Rechtsgrundlagen Gartenverein?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von burbyzahn 20.02.06 - 16:30 Uhr

Weiß von euch jemand einen Link über Rechtsgrundlagen vom Gartenverein? Es geht darum, wir haben letztes Jahr im Juli einen Garten gepachtet im Verein und sollen nun für das ganze letzte Jahr Versicherungen, Abfall etc. bezahlen obwohl wir ja das erste Halbjahr den Garten noch gar nicht hatten. Mein Mann hat mit denen nun schon öfters telefoniert und die sagen immer:"Das ist halt so". Aber ich sehe es nicht ein, wenn ich eine Wohnung miete, bezahle ich doch auch erst, wenn ich drinn wohne und nicht für die Zeit, wo die Wohnung leer stand. Wir haben nichts schriftlich, daß wir für das ganze Jahr bezahlen müssen, haben dafür nichts unterschrieben. In der Gartenordnung steht auch nichts drinn.

#danke für eure Hilfe Anja

Beitrag von dolfan96 20.02.06 - 22:42 Uhr

Hallo Anja,

wenn in der Vereinssatzung und der Gartenordnung nciht drin steht, fragt einfach schriftlich euren Vorstand auf welche Grundlage er meint das GEld fordern zu können und gebt den Hinweis, dass ihr bis zu einer schriftlichen Antwort nur den Anteil für das 2. Halbjahr zahlt.

Ansonsten gibt es noch das Bundeskleingartengesetz, müsstest mal nachlesen, ob es da etwas gibt, ich glaube aber nciht.

http://bundesrecht.juris.de/bkleingg/index.html

Gruß,
Dolfan96