Maiklinik, Geisenhofener oder doch Taxisklinik?????

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von maibaby_2006 20.02.06 - 16:17 Uhr

Hallo,

ich kann mich einfach nicht entscheiden. Nach langem hin und her hab ich mir 3 rausgesucht. Kann mich aber zwischen den Dreien auch nicht entscheiden. Könnt Ihr mir vielleicht Pros und Contras für folgende Kliniken nennen???

Maiklinik (Uniklinik)
Geisenhofener (Privatklinik)
Taxisklinik (Rotes Kreuz)

Die Entfernung zu allen ist ungefähr gleich un alle haben Babyintensivstation.

Von Unikliniken wird oft abgeraten, in privat Kliniken solle es häufiger zum KS kommen (wenn der Arzt in seine Praxis muss). Die Taxisklinik soll sehr wenig Wert aufs Stillen legen...#gruebel. Könnt Ihr dies bestätigen?
Wie sind Eure Erfahrungen mit diesen Kliniken???

Danke vorab.

LG

Maibaby + Maikäfer (29.SSW)

Beitrag von hanna1011 20.02.06 - 17:05 Uhr

uiuiui...hallo Maibaby...

Mal vorab: die Geisenhofer kenn ich nicht. Ich würde sie an deiner Stelle nehmen, weil:

in der Maistr. wollten sie mein Kind nach diversen Ultraschallscreenings über die Bauchdecke aus BEL wenden. Weil mein mütterlicher Instinkt mir sagte : NEIN, da stimmt was nicht, habe ich mich zu einem KS entschieden. In der Taxisklinik. Meine Tochter lag in BEL, da sie die Nabelschnur dreimal um den Hals gewickelt hatte. Nach der Geburt wurde sie sofort in den 3.Orden verlegt, da eine wirkliche Intensivbetreuung in der Taxisstr. nicht möglich war. Sie hatte ein Loch in der Lunge. Am dritten Tag bin ich mit dem Taxi in die Kinderklinik gefahren, um meine Tochter kennen zu lernen. Die Betreuung in der Taxisstr. war eine Katastrophe!
...mit 18 cm Narbe macht Taxifahren auch nicht wirklich Spass.
Der KS war reine Fließbandarbeit, ich war die sechste OP an diesem Tag und weil (durch bloßes Vergessen über 48 Stunden nüchtern). Ich war auf einem 3-Bettzimmer mit zwei anderen Säuglingen - auch schön, wenn man den Gesundheitszustand des eigenen Kindes nicht genau kennt.
Eine einzige Ärztin hat sich um mich gekümmert. Sonst NIX!
In der Maistr. sind sie wirklich nett - doch deren Fauxpas hat mich sehr stutzig gemacht.
Die Geisenhofer Klinik hat doch einen sehr guten Ruf.

Ich drücke dir alle Daumen!!
Nina und Johanna, die jetzt ganz gesund ist #schrei

Beitrag von maibaby_2006 20.02.06 - 18:12 Uhr

Hallo Nina,

vielen Dank für den ausführlichen Bericht. #freu

Über die Geisenhofener hab ich bis jetzt wirklich nichts schlechtes gehört ;)) und so toll die Maiklinik auch ist, ist und bleibt sie eine Uniklinik von denen generell immer abgeraten. Und man soll da auch oft als "Versuchskaninchen" missbraucht werden.

Dass die Taxisklinik trotz Intensivstation deine Kleine nicht betreuen konnte ist ja wirklich der Hammer! Nee, die Streiche ich sofort aus meiner Liste.

Werde mir mal die Geisenhofener anschauen und falls die mich nicht ansprechen sollte erst die Maiklinik.

Nochmals Danke.

Wünsche Dir und deiner Kleinen alles Gute.

LG

Beitrag von megamami 20.02.06 - 20:17 Uhr

hallo,
mein sohn kam 1992 in der taxiklinik zur welt ,alles bestens ,bis auf dass die keine kinderintensiv haben ,mein 2. sohn kam rechts der isar (SPITZZZZZZZZZZEEEEEEEEEEEEE) ,nur die prenatale diagnostik ist in der taxiklinik eine katastrophe,die wollten fwu in der 20ssw machen und wollten mich dazu nötigen zu kommen,habs gott sei dank net gemacht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!,mein kleines baby ist sehr schwer krank und rechts der isar hat kinderintensiv und die aller beste betreuung ,hatte ks... bin freiwillig 3 tage nach ks nachhause ins herzzentrum zu meinem sohn.


sonja und baby luca (5MONATE) der die 2.herz op geschafft hat und 5 herzkatheder auch noch....

Beitrag von maibaby_2006 20.02.06 - 20:50 Uhr

Danke.

Rechts der Isar wurde mir auch schon empfohlen. Aber leider ist die halt nicht in meiner "Nachbarschaft". Solange keine Komplikationen bekannt sind oder erwartet werden will ich lieber in der Nähe sein (damit mein Mann nicht unnötig länger unterwegs ist)

War der Herzfehler bereits vorher bekannt?

