Nach über einer Woche plötzlich Milcheinschuss - was tun?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von qwertqwert 20.02.06 - 15:12 Uhr

Hey,

meine KLeine kam am Freitag vor einer Woche auf die Welt. Da ich nicht stillen will, bekam ich Tabletten, die den Milcheinschuss verhindern sollten.
Die ganze Zeit über hatte ich auch keine Probleme - die Tabletten liefen bis Donnerstag.
Heut hab ich total harte Brüste und der BH ist total fleckig...

Wem ist das selbe auch passiert?
Was habt ihr gemacht?
Soll ich zum Arzt und mir noch mal solche Tabletten verschreiben lassen oder gibt es andere gute Hausmittelchen?

Über eine Antwort wäre ich suuuuuper - dankbar!!!

LG!

Beitrag von monique_15 20.02.06 - 15:31 Uhr

Hallo,

als Hausmittelchen weiß ich nur:
Salbeitee, am besten Literweise.

Aber ich würde auch mal den FA fragen an deiner Stelle.

Lieben Gruß, Monique

Beitrag von hannilein 20.02.06 - 16:38 Uhr

hallo,
ich kenne als hausmittel noch pfefferminztee.
wenn du schmerzen in der brust hast, kannst du die milch auch mit den händen ausstreichen (vorher Körnerkissen hilft). geht auch gut unter der warmen dusche

gruß hannilein

Beitrag von qwertqwert 20.02.06 - 18:37 Uhr

DANKE für eure schnellen Antworten!!!!

Habe gerade beim Arzt angerufen - muss jetzt weiterhin die Tabletten nehmen!
Werde aber eure Tipps auch mal ausprobieren!

Viele liebe Grüße!