Hilfe

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von alina16 20.02.06 - 15:14 Uhr

Hallo erst mal an alle

Ich hätte da mal eine Frage!
Also ich bin 17 und bin schwanger der vater des kindes ist 30 Jahre alt und ich mache ja noch die schule und einige meiner Mitschüler haben es mitbekommen und somit habe ich heute erfahren das jemand aus meiner klasse meinem Freund angezeigt hat.Ja und da wollte ich mal fragen ob es überhaupt geht das mitschüler einfach einen anzeigen kann (meine eltern wissen davon und sidn zufrieden mit meinem freund) Bitte was soll ich tun ich möchte ihn nicht wegen so einer sache verlieren ich liebe ihn sehr

Danke für eure antwort schon mal
Alina 16+#ei

Beitrag von anyca 20.02.06 - 15:30 Uhr

Naja, wenn etwas strafbar ist, dann darf das jeder anzeigen, nicht nur die Eltern.

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob es strafbar für Deinen Freund ist, immerhin bist Du schon 17? Wenn er nicht gerade Dein Lehrer oder so was ist ... ?

Beitrag von kneppe 20.02.06 - 15:40 Uhr

Ich bin mir nicht sicher, aber hat man nicht ab 14 Jahren das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung? Ich glaube wenn Du unter 14 wärst, wäre es auf alle Fälle eine Straftat, mit 17, und dem Einverständnis Deiner Eltern dürfte aber denke ich nicht viel passieren.

Beitrag von juniorette 20.02.06 - 15:56 Uhr

Ich bin mir auch nicht sicher, wie da das geltende Recht ist, aber das letzte, was ich gehört habe, ist, daß u.a. es strafbar ist, wenn ein Volljähriger (also über 18) mit einer Minderjährigen (also unter 18) Geschlechtsverkehr hat.
(Auch wenn der GV in gegenseitigem Eiverständnis stattfand). Nennt sich "Sexueller Mißbrauch von Minderjährigen"

Das würde dann ja auf euch zutreffen. Kann aber auch sein, daß die Gesetze diesbezüglich lockerer sind.

Und wenn jemand wirklich eine Straftat begeht, kann die von jedem angezeigt werden, also auch von deinen Mitschülern. (Anders ist es, wenn derjenige einer Schweigepflicht unterliegt, z.B. Pfarrer, Arzt).

Google doch mal im Internet nach sexuellem Mißbrauch Minderjähriger.

LG,
Juniorette

Beitrag von anyca 20.02.06 - 16:11 Uhr

Naja, dann dürfte ein 18jähriger nicht mit einer 17jährigen ...

Beitrag von juniorette 20.02.06 - 16:54 Uhr

Darf meines Erachtens offiziell auch nicht. Aber wer würde schon einen 18jährigen anzeigen, weil er mit einer 17jährigen....?

Sicher bin ich mir nicht. Aber wenn die Fragestellerin nicht danach googeln will, warum sollte ich dann...

Beitrag von mork 20.02.06 - 17:37 Uhr

Hallo,

ab 16 Jahre liegt keine Straftat vor.

Man darf aber kein(e) Schutzbefohlene(r) des "Täters" sein. Dann wäre unter Umständen eine Strafbarkeit möglich.

mork

Beitrag von juniorette 20.02.06 - 17:48 Uhr

Nach morks Beitrag war ich dann doch mal neugierig, wie das nun offiziell ist (mork kennt sich in Rechtsdingen etwas genauer aus, soweit ich das in Urbia mitbekommen habe ;-)).

"Sexueller Mißbrauch von Minderjährigen

Sexueller Mißbrauch von Minderjährigen. Eine Person über 18 Jahre, die eine Person unter 16 Jahren dadurch mißbraucht, daß sie unter Ausnutzung einer Zwangslage oder gegen Entgelt sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder diese unter Ausnutzung einer Zwangslage dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder an einem Dritten an sich vornehmen zu lassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Vgl. § 182 Strafgesetzbuch."

Quelle: http://www.ratgeberrecht.de/worte/rw03188.html

LG,
Juniorette

Beitrag von farideh 21.02.06 - 07:25 Uhr

Über manche Aussagen hier bin ich ja mehr als erstaunt.
Also ich bitte euch -natürlich ist es erlaubt das eine 17 jährige mit einem älteren schläft....
Sollte das nicht erlaubt sein,dann dürfte man ja nie unter 18 mit einem anderem Sex haben,aber wie man vielleicht merkt wird im Fernsehen in Zeitschriften oder sonst wo immer viel darüber berichtet und darüber das die Jugend von heute *fg* ja am meisten aufgeklärt sein sollte,dies aber nicht der Fall ist.
Mit 14 darf man "eingeschränkt " Sex haben und mit 16 ist man sozusagen sexuell erwachsen und darf sich den Partner selbst aussuchen.
Natürlich denkt man bei einem Altersunterschied von 13 Jahren,dass dies nicht rechtens ist.Solange die Eltern damit einverstanden sind,können außenstehende gar nichts sagen.Die einzigen,die es ihr verbieten könnten wären die Schutzbefohlenen und somit die Eltern.