Wünsche Euch alles alles Gute und natürlich, dass dein Luca weiterhin alles so gut meistert. Toi toi toi

LG

Beitrag von megamami 20.02.06 - 21:17 Uhr

hallo,
ja war bekannt .ab der 20ssw
,wir sind dann nochmal zur prenatalen diagnostik nach ´rechts der isar,denn wir wußten nicht ob luca eine chance hat,eine op hat er noch ,dann ist schluß,danke f´ürs daumendrücken


lieben gruß sonja aus freising (50KM weg von rechts der isar)

Beitrag von vik72 20.02.06 - 21:02 Uhr

Hallo!

Ich habe im Schwabinger Krankehnhaus entbunden (KS wegen BEL und Problemen), aber das kommt für Dich wohl nicht in Frage?! Wollte ursprünglich in die Taxisstrasse, aber da hat mir wegen meiner Probleme und der nicht so guten Neugeborenenintensivversorgung meine FÄ abgeraten.

Ich habe 1 Freundin, die in der Maistrasse super zufrieden war, 1 war in der Geisenhofer super zufrieden und 1 war in der Taxisstrasse nur so la-la. Ist wohl super viel los dort, es geht teilweise zu wie am Fliessband, die Hebi kommt in den Kreisssaal und weiss erstmal gar nicht, wer Du bist und wie weit Du mit der Geburt bis und so.... nee Danke, ich bin froh, dass ich da doch nicht gelandet bin, nachdem das so hektisch dort sein soll.

LG und viel Erfolg bei der Entscheidung!

Vik + das Münchner Kindl Mia (17 Monate), die ihre alte Heimat schon manchmal vermissen ;-)

Beitrag von kddmg 20.02.06 - 21:32 Uhr

Hallo,

ich habe selber Anfang Januar in der Geisenhofer-Klinik entbunden und war wirklich sehr zufrieden...sowohl die Entbindung (spontan) als auch die Betreuung auf der Kinderstation waren sehr gut!
Eine Freundin hat in der Taxisstraße 3 Monate zuvor entbunden und war vor allem mit der Hilfe beim Stillen sehr unzufrieden (Kind wurde angeschrieen als es beim Stillen einschlief, sie wurde blöd angeredet, dass sie zu kleine Brustwarzen habe und das Stillen eh nicht klappt - jetzt stillt sie seit fast 5 Monaten erfolgreich!)
Eine andere Freundin war prinzipiell mit der Maistraße auch zufrieden, dort sind aber die Zimmer wesentlich kleiner als in der Geisenhofer-Klinik.
Ich würde mir die Kliniken an einem Info-Abend anschauen - man lernt dort auch ein paar Hebammen und Ärzte kennen und kann dann entscheiden, wo es einem am besten gefällt!

Viel Glück bei der Geburt!

kddmg

Beitrag von dream2306 20.02.06 - 21:37 Uhr

Hallo!

Ich habe am 23. Januar 2006 unsere zweite Tochter in der Geißenhofer Klinik zur Welt gebracht.

Die Klinik ist spitze! Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt. Alle Schwestern waren sehr lieb und waren nie genervt. Bei Fragen ums Kind sind die Kinderkrankenschwestern zuständig, um die Fragen bzgl. "Mami" kümmern sich die Hebammen und die Stationsschwestern. Die Hebammen schauen jeden Tag vorbei und beginnen mit Dir schon die Wochenbettgymnastik im Zimmer.

Eine Wassergeburt ist nicht möglich, eine Entspannungswanne ist aber da (sehr schöner Raum!). Die Infoabende sind ziemlich gut besucht und sehr informativ, stell Dich da mal auf gut 2 Stunden ein. Eine Hebamme, eine Kinderschwester, ein Frauenarzt und der Anästhesist ist am Infoabend da und für alle Fragen offen.

Du brauchst einen Belegarzt, solltest Du Dich für die Klinik entscheiden, kann ich Dir meinen nur wärmsten Empfehlen.

Meld Dich, wenn Du Fragen hast!

Alles Gute

Marion

Beitrag von drea14 08.01.08 - 09:52 Uhr

Hallo Marion,

was Du von der Geißenhofener Klinik schreibst hört sich wirklich ganz toll an. Kannst Du mir bitte den Namen und die Adresse Deines Belegarztes schicken?

Vielen Dank und liebe Grüße

Drea

Beitrag von dream2306 08.01.08 - 11:48 Uhr

Hallo!

Mein Gyn heißt Dr. Teicher, Praxis ist direkt am Marienplatz in München. Tel. 089/530511. Eine Internetseite existiert auch: www.dr-teicher.de

Wenn Du noch Fragen hast, meld Dich!

Liebe Grüße und alles Gute

Marion

Beitrag von drea14 08.01.08 - 18:10 Uhr

Hallo Marion,

vielen Dank für die super schnelle Antwort. Ich werde gleich mal schaun gehen.

Liebe Grüße und auch Dir alles Gute
Drea