Hat das alles so seine Richtigkeit??? *zweifel*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baby211185 20.02.06 - 15:56 Uhr

Hallo Ihr lieben,

hab noch mal ne Frage.
War am Fr. bei meiner FÄ.

Hatte eigentlich gedacht, das mir Blut abgenommen wird und lauter so Sachen, aber das einzigste was sie gemacht hat, war mir anhand von einem US die SS zu bestätigen (dafür saß ich dann trotz Termin 1 Std. im Wartezimmer!!!!).

Meinen nächsten Termin hab ich erst in 3 1/2 Wochen.

Ist das normal, oder sollte ich mir vielleicht einen anderen Arzt suchen???

Lg baby211185 + pünktchen 5+6

Beitrag von emily1111 20.02.06 - 16:02 Uhr

Hallo baby211185!!

ich glaube das ist meis der Fall. Ich mußte auch 4 wochen säter nochmal hin und hab dann erst Blutentnahme, Anamnese etc. bekommen. Und den Mutterpass hatte ich ja schon vom ersten Kind, kann mich aber noch wage dran erinnern, das ich in der ersten SS den Mutterpass in der 9. oder 10. SSW bekommen hab.

Kopf hoch, deswegen würd ich mir keinen neuen Arzt suchen, außer du bist rundum mit ihm unzufrieden.

Liebe Grüße Carmen mit Tirstan 2 1/2J. + #ei 33. SSW

Beitrag von katrin1104 20.02.06 - 16:05 Uhr

Hallo Baby211185,

ja, bei mir war es genauso. Meine 1. Untersuchung (6. SSW) ließ auch 1 Stunde im Wartezimmer auf sich warten, danach Ultraschall mit der Bestätigung, und sonst nix #gruebel. Ich hatte 2 Wochen danach einen nächsten Termin mit allem "drum und dram", danach habe ich auch meinen Mutterpass bekommen. Ich drücke dir die Daumen, dass alles bei dir weiterhin gut verläuft und du den nächsten Termin richtig genießen kannst!
LG
Katrin (8+6, 9. SSW)

Beitrag von letta79 20.02.06 - 16:06 Uhr

Hallo,
also ich war schon in der 4SSW das erste mal biemFA un der hat ausser US noch Blut für den Mutterpass abgenommen. Dann hat er mir noch so einiges wegen Ernährung in derSS und so erklärt und habe einen fetten Haufen Infomaterial über SS und so mitbekommen.
Habe dann in der & SSW schon meinen Pass bekommen (und wieder US ect.)
Weiss aber nicht ob ich nur einen super FA habe oder ob das "normal" ist.

LG letta (20SSW):-D

Beitrag von jenny.jen 20.02.06 - 16:09 Uhr


Bei mir ging auch alles drunter und drüber!!! Alles hat total ewig (für mich) gedauert!!!

Aber die Anfangstermine beim FA liegen immer so weit auseinander..

Aber nun (10. Woche) hat sich alles eingespielt ;-)

Mach Dir keine Sorgen..und den Arzt würde ich auch nicht wechseln, sei denn Du bist sowieso unzufrieden, dann solltest Du schnellstmöglich wechseln, denn so mitten in der Schwangerschaft zu wechseln, ist bestimmt kompliziert und unpraktisch...

Beitrag von baby211185 20.02.06 - 16:09 Uhr

Eigentlich bin ich mit ihr schon zu frieden,

aber ich find es schon heftig, dass man gerade am anfang so lange bis zum nächsten termin hoffen und bangen muss.

Hab totale Angst, dass sie beim nächsten Termin feststellt, das das herz nicht schlägt, dann habe ich 3 1/2 Wochen mein totes Kind in mir getragen.

Sry, aber so sachen gehen im moment echt in mir vor. Mein schatz mein auch dass ich viel zu negativ denke, aber ich hab einfach nur angst um unser pünktchen.

:-( Manchmal komme ich mir ja selber schon blöd vor.

Sry für das sinnlose #bla