleine Füße lernen gehen,
gehen durch die off´ne Tür;
halt sie nicht und Du wirst sehen,
sie kommen gern zurück zu Dir.


LG Sandra